Jump to content
Sign in to follow this  
Peter56

Sarracenia (purpurea?)

Recommended Posts

Peter56
Posted (edited)

Diese schön gefärbte Schlauchpflanze möchte ich keinesfalls verlieren, darum meine Frage an euch.

Ich pflege die Pflanze mit der üblichen Anstaumethode.

Frage 1?

Muss ständig im Sommer Wasser in den Untertassen stehen oder ersaufe ich damit die Pflanze?

Und weil ich schon beim Fragen bin, nutze ich die Möglichkeit für Frage 2?

Ich habe diese Pflanze im Winter bei etwa 5 bis 10° gehalten.
Da ich hoffe, dass die Pflanze auch größer werden wird, müsste ich den Standort wechseln und Sie bei 0 bis 5° überwintern, doch es könnte bei großem Frost (Außentemperatur um -20°) auch am Überwinterungsplatz um die -2 bis -3° kalt werden, schadet das der Pflanze, Licht ist ausreichen vorhanden.

Ich habe mir diese Schlauchpflanze im vorigen Sommer gekauft und heuer in einem 30 cm breiten Topf umgesetzt.
Genaue Bestimmung ist nicht vorhanden, doch ich weiß, dass diese Schlauchpflanze nicht hoch wachsen wird.

Liebe Grüße
Peter

 

Schlauch.jpg

 

 

Edited by Peter56
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Apfelschnitz

hallo, Das hier ist definitv eine Hybride mit purpurea anteilen. was der rest ist kann nur spekuliert werden

ich vermute eine Purpurea rubra mehrfachkreuzung

 

 

-ersäufen kann man sarracenien nur schwer viel einfacher ist es sie vertrocknen zu lassen 😉  wenn im frühjahr - herbst immer wasser im untersetzter ist wird sie sich am Wohlsten fühlen. dagegen bedeuten 2 tage zu trockene erde und kein wasser den Tod. im winter dann trockener aber ebenfalls nicht staubtrocken

 

-3 grad sollte für absolut keine Sarracenia ein Problem darstellen. vor allem ist hier purpurea drin das macht das ganze noch viel winterharter. bei  -20 grad würde ich jetzt nicht unbedingt den härtetest machen aber ich behaupte mal dank dem purpurea anteil sollte sogar das einige Zeit gehen. also keine sorge die überwinterung wird dir so gelingen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter56
Posted (edited)
vor 17 Stunden schrieb Apfelschnitz:

hallo, Das hier ist definitv eine Hybride mit purpurea anteilen. was der rest ist kann nur spekuliert werden

ich vermute eine Purpurea rubra mehrfachkreuzung

 

 

-ersäufen kann man sarracenien nur schwer viel einfacher ist es sie vertrocknen zu lassen 😉  wenn im frühjahr - herbst immer wasser im untersetzter ist wird sie sich am Wohlsten fühlen. dagegen bedeuten 2 tage zu trockene erde und kein wasser den Tod. im winter dann trockener aber ebenfalls nicht staubtrocken

 

-3 grad sollte für absolut keine Sarracenia ein Problem darstellen. vor allem ist hier purpurea drin das macht das ganze noch viel winterharter. bei  -20 grad würde ich jetzt nicht unbedingt den härtetest machen aber ich behaupte mal dank dem purpurea anteil sollte sogar das einige Zeit gehen. also keine sorge die überwinterung wird dir so gelingen. 

 

Dankeschön für deinen Kommentar.
Ja dann bin ich auf den richtigen Weg, ich wollte nur mal von Leuten die Erfahrung mit den Schlauch Pflanzen haben auch meinen Pflegevorgang bestätigt haben.

Liebe Grüße aus den Bergen des Salzkammerguts.
Peter

Edited by Peter56

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.