Jump to content
Exe

Nepenthes-Grünschnabel

Recommended Posts

Exe

Hi Leute!

 

Ich bin grad neu in dieser Community und ich hoffe ihr könnt mir helfen :) Umzwar habe ich mein Leben lang (schon als Kind) immer Karnivoren gehalten da mich diese immer faszinierten, aber leider nur die gängigen Baumarkt-Varianten und das sehr amateurhaft. Ich bin momentan auf der Suche nach der "idealen Art" für mich. Ich lebe in einer Studentenbude mit einem Tisch an der Fensterbank mit Sonnenseite wo meine ganzen Pflanzen draufstehen. Ich hätte Lust auf eine Nepenthes Art welche einen möglichst großen Habitus hat (Kannen und Blätter), im Zimmer frei zu kultivieren ist (habe Fenster immer auf Kipp) und welche wenn es geht nicht allzu langsamwüchsig ist. Hört sich nach viel an, aber vielleicht kann mir da einer was empfehlen und wo man diese bekommt :) Truncata oder Macrophylla sahen bis jetzt sehr interessant aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer

Die genannten Arten bekommst Du bei Andreas Wistuba oder Thomas Carow, beides sehr gute Bezugsquellen.

N.truncata wächst super auf der Fensterbank, von N.macrophylla würde ich für diese Art der Kultur eher abraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Exe

Ah danke dir für die Antwort! Hmmm schaut leider so aus dass bei diesen Anbietern diese nicht auf Lager wären 😞 Liegt das an der Saison?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Hallo Exe ,

 

ich mache auch gerade erst die ersten Nepenthes „Kultur“ versuche mit verschiedenen Arten, deshalb bin ich natürlich kein Hobbyist mit Langzeiterfahrung der dir zu vielen Arten Ratschläge geben kann.

Was ich dir auf jeden Fall raten kann , versuche es besser mit Hybriden, die sind anpassungsfähiger und die Temperaturtoleranz ist meist wesentlich größer.

Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn sich auf eine bestimmte Art zu fixieren , wenn ich die Bedingungen nicht nachahmen kann. 
Ich weiß , wie gerne man sich von schönen Bildern leiten lässt - der Wunsch eine solche Pflanze zu besitzen ist gross. So ergeht es mir z.B, mit N. Lowii - meine Wunschnepenthes , die ich gerne halten würde.

Leider kann ich ihre Bedingungen aber nicht nachahmen , der technische Aufwand ist mir zu groß und mir fehlt der Platz.

Träume sind ja auch was schönes. 🙂

 

Ich erfreue mich lieber an einer gesunden , gut wachsenden Hybride als an einer kränkelnden reinrassigen Art. Das ist meine Meinung.

 

So , jetzt nochmal zurück zu Deiner Wunschliste : Beide sind aufgrund ihrer Herkunft für deine Zimmerkultur  wahrscheinlich eher ungeeignet. 


N. Macrophylla : Hochlandart , wächst in Höhenbereichen zwischen 2200 - 2600 Meter - du brauchst eine Nachtabsenkung.

optimale Temperatur; nachts : 8-15 

  Tags  : 18 - 24

N. Truncata : Tiefland - bis Mittelhochland 

Wächst von 0-1500 Meter 

optimale Temperatur nachts  : 12 - 18 grad 

tagsüber : 19 - 35 Grad.

 

Die Daten habe ich leider nicht im Kopf , sondern ergeben sich aus einem Kannenrechner , der ausrechnet , wieviel Temperatur bei welcher Höhe in der Natur vorkommen.  (An dieser Stelle nochmal Danke an Beautytube...) der mir das ins Netz stellte. Das ist übrigens keine Garantie für Richtiggkeit 🙂


Seitdem ,benutze ich ihn immer als Richtwert , welche Kannen ich für meine Kultur halten kann. Er errechnet auch die Anforderungen der Hybriden. 

 

Ich rate Dir , wie schon gesagt zu einer Hybriden im Mittelhochland - Bereich, davon gibt es unendlich und einige von Ihnen sehen auch sehr schön aus.

 

Schau mal auf die Verkaufsliste von Herrn T. Carow , da steht : Mittelhochland , Hochland oder Tiefland. Eine extra Liste für Hybriden hat er auch - außerdem ist mit einer Zahl gekennzeichnet , wie einfach diese Art zu kultivieren ist - als grober Anhaltspunkt. N. Truncata verkauft er aber sowieso nicht.

 

Du wirst sehen , das man sich an einer schön wachsenden Hybride genauso erfreuen kann. Eine kränkelnde Pflanze , die zudem noch teuer war , wird Dich beim scheitern eher frustrieren als Dich zu bewegen das Thema „ Karnivoren“ zu vertiefen.

Wenn du doch noch einen Tip haben möchtest für eine rein rassige Nepenthes auf der Fensterbank schlage ich N.Ventricosa vor, die wächst im Mittelhochland und kommt unseren Fensterbank - Bedingungen schon ziemlich nah. Sie ist nicht umsonst als „Elternteil“ vieler Hybriden gewählt.

 

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen , Lg

 

Christoph 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze Maier

Ich würde dir eine Nepenthes x briggsiana empfehlen, die erfüllt alles was du haben willst😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Hallo Matze, 

ja , die kann ich auch empfehlen ,die wächst auch bei mir im Winter weiter.

Ist auch optisch eine schöne Pflanze. Es steckt eben auch Ventricosa mit drinne , was Ihr wahrscheinlich die Temperatur - Toleranz verleiht.
Ich wollte noch erwähnen , das ich keine gezielte Schleichwerbung machen wollte. Auch andere Züchter verkaufen sicher „gute Qualität „  😜

 

lg christoph 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Exe
Posted (edited)

Danke erstmal für eure Antworten, das hört sich bisher äusserst gut an 🙂 Matze, ich habe dir auf Instagram ne PM geschickt gehabt, weiss nicht ob du diese sehen kannst aber ich hatte dich da auch schon gefragt. Kommen noch andere in Frage die zu meiner Beschreibung passen ausser nur die briggsiana?  Hast du auch Truncata? Wann wären diese wieder bei dir im Shop bestellbar wenn überhaupt? 🙂

Edited by Exe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cassian
Posted (edited)

Hallo,

 

ich würde mich nicht so strikt an so Angaben wie Hochland/Tiefland, Temperatur oder Höhenlage halten. Das sind alles nur Richtwerte für ein optimales Wachstum, heißt aber nicht, dass die Bedingungen unbedingt genauso sein müssen, um eine Pflanze erfolgreich zu kultivieren. Es haben Leute hier im Forum schon erfolgreich macrophylla, rajah, hamata oder lowii auf der Fensterbank kultiviert, die auch zu größeren Pflanzen mit Kannen herangewachsen sind. Besonders die macrophylla von T. Carow sind bekannt dafür lange abgehärtet worden zu sein, und können mit etwas Gefühl für Nepenthes gut auf der Fensterbank gehalten werden. Zusatzbeleuchtung kann man ja auch jeder Zeit hinzufügen.

Generell sind Nepenthes wesentlich robuster als man ihnen nachsagt. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich lange viel Zeit und Geld investiert habe um eine Nachtabsenkung und die perfekten Luftfeuchtigkeitswerte zu bekommen. Das mache ich inzwischen nicht mehr, weil ich es als zu hohen Aufwand ansehe. Bei mir wachsen alle Nepenthes, Heliamphora, terrestrische Utricularia zusammen bei Intermediärbedingungen, im gleichen Substrat, ohne großartige Nachtabsenkung. Im Winter habe ich 24 Grad am Tag und 20 Grad nachts, letzten Sommer hatte ich tagsüber 27-28 Grad und nachts 23-24 Grad. Bei mir stehen zum Beispiel eine N. ampullaria (Tieflandart) direkt neben einer N. villosa und N. hamata (Hochlandarten) und wachsen (bisher) ohne Probleme. Hinzu kommt, dass einige Exemplare (Klone) der selben Art einfach gut oder schlecht wachsen. Da muss man auch Glück haben. Nicht jede Pflanze ist ein Gewinner. 

Das heißt nicht, dass ich dir rate, mit einer teueren N. macrophylla anzufangen. Fang ruhig mit einer Hybride oder einer einfacheren Art wie N. truncata an, die gut auf der Fensterbank wachsen. Wenn die ohne Probleme wachsen sollten, kannst du dich ruhig an die ganzen anderen Arten trauen. Lass dich also nicht von starren Angaben abschrecken. 

 

Grüße, Cassian

Edited by Cassian
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jelauda

Ne coole Hybride, die auch recht große Kannen machen kann ist Nepenthes x miranda. Die wächst bei mir auch ohne Zusatzbeleuchtung auf der Fensterbank und macht etwa 20 cm Kannen 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.