Jump to content
Apfelschnitz

fragen zu viridescenes / luteoviridis /anthocyan free Sarracenia

Recommended Posts

Apfelschnitz
Posted (edited)

Hallo, hätte hierzu ein paar fragen.

 

1: viridescenes / luteoviridis /anthocyan free ist das alles das selbe? wovon ich ausgehe wenn ja warum gibt es mindestens 3 Bezeichnungen für diese albino formen?

 

 

 

2. kreuzungen davon. wenn ich eine AF leucophylla mit einer AF minor kreuze bekomme ich sowas wie green monster. also auch farblos soweit klar. 

aber was wenn ich eine AF pflanze mit einer nicht Af pflanze kreuze? 

 

- nimmt der hybrid dann etwa die farbe der nicht AF Pflanze an weil die AF keine farbinformationen gibt? --->z.b. AF purpurea x normale minor ----> ein hybride mit braunen kopf ähnlich minor?

 

-oder hat die AF Pflanzen die farbinformationen trotzdem in sich und eine hybride kann trotzdem z.b. pinke farben einer leucophylla haben obwohl die Leucophylla AF war + nicht AF pflanze

 

-oder 3. es besteht eine chance dass die samen wild durchgemischt sind sprich: ein paar clone werden Af ein paar sind normal gefärbt einige nur die farbe der nicht AF pflanze.

 

 

 

 

finde dazu leider keine infos 😕

 

danke

Edited by Apfelschnitz

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Apfelschnitz:

finde dazu leider keine infos 😕

 

Zur ersten Frage:

 

Ein und die gleiche Pflanze wird es ja in der Regel nicht sein. Wenn dann meist verschiedene Formen in verschiedenen Arten. Ansonsten steht es demjenigen frei den Namen auszuwählen der die Beschreibung erstellt (wenn auch mit Einschränkungen).

 

 

Die genannten Begriffe sind meist als Form (f. für forma) ausgewiesen. Also weit unterhalb der Art. Ob das grundsätzlich überhaupt richtig ist oder eher eine Sorte oder ein Cultivar gemeint ist, ist wieder eine ganz andere Frage.

 

Eine ähnliche Frage gab es hier erst kürzlich in Bezug auf Darlingtonia. Wenn jemand einen auf ganz schlau macht nennt er das Ding als Cultivar auch mal Othello. Da muss man dann erstmal draufkommen ...

 

 

Aber zurück zum Thema. Dazu gibt es hier mehr als genug Lesestoff:

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Code_der_Nomenklatur_für_Algen%2C_Pilze_und_Pflanzen

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Taxonomie

 

 

 

 

 

Bei der zweiten Frage wird es noch interessanter. Als Einstieg hilft sicherlich der alte Mendel mit seinen Erbsen:

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mendelsche_Regeln

 

 

Aber das können dir die Leute hier aus dem Forum, die seit Jahren eigene Hybride züchten sicher nochmal anschaulicher und aus der Praxis erklären ... z.B.

@Mathias Maier @Andreas Wistuba

 

 

 

Oder auch einfach nochmal im Forum stöbern.

z.B. hier

 

 

 

Edited by beyond
Link hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Apfelschnitz
Posted (edited)

hehe da komn Erinnerungen an den alten biounterricht hoch. Das ist sehr interessant und auch hilfreich auch wenn es die Frage wie es mit AF Pflanzen aussieht nicht wirklich beantwortet.

Trotzdem vielen Dank dafür 🧐 👍 und auch danke für die viele Arbeit

 

aber leider hilft mir das nur zu 1/4 weiter. 

vermutlich ist AF alles andere als dominant sonst würde es große Populationen der jeweiligen Pflanzen geben. 

bleibt dann trotzdem die frage ob die Farbinformationen der AF pflanzen genetisch hinterlegt sind oder nicht. schließlich handelt es sich um albinos. 

 

sind sie nicht hinterlegt würde die nächste generation demnach teilweise grün bleiben und/oder mehr oder weniger die Farbe der nicht AF pflanze annehmen

sind sie genetisch hinterlegt würde es keinen unterschied machen ob ich zum kreuzen AF pflanzen nutze oder nicht. nur die chance einen weitere AF zu erhalten wäre größer 

Edited by Apfelschnitz
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond
Posted (edited)
Am 8.7.2019 um 14:59 schrieb Apfelschnitz:

aber leider hilft mir das nur zu 1/4 weiter. 

 

Wie gesagt überlasse ich das gerne den Leuten aus der Praxis, die sich sicherlich auch hier noch zu Wort melden werden.

 

Ich will hier deswegen eigentlich nicht groß mit Theorie langweilen.

 

 

Grundsätzlich kommt es sicherlich auch darauf an, was man genau kreuzt.

 

Aber auch zu diesem Thema gibt es jede Menge Lesestoff:

 

wie z.B. oben im anderen verlinkten Thread

 

1.

https://www.life-science-alliance.org/content/1/6/e201800146

 

Oder

2.

https://books.google.de/books?id=HZSnBgAAQBAJ&pg=PA104&lpg=PA104&dq=anthocyan+freie+hybride&source=bl&ots=aw38q9GHZT&sig=ACfU3U0IZjaI6VYxcRQgqzwfMJVOyKcang&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjH3_vVtaXjAhWCjKQKHYklDQkQ6AEwCHoECAkQAQ#v=onepage&q=anthocyan freie hybride&f=false

 

Oder

 

3.
https://journals.ashs.org/hortsci/view/journals/hortsci/33/6/article-p1042.xml?rskey=YviY2N

 

Oder 

 

4.

https://journals.ashs.org/hortsci/view/journals/hortsci/36/2/article-p384.xml?rskey=YviY2N

 

Oder 

 

5.

https://journals.ashs.org/jashs/view/journals/jashs/132/6/article-p824.xml?rskey=YviY2N

 

6.

http://www.pitcherplant.org/Papers/Presence-of-proanthocyanidins-in-mutant-green-Sarracenia-indicate-blockage.html

 

7. 

http://www.pitcherplant.org/Papers/Genetics-of-Sarracenia-leaf-and-flower-color.pdf

 

 

 

Aber jetzt bin ich selbst gespannt was die "Praktiker" so sprechen....

Edited by beyond
Nummerierung hinzugefügt; Link 6 und 7 hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Dietz
Posted (edited)

Hallo,

 

das Gen für die grüne Farbe ist (soweit mir bekannt) bei Sarracenia immer rezessiv. Kreuzt man also zwei grüne Pflanzen miteinander werden alle Nachkommen grün sein. Bei Normalfarbigen Pflanzen hängt das Ergebnis etwas davon ab, welche Anlagen die Eltern haben. Da kann je nachdem keine grüne Pflanzen oder ein Teil grüner Pflanzen rauskommen.

 

Man möge mich korrigiern, aber die "grünen "Sarracenia sind keine Albinos, da sie immer noch selbstständig Chlorophyll produzieren und somit überhaupt überleben können.

 

Gruß,

Christian

Edited by Christian Dietz

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond
vor 12 Stunden schrieb Christian Dietz:

Man möge mich korrigiern, aber die "grünen "Sarracenia sind keine Albinos, da sie immer noch selbstständig Chlorophyll produzieren und somit überhaupt überleben können.

 

Da würde ich mich anschließen.

 

Albino ist da wirklich der falsche Begriff.

Grundsätzlich bezieht sich das auf Störungen der Biosynthese der Melanine.

 

Übertragen auf Pflanzen würde sich die Pigmentstörung dann allein auf Chlorophyll beziehen, also z.B. bei Holoparasiten.

Der Begriff wird in Bezug auf Pflanzen aber eigentlich nicht (mehr) verwendet.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Apfelschnitz

Vielen Dank

 

das bedeutet es macht keinen Sinn farblose zum Kreuzen zu verwenden wenn man nicht weitere rein grüne möchte. Schade aber kann man nix machen 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond
Am 9.7.2019 um 21:34 schrieb Apfelschnitz:

das bedeutet es macht keinen Sinn farblose zum Kreuzen zu verwenden wenn man nicht weitere rein grüne möchte.

 

Da ist jetzt irgendwo der Wurm drin. Grundsätzlich ist es entweder:

 

Es ergibt keinen Sinn anthocyanfreie zum Kreuzen zu verwenden wenn man weitere rein grüne möchte.

oder

Es ergibt Sinn anthocyanfreie zum Kreuzen zu verwenden wenn man nicht weitere rein grüne möchte. 

 

 

Ich habe den Beitrag oben nochmals editiert. Hier sind Auszüge aus Link 3 und 7:

sarracenia_cross_anthocyan_1.png.a0ae666735f81fd6548362161b5c3c41.png

 

sarracenia_cross_anthocyan_2.png.642d68e6f52ea907065f47905f1f84ba.png

 

 

Am 7.7.2019 um 20:39 schrieb Apfelschnitz:

2.

 

a) kreuzungen davon. wenn ich eine AF leucophylla mit einer AF minor kreuze bekomme ich sowas wie green monster. also auch farblos soweit klar. 

 

aber was wenn ich eine AF pflanze mit einer nicht Af pflanze kreuze? 

b) nimmt der hybrid dann etwa die farbe der nicht AF Pflanze an weil die AF keine farbinformationen gibt? --->z.b. AF purpurea x normale minor ----> ein hybride mit braunen kopf ähnlich minor?

 

c) oder hat die AF Pflanzen die farbinformationen trotzdem in sich und eine hybride kann trotzdem z.b. pinke farben einer leucophylla haben obwohl die Leucophylla AF war + nicht AF pflanze

 

d) oder 3. es besteht eine chance dass die samen wild durchgemischt sind sprich: ein paar clone werden Af ein paar sind normal gefärbt einige nur die farbe der nicht AF pflanze.

 

 

Um deine Fragen oben doch noch zu beantworten:

 

 

a) Grundsätzlich ja. Außer bei Heterozygotie.

 

b) Grundsätzlich ja. Außer bei Heterozygotie.

 

c) Grundsätzlich nein. Außer bei Heterozygotie.

 

d) Grundsätzlich nein. Außer bei Heterozygotie.

 

 

 

 

Ich hoffe das hilft weiter und ich habe selbst nichts durcheinander gebracht ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Apfelschnitz

sehr viel sogar. vielen dank. meine frage ist nun beantwortet. 

 

und durch AF Pflanzen lassen sich demnach gezielter bestimmte farbkombinationen einkreuzen. das macht die sache sehr interessant

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.