Jump to content
Lurchi

Was sind das für Schädlinge in meinem Moorbeet?

Recommended Posts

Lurchi

Hallo, 

ich habe seit einer Weile diese kleinen, hellen, spinnenähnlichen Tierchen in meinem Terrarium. Sie krabbeln über die Erde, klettern eigentlich nie an Pflanzen hoch und greifen denke ich die Wurzeln an, da meine Blühende Pinguicula plötzlich braune Adern gebildet hat und jetzt langsam eingeht, obwohl sie in der für sie perfekten Umgebung wächst. Außerdem sammeln sie sich gerne unter meinen Torf-Quelltöpfen, welche in ihrem kleinen Säckchen lose bei mir auf der Mooroberfläche stehen. Sie sind etwa 2mm groß und im Internet habe ich noch kein richtiges Vergleichsbild beziehungsweise gleiche Symptome bei anderen Pflanzen gefunden.
Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand helfen könnte!

Liebe Grüße,

Lurchi

laus.jpg

laus5.jpg

9ac2fedd-4027-49cd-926f-e36be897bad1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Lurchi,

 

das ist eine substratlebende Milbe. Die meisten dieser Bodenmilbenarten leben detrivor (ernähren sich von abgestorbenem Material), andere ernähren sich von Pilzhyphen und einige leben räuberisch.

Meines Erachtens sind diese Tierchen nicht das Problem deiner Pinguicula. Viel mehr scheint ihr das Substrat und die Dauernässe nicht zu gefallen. Gerade die mexikanischen Pinguicula-Arten und ihre Hybriden bevorzugen eher offenes Substrat und kommen auch gut mit wechselnder Substratfeuchte klar.

 

LG

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lurchi

Danke für die schnelle Antwort!

Das werde ich definitiv bei meinem Umbau beachten und mich nochmal näher informieren. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
riverjack

Noch ein kleiner Nachtrag zu den Bodenmilben.

Einige der räuberischen Bodenmilben werden auch gezielt zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt, z.B. Stratiolaelaps scimitus (ehemals Hypoaspis miles).

Diese ernähren sich unter Anderem auch von Trauermückenlarven, Thripsen und anderen Bodentierchen.

 

Zu den mex. Pings sei noch angemerkt, dass es sich hierbei nicht um Sumpf-/Moorpflanzen handelt, sondern um meist felsbewohnende Pflanzen. Sie wachsen jedoch nicht wie unsere heimischen Pings auf nassen Felsen, sondern auf Felsen bzw. felsigem Grund, welcher außer Rege-n und/oder Tauwasser kein anderes Wasser abbekommt. Zum Teil wachsen diese Pflanzen sogar vergesellschaftet mit Agave, Kakteen und Hechtia (eine trockenheitsliebende Bromeliengattung).

Auf folgender Seite kannst Du einige Naturstandorte betrachten:

http://www.pinguicula.org/pages/pages_principales/articles.htm#mexican field trip

 

LG

Heiko

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lurchi

Danke nochmal!

Ich hatte mich nur gewundert, die Pflanze ist super schnell gewachsen und hat auch eine Blüte gebildet (nicht die auf dem Bild zu sehende). Doch von einem auf den anderen Tag habe ich die Bodenmilben gesehen und innerhalb von ca. 3 Tagen haben sich die braunen adern durch die Blätter gearbeitet und die Pflanze ist eingegangen.

Das ist halt echt schade und durch das plötzliche Auftreten habe ich halt an Schädlingsbefall gedacht.. Sie waren ja vorher circa 3 Monate in der selben Erde, sind sehr gut gewachsen und haben sich nie beschwert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
riverjack

Ja das kann leider passieren. Vermutlich hat sie sich einen Schadpilz oder eine bakterielle Infektion eingefangen.

Vor Rückschlägen ist leider niemand von uns gefeit.

Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal besser.

 

LG

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites
jeff72

 

Können Sie uns sagen, um welche Art von Pinguicula es sich handelt?

 

für diese Milbe , wahrscheinlich eine rote Spinne

 

jeff

Edited by jeff72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.