Jump to content
Sign in to follow this  
Matthias G.

Problem mit N. briggsiana

Recommended Posts

Matthias G.

Woran könnte es liegen, dass bei dieser Kanne der Deckel jetzt schon geöffnet ist? IMG_20190713_183023.thumb.jpg.732cc090505531d3999ccfeec7e8948a.jpg

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philipp A

Hi,

 

hatte ich vor einiger Zeit auch mal bei meiner veitchii x lowii, alle weiteren Kannen sind ganz normal. Würde es evtl. als kleinen Ausrutscher ansehen und mir keine weiteren Gedanken machen.

 

Grüße

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias G.
vor 4 Stunden schrieb Cassian:

Hallo,

 

gib uns doch bitte ein paar Infos zu deinen Kulturbedingungen. Standort, Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit etc. Hat sich in letzter Zeit bei den Bedingungen was verändert, oder wurde die Pflanze umgetopft?

 

LG, Cassian

Wie man sieht ist es eine Fensterbankkultur. Je nach dem wie das Wetter ist würde ich sagen. Es war ja erst sehr heiß und jetzt hat es sich rapide abgekühlt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias G.
vor 1 Stunde schrieb Philipp A:

Hi,

 

hatte ich vor einiger Zeit auch mal bei meiner veitchii x lowii, alle weiteren Kannen sind ganz normal. Würde es evtl. als kleinen Ausrutscher ansehen und mir keine weiteren Gedanken machen.

 

Grüße

 

Wird die Kanne eventuell weiter wachsen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philipp A
vor 8 Stunden schrieb Anonym:

Wird die Kanne eventuell weiter wachsen? 

 

Meine ist es, ja. Der Deckel der Kanne ist etwas kleiner geblieben und sieht nicht ganz so schön aus, ansonsten ist die Kanne normal weitergewachsen.

 

15630896150916061900600709870503.jpg

Edited by Philipp A
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philipp A

Hi,

 

ich würde das Thema gerne noch einmal aufgreifen, denn wie es scheint, war die Kanne im vorherigen Post kein Einzelfall.

Der Großteil meiner Pflanzen öffnet die Kannen zu früh, sodass der Deckel sehr klein und deformiert bleibt.

 

Meine Pflanzen stehen offen in einem Regal. Im Abstand von ca. 2m um das Regal herum sind es durchgehend zwischen 60 - 75% rF, um die Pflanzen direkt sollte die Luftfeuchte höher sein, da sie in lebendem Sphagnum wachsen und sich zwischen den Töpfen Moos befindet, teilweise wachsen die Kannen auch im Moos.

Ich beleuchte mit einem regelbarem Strahler, wie viel Watt er momentan zieht weiß ich nicht genau, es ist auf jeden fall genug um die Blätter von z.B. veitchii x platychila, veitchii x maxima & veitchii knall Rot zu färben. 

 

Gedüngt werden die Pflanzen ebenfalls nicht. Fangen aber immer mal wieder Fliegen. Da die Pflanzen bei Raumtemperatur stehen, bin ich anfangs von den sehr stark schwankenden Temperaturen im Sommer als Grund ausgegangen, da die Schwankungen jetzt im Winter "normal" sind, habe ich diese Überlegung aber wieder verworfen.

Die Pflanzen wurden ebenfalls nicht umgetopft oder bewegt. Die erste Kanne mit deformiertem Deckel war die im vorherigen Post, davor standen die Pflanzen bei exakt gleichen Bedingungen. Seit dieser Kanne häufen sich die Deformationen und kommen auch bei anderen Nepenthes vor.

 

Vielleicht hat noch jemand eine Idee, ich habe nämlich keine. Die Pflanzen wachsen ganz normal weiter, es scheint ihnen also gut zu gehen. Vielleicht werde ich mal ein Terrarium bei annährend 100% rF probieren.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
psykie

Bei mir werden die Kannen die keine Zusatzbeleuchtung haben aktuell auch ein gutes Stück kleiner als die Vorgänger.

 

Ich denke dass das eventuell auch einfach etwas mit dem abnehmenden Licht zu tun hat.

 

Das mit dem früher geöffneten Deckel hatte ich bei meiner Ventrata eine Zeit lang, der blieb dann auch klein. Hat sich mittlerweile gegeben.

 

20191106_195010.jpg

20191106_195016.jpg

Edited by psykie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leo H.

Hallo,

bei mir war/ist das auch ein Problem. Ich habe die Erfahrung das das passiert wenn die Pflanze gestresst ist. 

Einmal ist es bei allen Ansätzen gleichzeitig passiert, weil ich die Pflanze vom hellen, aber nicht sonnigen Zimmer unter das unschattierte Gewächshausdach gehängt habe.

Im nachhinein frage ich mich wie ich zu solcher Brutalität fähig war...

Dazu passiert es häufiger, wenn die Pflanze zu trocken steht, aber auch im Gegenteil wenn sie dauerhaft zu nass ist, weil ich vergesse nach dem Gießen das Wasser aus dem Untersetzter zu entfernen.

Ich hoffe ich konnte helfen!

 

lg, Leo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.