Jump to content

Meine Fensterbank-Nepenthes


riverjack

Recommended Posts

riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

Bei mir gab es am 17.04. einige Neuzugänge.

An dieser Stelle möchte ich mich bei @Andreas Wistuba und Team für die kräftigen und gesunden Pflanzen bedanken.

Sie haben nach dem Pflanzen auch gleich mit dem Wachstum begonnen. Sie stehen zur Eingewöhnung noch in einem Mini-Terrarium.

Hier im Vergleich die Pflanzen aufgenommen am 19.04. und 28.04.

 

Nepenthes alba.

alba.thumb.jpg.b1e7920fab58bf45597663d632b0bd0e.jpg1288549442_alba1.thumb.jpg.92332ea1ad3ecd886f1b71002fe7d03d.jpg

 

Nepenthes mollis ist wohl etwas langsamer. Was für ein haariges Ding!

mollis.thumb.jpg.91f107bb8b963bcad5a97b1c99b07dfe.jpg104041711_mollis1.thumb.jpg.76afb93e997ed4d24989a6e0f9260de6.jpg

 

Nepenthes hamata x edwardsiana hat wohl die Wüchsigkeit von hamata geerbt. Man sieht es hier nicht so gut. Das sich gerade entfaltende Blatt im letzten Foto

hat sie bei mir gebildet.

1825626341_hamataxedwardsiana.thumb.jpg.ed4d6625420d2ffc3e659c0b42fae5ca.jpg3228831_hamataxedwardsiana1.thumb.jpg.82e9f8c374eb596ccdd77a97309eeaeb.jpg

 

Und zu guter letzt Nepenthes lamii. Bei dieser Art bin ich gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird. Man liest ja bisher selten Gutes... Aber sie scheint kooperativ zu sein.

lamii.thumb.jpg.c10e792270d54156cf87549bcfbd8dec.jpg1415733273_lamii1.thumb.jpg.e0a290241f2198e2e439816e2ef29c7e.jpg

 

Gestern kamen noch weitere Pflanzen an, aber von denen habe ich noch keine Fotos geschossen. Die kommen natürlich auch noch zu gegebener Zeit.

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 7
Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo zusammen,

 

habe heute ein etwas größeres Eingewöhnungs-Terrarium hergerichtet.

In diesem Becken stehen nun (obere Reihe von links und untere Reihe von links):

N. spectabilis, N. jacquelinae, N. pitopangii Ivory

N. alba, N. lamii, N. mollis, N. hamata x edwardsiana und N. pulchra

531026296_Neuzugnge1.thumb.jpg.f0c1bb823af60b66f91c7f3d4aab14de.jpg

 

Für N. burbidgeae hat der Platz leider nicht gereicht. Diese steht in einem eigenen Becken.

313824852_N.burbidgaea.thumb.jpg.b9c84f1db1009f34a7f2130ca842e1d5.jpg

 

Meine Bestandsliste im ersten Post habe ich auch aktualisiert.

 

LG

Heiko

  • Gefällt mir 6
Link to post
Share on other sites
Carsten Schulz

Hallo Heiko.

Sieht wirklich alles sehr gut aus. Bin gespannt, wie sich das weiterhin entwickelt 🙂

 

Viele Grüße,

Carsten

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Gesund und kräftig sind die Pflanzen auf jeden Fall. Also schon mal gute Voraussetzungen.

Jetzt müssen sie sich nur noch an meine Kulturbedingungen gewöhnen.😉

 

Übrigens, die nebularum von Dir wächst munter weiter und wird Stück für Stück größer. Ein Blatt war allerdings etwas zu vorwitzig und ist wohl etwas zu weit Richtung Sonnenlicht gewachsen. Hat leider etwas unschöne rote Flecken hinterlassen. Die mag es wohl eher richtig schattig.

988650199_nebularumBlattflecken.thumb.jpg.a4f01c7fcceb9c5680cb73224307fc0b.jpg1613028992_nebularumBlattflecken1.thumb.jpg.c691316e48a1c34ceb85544b3c984b8e.jpg

 

 

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
Fotos eingefügt
Link to post
Share on other sites
Toni - (nepi)

Hallo Heiko. Ich wollte mal fragen wie sich deine veitchii am Fenster entwickelt. Da ich auch welche habe möchte ich eine auch ans Fenster kultivierem

LG toni

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo Toni,

 

meine echte veitchii beginnt jetzt gerade mit der Kannenbildung.

Die stand den Winter über recht schattig und hat kaum etwas vom Zusatzlicht abbekommen.

Sie steht direkt am Fenster und der Sonnenschein die letzte Zeit hat wahre Wunder gewirkt.

Sollte also kein Problem sein.

Aber falls sie in einem Terrarium stand, solltest Du sie langsam an die trockenere Luft und die geänderten Lichtverhältnisse anpassen.

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

habe hier noch ein paar relativ neue Kannen zu zeigen.

 

Zunächst zwei Hybriden, welche ich von @Nicky Westphal erhalten habe. Dir an dieser Stelle ein Dankeschön für die tollen Pflanzen.

N. (Viking x rafflesiana) x merilliana

698930304_(Vikingxrafflesiana)xmerilliana.thumb.jpg.721d113ceb0f5ae47b0066dc9f49f880.jpg700934986_(Vikingxrafflesiana)xmerillianaPeristom.thumb.jpg.f543de7beb755a699146bf2f1254eaac.jpg

 

N. rafflesiana 'dark' x northiana. Hier bin ich mal gespannt, wie sich das Peristom

noch entwickeln wird. Derzeit ist es noch ziemlich schmal.

952566452_rafflesianadarkxnorthiana.thumb.jpg.d8fe658fdc98a2d3f1fa4efcd93dc5db.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die N. tenuis, die ich von @Maik Rehse habe. Auch Dir gilt mein Dank.

Alle Pflanzen haben sich wunderbar entwickelt und bilden ordentlich Kannen.

Diese Kanne spannt mich weiterhin mächtig auf die Folter, wird aber jetzt wohl bald

aufgehen. Sie hat derzeit eine Höhe von 4 cm.

tenuis.thumb.jpg.90bc46dd23adba859c30c36c37210b6d.jpg

 

N. ventricosa. Als Stecklinge erhalten. Sie haben sich auch gut entwickelt. Sind zwar noch nicht spektakulär, aber auf einem guten Weg.

ventricosa.thumb.jpg.91e4b1471021d0834b0396c170b68727.jpg1261563193_ventricosa1.thumb.jpg.ea098ac2bffa99134f6ddec40efdb9c4.jpg

 

Und nun noch etwas zur Auflockerung. Dendrobium harveyanum. Ich freue mich immer, wenn sie blüht. Hat einen angenehmen Duft und sieht super aus.

Allerdings sind die gelben Blüten echt mies zu fotografieren.

520436108_Dendrobiumharveyanum.thumb.jpg.0bba47aec18ca78bb9cafbb47feca272.jpg630489776_DendrobiumharveyanumBlte.thumb.jpg.2531354985f9df47b731b31e2070d8ec.jpg

 

So, das war´s dann für heute.

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 4
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Oh wie schön, endlich mal wieder eine Nepenthes, der man beim Wachsen zuschauen kann.

Die darf ruhig so weitermachen.

 

Am 28.4.2020 um 09:23 schrieb riverjack:

 Ergänzung:

Das erste Foto ist vom 19.04., das zweite vom 28.04.

Das am Schild angelehnte Jungblatt auf dem ersten Foto ist im zweiten Foto das linke Blatt mit der Kannenknospe. Rechts das neue Blatt, welches jetzt mittlerweile

weitestgehend entfaltet ist (siehe unten).

1825626341_hamataxedwardsiana.thumb.jpg.ed4d6625420d2ffc3e659c0b42fae5ca.jpg3228831_hamataxedwardsiana1.thumb.jpg.82e9f8c374eb596ccdd77a97309eeaeb.jpg

 

 

Jetzt, zwei Tage später, sieht sie so aus. Man beachte den Neutrieb. Hat sich schon gut rausgeschoben. Für so eine kleine Jungpflanze schon ein beachtliches Wachstum in 11 Tagen.

Bei der kleinen grünen Neukanne in der Bildmitte kann man auch schon die Bezahnung erkennen.

1122339611_hamataxedwardsiana2.thumb.jpg.4b764c900dd457a2d69d30d2f2f0a563.jpg

 

 

Echt cool das Teil!

LG

Heiko

Edited by riverjack
Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo zusammen,

 

kennt sich hier jemand mit Rübenwurzel bildenden Nepenthes aus? Ich könnte Tipps gebrauchen. Ich kenne mich mit denen überhaupt nicht aus.

Ich habe Mitte März mit einer Lieferung eine Sämlingspflanze von Nepenthes smilesii als Giveaway bekommen.

Die Pflanze hatte einen Durchmesser von ungefähr einer 2€-Münze. Die Pflanze kam wurzelnackt mit Rübenwurzel aber ohne Faserwurzeln an.

Wenige Tage nach dem Pflanzen ist der Trieb abgestorben und seither dümpelt die Rübe so vor sich hin.

Die Frage ist, kann ich hier noch mit einem Neutrieb rechnen und wie kann ich das forcieren?

 

Als Anschauung Fotos der Rübenwurzel. Sie ist ungefähr 3cm lang.

527364368_smilesii1.jpg.32fa3fe7609537901a41d2778ca5d718.jpgsmilesii.jpg.2c59982c332df88118dd69732de6843c.jpg

 

Also wie gesagt, über Tipps würde ich mich freuen.

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

N. tenuis hat gestern jetzt endlich ihre erste Kanne geöffnet und das Peristom beginnt langsam mit der Ausfärbung.

tenuis.thumb.jpg.9e1c1cf36ba7a04860d0c93e448cba16.jpg

 

N. glabrata gibt jetzt auch Gas. Am Trieb mit der ersten Kanne steht nun eine zweite kurz vor der Öffnung. Sie ist deutlich größer geworden und auch schöner gezeichnet.

Wird also, trotz der derzeitig hohen Nachttemperaturen von 22-23°C.

glabrata.thumb.jpg.9bd0d0c52dfb77c2ca2c339071d1f53a.jpg

 

43299883_glabrata1.jpg.b13c6c3a966eba902d6eb7d5531fa966.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Demnächst kommen noch N. glabrata (Gng.Katopasa), N. eymae (die Echte), N. hamiguitanensis und N. murudensis bei mir an.

 

Ansonsten gibt es nicht unbedingt sonderlich spannende Neuigkeiten.

'Rebecca Soper', 'Miranda', 'Bloody Mary', 'Gaya' und lowii x ventricosa wachsen und pitchern weiterhin lustig vor sich hin und werden immer schöner.

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Stefan M.

Servus Heiko,

schöne Nepenthes & Dendrobium hast du da. Bin sehr gespannt über die N. alba.

N. smilesii aka anamensis überdauert damit wohl extreme Dürrephasen im Habitat (eventuell auch Brände?)

Denke es ist ausreichend wenn du die Wurzel einfach eingräbst und abwartest.

Grüße Stefan

Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Stefan,

 

vielen Dank für deine Antwort.

Dann warte ich eben mal ab, wie es sich weiter entwickelt. Werde dann zu gegebener Zeit berichten.

Bei der alba bin ich auch gespannt, v.a. ob sie später auch wirklich so helle obere Kannen entwickelt.

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo Heiko,

 

sehen sehr schön aus, auch Deine Neuzugänge!

 

Die N. alba von Andreas ist die ehemalige N. gracillima - zumindest wenn man den Bestell-Code
anschaut. Ich hatte letztes Jahr auch etwas dazu im Forum geschrieben. Meine "N. gracillima" sieht
mittlerweile so aus:

DSC04731.jpg.7f7ad88a3faf192efb90f83f854b92e5.jpg

 

 

N. glabrata muss eine Mindestgröße erreichen, damit die Kannen bauchiger und netter
werden - Deine ist kurz davor. Habe irgendwie sieben unterschiedlich große im Gewächshaus
stehen...

 

Viele Grüße

 

Joachim

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Joachim,

 

deine alba hat sich ja schön entwickelt. Wer weiss vielleicht wird sie mit dem Alter oder evtl. anderen Lichtverhältnissen ja auch noch etwas heller.

Eine gewisse Varianz gibt es auch bei dieser Art. Sie sind nicht unbedingt immer alle weiß. Aber sei es drum, alleine schon die Form der oberen Kannen finde ich sehr ansprechend.

Und selbst an ein und der selben Pflanze können die Kannen unterschiedlich gefärbt sein.

Siehe hier: https://c1.staticflickr.com/2/1565/24943221662_08f5f8cf23_b.jpg

 

Die glabrata war mal bauchiger als ich sie bekommen habe, wäre da nur nicht die Triebspitze beim Transport abgebrochen. Die Kannen hatten zu dem Zeitpunkt ungefähr die

Größe und Form meiner pitopangi.

Aber dieses Unglück war ja dann letzten Endes doch keines, da sie nun zweitriebig wächst und jeder neue Tendril mittlerweile dicker wird.

Dürfte also bald wieder ihre alte Stärke zurück haben. Ich freue mich riesig, dass sie so schnelle Fortschritte macht.

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

heute mal nur eine Pflanze, die sich aber toll entwickelt hat und unter etwas Zusatzbeleuchtung den ganzen Winter über Kannen gebildet hat.

 

Nepenthes burkei x hamata.

Klasse Hybride, einfach in der Kultur und wunderschön. Bildet fleißig Kannen und wächst moderat.

Durchaus empfehlenswert, m.E. auch für Anfänger.

1527397173_burkeixhamata.thumb.jpg.2003e20a30449465c9d6d7e0d88ec1ef.jpg

 

1691517669_burkeixhamata1.thumb.jpg.dafd7f5cffc0a26888651702841c98f6.jpg1336915105_burkeixhamata2.thumb.jpg.bcb59b7d286fc1de12bbcb013d1ddf96.jpg

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 3
Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo zusammen,

N. hamata x edwardsiana macht schnell Fortschritte. Das Wachstum innerhalb der letzten 10 Tage kann sich durchaus sehen lassen.

Die Pflanze erhielt letzte Woche ihre erste Substratdüngung.

 

Hier die Aufnahme vom Post am 30.04. Eigentlich dachte ich, dass das neue Blatt nicht mehr wesentlich größer wird. Tja, falsch gedacht.

Am 30.4.2020 um 20:35 schrieb riverjack:

 

1122339611_hamataxedwardsiana2.thumb.jpg.4b764c900dd457a2d69d30d2f2f0a563.jpg

 

Hier nun die Pflanze von heute, welch ein Blattsprung. Ich bin echt begeistert!

1205807804_hamataxedwardsiana10.5_202.thumb.jpg.9d2372ccc633a4b74ee37d276d1c4d1f.jpg

1576765418_hamataxedwardsiana10.5_201.jpg.4fc56090680ba8fddd1d7b4fcb44dba0.jpg

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
Flezman

Hi Heiko,

 

lese schon länger mit und bin jedesmal sehr begeistert von Deinen Pflanzen! Wirklich sehr schön!

Das Wachstum ist wirklich klasse, es scheint ihr wohl sehr gut zu gehen!

Freue mich schon auf Updates.

Grüße

Jörn

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Jörn,

 

Vielen Dank.

Freut mich sehr, dass Dir meine Pflanzen gefallen.

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo zusammen,

 

nach nur 6 Tagen ein weiteres Update zu N. hamata x edwardsiana. Die Pflanze wächst weiterhin zügig voran. Wenn das so weiter geht, muß ich sie wohl bald größer topfen.

Vor ein paar Tagen hat sie nun eine neue Kanne geöffnet. Klon-Nr.: AW-Nx_hamxed-18

256584974_hamataxedwardsiana16.5_20.thumb.jpg.a2b0139ef070587a00064d477c6f6a3a.jpg1993142765_hamataxedwardsiana16.5_203.thumb.jpg.2985f23cd1bfbc5b288549c0abf64fea.jpg

 

 

Die Kanne hat eine Höhe von 2,5cm und ist derzeit die größte. Trotzdem läßt sie schon ein ordentliches Potenzial erkennen. Bin mal gespannt, wie groß die nächste wird.

1418765221_hamataxedwardsiana16.5.20Kanne.thumb.jpg.de71c0fcf9c0fccf0a19d36147b051a3.jpg1415611716_hamataxedwardsiana16.5.20Kanne3.thumb.jpg.d9e08c3a58f3d43645e93025d493c2de.jpg

 

 

LG

Heiko

  • Gefällt mir 5
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Fotos von gerade eben.

 

N. naga ist jetzt endgültig ausgefärbt. In natura erscheint das Peristom richtig schwarz.

naga.thumb.jpg.d3ad189afe02d5a75b13bc0ffdea6cf5.jpg1140759413_naga1.thumb.jpg.129b911a2c15b4c3d3b34480804f6f1c.jpg

 

N. tenuis hat nun weitere Kannen geöffnet. Leider sind sie nicht mehr ganz so groß. Weitere Kannenknospen sind noch in der Entwicklung.

1977834515_tenuis1.thumb.jpg.052a6db1779673bdea1c53340d95eb04.jpg

 

Eine N. clipeata Kanne. Bleibt sehr schön rot, ist aber leider nicht gerade riesig (5cm).

clipeata.thumb.jpg.91d01b61b7056dcb8f34c936559e40f9.jpg

 

Und die hier gibt es auch noch: N. lamii, wirklich nicht die Schnellste.

555612348_lamii16.5_202.jpg.b893a655f83925ff7ce6a8fe691f08e4.jpg

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 4
Link to post
Share on other sites
riverjack

Meine rekonvaleszierende N. klossii hat auch mal wieder ein Update verdient. Eine Klon-Bezeichnung ist mir nicht bekannt.

Hoffentlich ist sie jetzt bald mal aus der Baby-Schmollphase draußen. Eigentlich ist sie nämlich schon größer. Immerhin hat der Stamm nämlich eine Länge von ca. 5cm.

Sie wächst weiterhin regelmäßig, wird aber nur langsam größer. Jetzt hat sie allerdings eine Kanne gebildet, wo man schon erkennen kann, was daraus werden soll.

 

klossii.thumb.jpg.4f2996f88c6075d3ce8a4e67d30fed4c.jpg

 

Hier Fotos der neuen und der alten Kanne.

Bei genauerem Hinsehen kann man die Spornansätze erkennen, die bei dieser Art typischerweise deutlich entfernt vom Deckelansatz lokalisiert sind.

1187982102_klossiiKanneneu.jpg.cb2f8d8fb628ae9500b2f10090ead093.jpg1264397198_klossiialteKanne.jpg.56ffe9d5e3a7b50976b2975778daae25.jpg

 

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo zusammen,

 

ich habe hier eine Kanne, bei der ich mir wirklich nicht vorstellen kann wie sie später aussehen wird, falls sie sich überhaupt weiterentwickeln sollte.

Die Pflanze arbeitet schon seit etlichen Wochen daran. Die Form ist etwas atypisch, v.a. für eine untere Kanne. Sieht aber doch interessant aus.

Kleiner Tipp, es handelt sich eigentlich um eine schnellwüchsige Art.

atypisch.jpg.5b900633b01b92f0f83d4f5192536399.jpg

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

zur Auflösung des Rätsels des vorherigen Postings: Hierbei handelt es sich um die Kannenknospe einer N. ventricosa vom Anfang des Jahres.

Diese Knospe entwickelt sich extrem langsam. Sie erinnert bisschen an N. lowii finde ich.

 

Aber jetzt noch ein paar Fotos von gerade eben.

Zunächst ein Gruppenfoto. Hier sind N. flava x  jamban, N. naga und N. burkei x hamata zu sehen.

1399014397_Gruppe26.5_20.thumb.jpg.235e721fe670b2118fc01acbe229d242.jpg

 

N. naga. Links die neueste Kanne, rechts die erste des Jahres.                                          

Die Pflanze hat insgesamt kräftig zugelegt und hat sich von 20cm Durchmesser auf 35cm hochgearbeitet.
 

1464282934_naga26.5_20.thumb.jpg.61190998aee31995836519544e68eef4.jpg124077352_lowiixventricosa26.5_20.thumb.jpg.2a36696d1edb1325bece2a5280185c99.jpg

N. lowii x ventricosa.

 Wer genau hinschaut, kann auch ein paar Borsten am Deckel erkennen

Zwei neue Kannen sind in der Entwicklung.

 

 

N. veitchii x platychila.

Eine Kanne vom letzten Herbst. Schön, dass sie so lange hält. Aber neue Kannen sind in Vorbereitung.  Hier ist das Peristom nur wenig umgeklappt.                                   

1655212622_veitchiixplatychilaalteKanne.thumb.jpg.fdbe8ab99e4d15ae7b2420568e24ca5a.jpg

 

N. burkei x hamata. Die neueste Kanne.

29536790_burkeixhamata26_05_20.thumb.jpg.1d1edf7e2c38064f18845edffb592ed2.jpg

 

N. lavicola. Eine sehr dankbare Art. Sie wächst zuverlässig und bildet beständig neue Kannen.

1045880661_lavicola26.5_20.thumb.jpg.a3256cc9d5988580f47b298c89cb0401.jpg

 

N. lavicola. Die derzeit größte Kanne.

1082370473_lavicolaKanne26.5_20.thumb.jpg.f8ad1a0890bc0cb974e631daeb46b171.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zum Abschluß: N. platychila x robcantleyi links und N. veitchii Murud striped x veitchii Candy striped. Schon lustig, dass sich selbst Trauermücken in den Haaren verheddern.

1626332672_veitchiixrobcantleyiu.veitchiiMurudstripedxCandystriped26.5_20.thumb.jpg.9bb1b47901fd50ada58a4d290a33fe15.jpg

 

Viel Spaß beim Anschauen.

 

LG

Heiko

 

 

Edited by riverjack
  • Gefällt mir 6
Link to post
Share on other sites
riverjack
Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

dieser Tage ist bei mir umtopfen angesagt. Viele meiner Pflanzen habe ich Anfang Herbst in 10er Töpfe gepflanzt.

Mittlerweile sind diese jedoch zu klein geworden, so dass ich täglich, allerspätestens 2tägig gießen muß um die Pflanzen ausreichend mit Wasser zu versorgen.

Zwei Tage lang nicht zu gießen kommt schon fast einem Supergau gleich und die Töpfe sind fast schon strohtrocken.

 

Da das "alte" Substrat noch jung und gut strukturiert ist, kann ich die Pflanzen glücklicherweise mit Ballen verpflanzen. So gibt es auch keinen Pflanzschock.

 

So muß ein Wurzelballen aussehen (nach nun ca. 9 Monaten). Kein Wunder dass gerade diese Pflanze so gut wächst.

Wie ihr sehen könnt verwende ich reines Sphagnum, locker gepackt. Gerade an der Fensterbank oder im Sommer im Freiland erleichtert es mir das Gießen.

Fingerspitzengefühl gehört natürlich dazu um nicht zu überwässen.

wurzelballen.thumb.jpg.c08dbced60ecf8212c481e6bcbba2d69.jpg

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
ein paar Tippfehler
  • Gefällt mir 5
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.