Jump to content
JuliaL

Nochmals Nachtabsenkung

Recommended Posts

JuliaL

Hallo, ich muss zu dem Thema leider noch mal eine Frage stellen, da ich dazu nicht wirklich fündig geworden bin...

Gilt die Absenkung im Verhältnis zur Tagestemperatur oder muss/sollte ein tatsächlicher Wert unterschritten werden? 

Also, Hauptsache nachts 10 Grad weniger oder nachts nicht mehr als z. B. 15 Grad? 

Danke schon mal. 

Gruß, Julia 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berni Toller

Guten Tag,

ich nehm wohl an, dir geht es um Nepenthes. Je nach Art muss die Nachtabsenkung stärker oder schwächer sein. Aber wenn du auf 15 Grad nachts und über 20 Grad tagsüber bist, sollten die meisten Arten damit auskommen.

Grüße

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JuliaL

Nepenthes und Heliamphora. 

Danke 👍🏼

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hey Julia,

 

ich würde bei Helis 18°C als Maximaltemperatur in der Nacht und 26°C am Tag nehmen. Weniger ist natürlich besser und wirkt sich auch positiv auf die Ausfärbung aus.

 

Gruß Christoph

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JuliaL

Christoph, so ungefähr habe ich das auch. Tagsüber ca 23/24 Grad und nachts dann um die 19.

Ich finde das nur so wenig Unterschied und dachte, um die 15 Grad nachts wäre besser. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Das auf jeden Fall. Meine Helis wachsen im Herbst und Frühling am besten, weil es da nachts deutlich weiter als 18 °C runter geht  und ich mein Terra mit Außenluft kühlen kann.

Da es im Keller steht, ist die geringe Tagtemperatur im Winter dann auch wieder suboptimal.

Mir geht es halt darum mit möglichst wenig Energieaufwand bestmögliche Kulturbedingungen zu schaffen und mit 18 °C haben die Pflanzen meiner Erfahrung nach keine Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
JuliaL

Ich bin schon am überlegen, wie ich die Temperaturen weiter runter bekomme. Mein Terra steht halt im Esszimmerbereich. Zur Zeit schleiche ich um Vernebler herum in der Hoffnung, sowas bringt ein paar Grad. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Da sind wir wieder bei der Frage, wie man ein Terra kühlen kann. Meiner Meinung nach bringen nur aktive Kühlsysteme (z. B. Durchlaufkühler) wirklich etwas. Effizient wird das ganze dann noch mit entsprechender Isolation. Ein Terra über Verdunstungskühlung zu kühlen geht nur, wenn es belüftet wird, wodurch die Luftfeuchte im umgebenden Raum steigt, was du im Esszimmer sicher nicht willst. Im schlimmsten Fall erreichst du mit einem Vernebler nur eine zu hohe Luftfeuchte, die dann bei zu hohen Nachttemperaturen das Pilzwachstum begünstigt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

Hallo Julia,

 

die Frage ist eigentlich, wie warm ist es nachts im rest des Zimmers.
Ich beleuchte Tagsüber und so wird es im Terra wärmer, wenn ich dann nachts das Licht ausschalte, geht es auf Raumtemeratur runter.

Damit kommen meine Hochländer (Nepenthes) bisher sehr gut klar.

Gruß
Christoph

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JuliaL

Also bisher wachsen meine auch problemlos. Auch die N. jamban, die ich als Stecklinge bekommen habe, treibt fleißig Blätter an denen sich Kannen bilden. Also so schlimm kann es nicht sein 🙈

Ich hätte es halt gerne so optimal wie möglich. Auch wegen der Ausfärbung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

Hallo Julia,

 

verstehe ich, aber ich bin mitlerweile der selben Meinung wie Johannes Marabini, man kann die Pflanzen auch zu stark verhätscheln und vieles braucht es auch gar nicht.
Der hält seine Hochländer ganzjährig im Gewächshaus ohne Kühlung und extra Luftbefeuchtung und die gedeien bombig.
Wenn du dir da Bild in meinem Avatar anschaust, so stand das ahre in meinem Büro und die sind gut gewachsen.
Nicht mal ein Terrarium sondern an den Seiten offen und nur extra Licht.

Gruß
Christoph

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JuliaL

Christoph, kann natürlich sein, dass ich mir zu viele Gedanken mache. Ich sollte damit wahrscheinlich erst anfangen, wenn da was schief geht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

Ich verstehe dich da gut, ging mir ja nicht anders. 😂

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jashi

Ich denke, das kommt auch auf die Pflanze an. Meine N. talangensis wächst bei mir ohne nennenswerte Absenkung im Bad auf der Fensterbank.

Allerdings, ist unser Bad so klein, dass jedes Mal, wenn jemand duscht, sich die Temperatur und Luftfeuchte deutlich erhöhen.

So hat sie halt nie eine konstante Nachtabsenkung, aber dennoch mehrfach am Tag deutliche Temperaturschwankungen. 

Das scheint ihr bisher völlig auszureichen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.