Jump to content

Nepenthes bicalcarata entpuppt sich als Pärchen.


Siggi_Hartmeyer

Recommended Posts

Siggi_Hartmeyer

Unsere große Nepenthes bicalcarata (um die vier Meter) entpuppte sich als Pärchen in einem Topf. Bis vor ein paar Wochen, als plötzlich eine weibliche Blüte erschien 😍, hielt ich beide Pflanzen für männliche Klone. In den letzten zwei Jahren hatte immer nur das Männchen geblüht. Manchmal hat man auch Glück 🍀.

 

Nepenthes_bicalcarata_Paar_Collage-full_160120.thumb.jpg.22418c3437b1ec28fa3ca153bfb1217b.jpg

  • Gefällt mir 17
Link to post
Share on other sites
Lavicola

Sind die Pflanzen ca. gleich alt? Wäre interessant zu wissen, würde für die Behauptung "Weibchen blühen später" sprechen.

 

 

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer
Zitat

Sind die Pflanzen ca. gleich alt?

Das sollten sie eigentlich sein. Tatsächlich blühte nur das Männchen schon seit zwei Jahren, woraus sich ein paar nette (noch kleine) N. veitchii x bicalcarata ergaben. Leider habe ich die erstmals blühenden weiblichen Teile erst kürzlich entdeckt, als ich die ältesten und eindeutig männlichen Blüten unter dem Dach abschneiden wollte. Da waren alle Pollen bereits "durch". Möglicherweise haben ein paar Fliegen zufällig zur richtigen Zeit bestäubt, das müssste sich bald an schwellenden Samenkapseln zeigen (an denen natürlich auch damals blühende Gracilis-, Khasiana-, Maxima-, Mirabilis- oder Rafflesianamännchen beteiligt sein könnten). Wahrscheinlich muss ich mich aber mit artenreinen Samen aus einer gezielten Bestäubung bis zum Ende der neuen Saison gedulden. Da die Blüten sehr groß sind, könnte das eine ganze Menge geben, was ich dann jedenfalls hier bekannt geben werde. Immer vorausgesetzt, unser Pärchen bleibt dabei auch weiterhin gleichzeitig zu blühen.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link to post
Share on other sites
Matze Maier

Hey Siggi, 

 

das sind ja mal tolle Nachrichten, sehr geil!

Bisher kannte ich nur die weibliche bical aus dem BG Bonn. Damit kann man sicherlich einige tolle Kreuzungen machen, ich hoffe das die Pflanze noch öfters blüht und auch das mal reine Samen zustande kommen. 

 

Kannst du denn noch ein wenig zur Herkunft dieser Pflanze sagen?

 

Viele Grüße aus dem `Norden´

Matze

 

Link to post
Share on other sites
Berni Toller

Wie sind denn die Kulturbedingungen bei Hybriden aus Tiefland und Hochland?

Denke eher so Intermediär oder?

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Philipp B.
vor 8 Stunden schrieb Berni Toller:

Wie sind denn die Kulturbedingungen bei Hybriden aus Tiefland und Hochland?

Denke eher so Intermediär oder?

Ich denke, das kommt auf den individuellen Toleranzbereich der Elternarten an. Also z. B., ob die Tieflandmutter penibel oder großzügig in ihren Tieflandbedingungen ist. 

 

Das hier bietet auch eine gute Orientierung.

https://www.carnivorousplants.co.uk/resources/nepenthes-interactive-guide/

Edited by Philipp B.
  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer
Zitat

Kannst du denn noch ein wenig zur Herkunft dieser Pflanze sagen?

Hallo Matze,

 

nachdem wir Ende der 1990er unsere erste Bicalcarata (seit 1986 bei uns in Weil am Rhein) an den BoGa Uni Basel (Schweiz) abgegeben hatten, weil sie mit rund drei Meter Länge und 1,5 m Breite zu viel Platz in unserem alten GWH brauchte, haben wir uns nach neuen kleinen Pflanzen umgeschaut. Ich habe es leider nicht aufgeschrieben und da es rund 20 Jahre her ist kann ich leider auch nicht mehr sagen von wem genau ich die beiden Pflänzchen erwarb. Sie stammen jedenfalls von einem der Karnivorentreffen, die hier im Dreiländereck bei und nach den ersten zwei "Regio Messen Lörrach" mit Karnivoren-Sonderschau (1998 & 1999) stattfanden. Allerdings kommen sie - soweit ich mich erinnere - nicht aus dem Sortiment von Thomas Carow, der die mit Abstand meisten Pflanzen für den Verkauf an den Sonderschauen lieferte, sondern von einem privaten Anbieter der bei und nach diesen Treffen selbstvermehrte Pflanzen verkaufte (etwa 1999-2002).

Zum Glück haben wir vor rund zehn Jahren ein größeres GWH gebaut, das auch jetzt noch die Möglichkeit bietet, die wiederum große Bicalcarata unter dem Dach (2,4 -3,2 m hoch) entlang ranken zu lassen. Da beide Stämme von unten her aber bereits reichlich Neutriebe zeigen, die inzwischen auch schon ordentliche Kannen produzieren, überlege ich, ob sie nicht doch besser geköpft werden sollten. Gleich vorneweg: Die Kopfstecklinge wären dann aber wohl nichts für den Versand, sondern nur etwas für Abholer. Dagegen spricht, dass durch das Köpfen eventuell die nächste Blüte ausfallen könnte, auf die Irmgard und ich dieses Jahr natürlich gespannt warten.
Beste Grüße aus dem Wilden Südwesten,

Siggi.

 

Nepenthes_bicalcarata_Paar_Collage-full_180120.thumb.jpg.8ff750ed720c05764b0d7047734dacbb.jpg

  • Gefällt mir 8
Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo Siggi,

 

wow, das sind ja zwei große N. bicalcarata mit schönen Kannen! - Ob sich da Interessenten für
einen Steckling  mit ausreichend Platz und mit ganzjährig ausreichend hohen Temperaturen
finden wird sicher spannen.

 

Habt Ihr eine Fernwärmeleitung durch Euer Gewächshaus gelegt? - Geschweißte Rohre macht
hier bei uns keiner mehr ohne große Not...

 

Viele Grüße

 

Joachim

Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer
Zitat

Geschweißte Rohre macht hier bei uns keiner mehr ohne große Not...

 

Hallo Joachim,

 

das GWH ist an die Zentralheizung des Hauses angeschlossen. Die 1986 vom hiesigen Gaswerk im Garten passend zusammengeschweißten (ja, so einen Service gab es im vorigen Jahrhundert noch) und mit Schwimmbadfarbe gestrichenen Rohre liegen dort noch unverändert in den Maßen des alten GWH. Das Zusammenspiel von heizenden Lampen mit der Zentralheizung und dem über Temperaturfühler gesteuerten Dachfenster funktioniert während der Heizperiode mit wenigen einfachen Anpassungen (z.B.: größerer Raum oder LED statt HQI) seit fast 34 Jahren recht ordentlich und durchweg problemlos. Unsere ältesten Nepenthes sind bereits 1986 mit uns in dieses Haus umgezogen. Tatsächlich hatte ich aber während dieser Jahrzehnte nie das Gefühl eine "Notlösung" zu betreiben 😀.

Edited by Siggi_Hartmeyer
Typo
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...
Siggi_Hartmeyer

Upgrade Spätsommer 2020:

Unsere beiden Bicalcarata beginnen wieder zu blühen, bis zur Reife dauert es aber noch. Vorneweg: Allfällige Pollen sind bereits vergeben, resp. werden selber benötigt.

 

Seit einigen Wochen lebt jetzt ein Mantispärchen in unserem GWH (beide kamen freiwillig), welche die großen Verzweigungen der Kannenpflanzen unter dem Dach als Ansitz nutzen. Der reichliche Nektar an den Kannen ist bei den großen - aber recht friedlichen - Grabwespen (Sceliphron) sehr beliebt, weshalb nachmittags bis zu einem Dutzend der Tiere anwesend sind. Ich schätze sehr, dass sie den Zucker abnuckeln, denn dadurch bleiben die Kannen sauber und bieten dem unansehnlichen Rußpilz keine Nahrung mehr. Allerdings kommt es dadurch zu spannenden Begegnungen zwischen den großen Insekten ... von denen bisher noch keine in einer der Nepentheskannen endete, da sie offensichtlich beide zu clever sind. Ein neues Video "Mantis vs. Sceliphron" (auf N. bicalcarata) macht Irmgard und mir beim Schnitt derzeit viel Freude und wird noch im September hochgeladen ... auch die Musik wurde wieder speziell ausgesucht 😀.

 

Mantis-2-im-GWH_1_220820.thumb.JPG.89684f61c981bc202abfa23083b529d8.JPG

 

  • Gefällt mir 7
Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Der Film ist seit heute mittag online. Unser Bicalcaratapärchen macht sich auch im Video prima als Kulisse für die Kontrahenten und wer Spaß an Mantiden hat kommt voll auf seine Kosten. Den Film findet man natürlich im Thread "Hartmeyer bei YouTube", der Vollständigkeit halber gibt's den Link auch gleich hier:
 

 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.