Jump to content
smogpaster

VFF überwintern ohne kühlen Raum. Balkon oder Kühlschrank?

Recommended Posts

smogpaster

Hallo liebe Carnivoren-Freunde,

 

ich habe dieses Jahr eine VFF bekommen und es ging ihr ziemlich gut, bis ihr jetzt verstärkt die Austriebe braun werden und absterben sowie die Fallen kleiner werden. Ich wusste bisher zu meiner Schande nichts von der Winterruhe, aber offenbar sehnt sie sich danach.

 

Das Problem: Ich wohne in einer WG ohne kühlen Raum und auch unser Gewölbekeller ist heiß und stickig. Wir haben allerdings einen Balkon.

 

Meine Frage: Was würdet ihr mir bei dieser kleinen Pflanze empfehlen? Ich habe gelesen, man könnte sie auch im Kühlschrank überwintern. Wäre das eine bessere Alternative zum Balkon?

 

Ich bin recht verunsichert und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es wäre mir sehr wichtig, dass diese Pflanze am Leben bleibt.

 

Danke im Voraus für eure Antworten.

 

Liebe Grüße

 

Peter

IMG_20191128_091207.jpg

IMG_20191128_091220.jpg

Edited by smogpaster

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Ab auf den Balkon! Temperaturen bis etwa -12°C schaden gesunden Pflanzen nicht. Wenn kälter, etwas abdecken, aber bei steigenden Temperaturen sofort wieder frei stellen. Jede Staunässe vermeiden, sonst kommt der Schimmel. Einfrieren schadet ihr nicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristianCB

Ich kann @Siggi_Hartmeyer nur zustimmen. Raus damit, so wie beschrieben.

 

Achte nur darauf, dass Du sie nicht direkt aus dem z.B. 23 Grad warmen Raum direkt in die -2 Grad kühle Luft stellst. 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer
Zitat

Achte nur darauf, dass Du sie nicht direkt aus dem z.B. 23 Grad warmen Raum direkt in die -2 Grad kühle Luft stellst.

Richtig, man sollte sie nicht schocken, aber bei den derzeitigen Temperaturen tagsüber sehe ich kein Problem. Es sei denn, Du wohnst relativ hoch und es gibt bereits stärkere Nachtfröste. Bis -5°C ist sicher völlig ungefährlich für VFFen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
smogpaster

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

 

Ich bin leider völliger Neuling in dem Thema, daher noch die Nachfrage: Wie sollte ich sie am besten abdecken, bzw. lagern und gießen?

 

Ich hatte daran gedacht, sie auf dem Balkon auf das Fensterbrett beim Fenster zu stellen, da es dort etwas geschützter und wohl auch tendenziell etwas wärmer ist.

 

Soll ich sie einfach in dem Topf samt Untersetzer, in dem sie momentan steht, auf den Balkon stellen oder den Topf vorher noch mit etwas Malervlies oder ähnlichem umwickeln? Und eignet sich das Malervlies auch zum Abdecken?

 

Danke noch einmal für eure Antworten im Voraus, ich bin wirklich sehr dankbar für die schnelle Hilfe!

 

Liebe Grüße

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristianCB

Ich würde sie so wie sie jetzt ist einfach rausstellen. Fensterbrett ist okay.

Nur noch mäßig feucht halten und nicht mehr im Anstau. 

Ohne Deinen Wohnort näher zu kennen, sollte die Temperatur in den nächsten Tagen/Wochen nicht das Problem werden. Da muss Du nichts einpacken oder abdecken.

Selbst bei etwas höheren Nachfrösten sollte es kein Problem sein, da das Fenster auch Wärme "rauslässt". 

 

Für Dein besseres Gefühl, kannst Du sie bei stärkeren Frösten um den Topf einpacken mit Malervlies, aber abdecken würde ich sie damit nicht. Malervlies hat meist eine Folie auf der Unterseite, das würde den Luftaustausch verhindern und zu Schimmel führen. Kleine Tannenzweige oder Unkrautvlies drüber legen reicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
smogpaster

Hi, danke für die Antwort!

 

Dann werde ich sie nun ohne Untertopf nach draußen stellen und je nach Frost einpacken und ab und zu leicht gießen.

 

Dann noch meine letzten drei Fragen:

 

Damit ich nicht unnötig Panik bekomme, wie sollte die Pflanze denn während der Winterpause aussehen?

Wann ist denn der beste Zeitpunkt, sie wieder reinzuholen und so zu pflegen, wie ich es die letzten Monate gemacht habe?

Über Weihnachten bin ich eine Woche lang nicht da, wie kann ich während der Zeit am besten sicherstellen, dass die VFF das überlebt? Direkt abdecken? Ich denke, eine Autofahrt ist für die Pflanze zu stressig, oder?

 

Noch einmal vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft!

 

Liebe Grüße

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristianCB

Huhu,

 

der Untersetzer ist nicht schädlich. Da sollte nur kein Wasser drin stehen.

Im Winter bitte nur mäßig gießen, da der Wasserbedarf geringer ist. Bitte nicht mit Leitungswasser gießen, das verträgt sie über kurz oder lang nicht.

Regenwasser ist am besten und einfachsten.

 

Wie die Pflanzen aussehen ist verschieden. Teilweise ziehen sie sich komplett zurück und die Blätter werden braun. Wenn Sie sich leicht abziehen lassen, kannst Du das tun, aber nicht reißen. Die VFF in meinem Moorbeet bleiben auch teilweise den Winter über grün und nur wenige braune Blätter.

 

Weihnachten war bei uns in den letzten Jahren nie ein Problem, im Gegenteil, man hätte draußen Kaffee trinken können 😛 Kommt auf Deinen Wohnort an.

Lass Weihnachten ran kommen und schau die die Wetterprognose an. Dauerhaft abgedeckt würde ich sie nicht lassen, es sei denn Ihr habt zu der Zeit ziemlich kalten Dauerfrost. 

 

Rein nehmen musst Du sie gar nicht. Die VFF fühlt sich draußen am wohlsten. Im Sommer gern auch volle Sonne und im Anstau. 

 

Du kannst immer Fragen stellen, dafür ist ein Forum da. Und wir freuen uns natürlich, dass jemand Fragen stellt und sich solche Gedanken um die Pflanze macht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
smogpaster

Hey,

 

ich habe mir schon aus der Zisterne meiner Eltern 20 Liter Regenwasser geliehen 🙂 Dafür ist also gesorgt.

 

vor 13 Minuten schrieb ChristianCB:

Du kannst immer Fragen stellen, dafür ist ein Forum da. Und wir freuen uns natürlich, dass jemand Fragen stellt und sich solche Gedanken um die Pflanze macht.

 

Das freut mich! Ich sehe das gar nicht so als Selbstverständlichkeit. Auch in Foren habe ich schon sehr viele unfreundliche Menschen erlebt, die eher patzig als hilfsbereit reagierten. Es ist wirklich schön, dass das hier anders ist! Und ich nehme es dann doch gleich noch mal zum Anlass:

 

Ich muss mir also keine Sorgen machen, falls alle Blätter abfallen und ich nur noch die Erde sehe?

 

Auf das Fensterbrett kommt eher keine direkte Sonne. Ist das ein Problem für die Überwinterung?

 

Ich wohne im weiteren Umkreis von Stuttgart, also ist auch hier nicht unbedingt mit Permafrost zu rechnen 🙂 Gäbe es denn überhaupt einen Grund, der eine Autoreise rechtfertigen würde?

 

Und mit dem stärkeren Gießen sollte ich dann einfach warten, bis sie im Frühling/Sommer wieder austreibt?

 

Und wieder freue ich mich bereits auf die Antworten. Es ist sehr spannend, als Neuling mitzubekommen, was man alles zu beachten hat, um der Pflanze tatsächlich Gutes zu tun!

 

Liebe Grüße

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl
vor einer Stunde schrieb smogpaster:

Ich muss mir also keine Sorgen machen, falls alle Blätter abfallen und ich nur noch die Erde sehe?

Nein, wie oben schon einmal beschrieben wurde kann sein, dass sie teils grün bleibt, aber auch komplett einzieht. Dann bleiben die Blätter schwarzbraun und nur die "Zwiebel" lebt unterirdisch weiter. Wenn du abdecken musst wegen sehr strengem Frost, dann locker mit luftdurchlässigem Material, keine Kunststofffolie - Schimmel!

 

vor einer Stunde schrieb smogpaster:

Auf das Fensterbrett kommt eher keine direkte Sonne. Ist das ein Problem für die Überwinterung?

Das ist sogar von Vorteil, so wird sie nicht vorzeitig durch Erhitzung geweckt.

 

vor einer Stunde schrieb smogpaster:

Gäbe es denn überhaupt einen Grund, der eine Autoreise rechtfertigen würde?

Doch - Stuttgart!?  😉😊

 

vor einer Stunde schrieb smogpaster:

Und mit dem stärkeren Gießen sollte ich dann einfach warten, bis sie im Frühling/Sommer wieder austreibt?

Ja auf jeden Fall. Erst wenn die Frostphase durch ist und sie wieder austreibt in den Anstau stellen und draußen lassen. Luft ist das A und O.

 

Gruß Piesl

Edited by Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
smogpaster

Alles klar!
 

 

Super vielen Dank! Ich habe die Pflanze nun nach euren Ratschlägen auf das Fensterbrett gestellt. Aus (übertriebener) Vorsicht, und um den Temperatursturz zu Drinnen etwas zu mindern, habe ich sie mal mit einem Küchenhandtuch umwickelt. Ich hoffe, dass alles gut funktioniert und melde mich bestimmt, falls ich Sorge habe :)

 

vor einer Stunde schrieb Piesl:

Doch - Stuttgart!?  😉😊

 

Glücklicherweise wohne ich nicht direkt in Stuttgart, sondern weit genug davon weg, sodass ich nicht direkt fliehen muss :D Aber ich interpretiere deine Antwort mal dahingehend, dass eine Autofahrt nur bei vorhergesagten sibirischen Temperaturen sinnvoll wäre ;)

 

Dank noch einmal für all eure Antworten! Jetzt kann ich beruhigt schauen, wie die VFF in die Winterruhe übergeht und muss mir nicht jeden Tag Sorgen über die kleineren und immer kleineren Blätter machen :)

 

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

 

Liebe Grüße

 

Peter

IMG_20191128_172453.thumb.jpg.117321ad656d55da1e2470b32ab1fba8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.