Jump to content

Sarracenia aus dem Glasgefängnis befreien


Folllast

Recommended Posts

Hallo Pflanzenfreunde!

ich habe zum Geburtstag zwei Sarracenia aus dem Supermarkt geschenkt bekommen. Die sind in so einem Glas mit kleinem Loch oben.
Unten drin ist Moos-zeug (keine Ahnung ob es richtiges Spaghnum ist) und die Pflanzen sind in einem Winzigen Blumentopf.

Ich möchte die gern mit den Dionaea im Balkonkasten einpflanzen. Dort ist bis jetzt nur Torf als Substrat drin.

Ist es Sinnvoll die umzupflanzen oder haben die sich schon soweit an die Hohe Luftfeuchte gewöhnt, dass sie dann gleich eingehen wenn ich sie an die Frische Luft setze?

Vielen Dank im Vorraus!

Edited by Folllast
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Folllast,

 

die geringere LF wird kein Problem sein. Allerdings solltest Du die Sarracenia erst langsam an die Sonneneinstrahlung gewöhnen. Zuerst schattiert und dann Stück für Stück immer ein klein wenig die Sonneneinstrahlung erhöhen.

 

Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! (Oder nachträglich?)

 

Gruß,

Steffan

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo,

 

ich würde die Sarracenia auf jeden Fall aus dem Glas nehmen. Die hohe LF macht dir Pflanze nur weich und anfällig. Sie direkt in die Sonne pflanzen ist weniger gut, da sie wie Steffan geschrieben hat, die Pflanze noch keinen "Sonnenschutz" aufgebaut hat. Das es trotzdem etwas dauert bis sich die Pflanze umgestellt hat ist weniger prblematisch.

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Eine Gewöhnung an UV braucht so ca- 4 Wochen wobei du sie nach und nach von schattig über wenig Sonne (morgens oder abends) zu vollsonnig versetzen kannst.

Edited by Nicky Westphal
Link to post
Share on other sites
Jens Neumann

Hallo Zusammen,

 

Nach meiner Erfahrung bitte schnellst möglich umtopfen. Ich hatte mir vor einiger Zeit auch eine Sarracenia im Glas gekauft. Das Moos war mit Faden an einem Metallrahmen befestigt, welcher auch ziemlich schnell Rost ansetzte. Das eigentliche Substrat bestand aus einem kleinen Ballen Sphagnum-Moos. Von einer längerfristigen Kultur in solchen Gefäßen würde ich daher dringend abraten. Ich spreche dabei von diesen Konstruktionen:

 

4030606_GARDEN-FEELINGS-Fleischfressende-Pflanze_xxl.jpg.f73be122873e04b0e96b843bc24a6bf4.jpg

 

Beste Grüße

 

Jens

Link to post
Share on other sites
ChristianCB

Ich war gestern zur Elternversammlung bei meinem Sohn (2. Klasse), da stand so ein Ding auch auf dem Fensterbrett. Das hatte eine Mutter als Ersatz gekauft, da sie die vorherige VFF über die Sommerferien bei der "zu Hause pflege" eingehen lassen hat *ohne Worte*

 

Ich hab mir das Ding danach mal angeschaut und konnte nach den paar Tagen bereits schon leichten Schimmel an den Schläuchen erkennen. Kein Wunder, da bewegt sich null Luft drin. 

Ich habe sie, natürlich mit Einverständnis der Mutter bei mir und päppel sie ordentlich auf. Ordentlicher Topf, Kultur im Freien, Überwinterung bei mir im Moorbeet.

Vor/Nach dem Winter wird sie dann weiterhin in der Schule auf dem Fensterbrett außen gehalten. Die Kinder sind an sich begeistern davon. 

 

OT:

Wer es von euch nicht wusste, auch in der Fibel der ersten Klassen (zumindest bei uns in Brandenburg) handelt eine Seite allein von unseren Lieblingen. Gezeigt werden dort, Kindgerecht, VFF und Sarras. Fand ich sehr interessant. Als dies Thema im Unterricht war, habe ich zur Veranschaulichung für die Kinder meinem Sohn mal "Das Taublatt" mitgegeben. Nun habe ich den Salat und die ganze Klasse will zu uns kommen und sich das Moorbeet anschauen 😋

#HordeKinderimGarten

  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Ihr Lieben,

 

am 22. August hatte Aldi-Nord "fleischfessende Pflanzen" im Verkauf.

IMG_20190908_162137.jpg.8b9d3df1f16e3441fcf601ae0e2ad652.jpg

 

Einige Tage später stand noch ein kläglicher Rest im Regal und schimmelte bereits vor sich hin. Da hatte ich Mitleid und habe eine Sarracenia Flava (wahrscheinlich ein Hybrid) zu 2,50 EUR mitgenommen. Zu Hause sofort aus dem Glasbehälter genommen und in Karnivorenerde gepflanzt und im Stauverfahren auf den Balkon gestellt. Sie hat sich erholt und zeigt neue kleine Schläuche.

 

IMG_20190908_162338_resized_20190908_042914457.jpg.7fd86aa31da0c15b3a84a9e6dc9ba542.jpgIMG_20190908_162359_resized_20190908_042855559.jpg.f6717cedccd0cc35d72b8104a9422d0b.jpg

 

Gruß Alexander

  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.