Jump to content
Peter

Rosenkäfer etc. in Sarracenien

Recommended Posts

Peter
Posted (edited)

Servus,

leider finde ich immer wieder Rosenkäfer in meinen Sarracenien! Habe schon fast ein schlechtes Gewissen, zur Ausrottung der Insekten beizutragen🙄

Schade um die hübschen dicken Brummer, die hier gerade bei einer typisch frühlingshaften Beschäftigung in flagranti erwischt wurden...

1068685344_rosenkfer1.jpg.d2f33e20242b4db18ede686475d30dad.jpg

 

...nur gut, dass es genug Engerlinge in meinem Komposthaufen gibt...und wohl bald welche dazukommen werden😃

Ach ja, auch dieser, ich glaube ein Trauer-Rosenkäfer, Oxythyrea funesta, findet sich häufiger im Garten aber leider auch gelegentlich in den Schläuchen der Sarracenien...

Trauerrosenkaefer.jpg.7846aeeccff168a8251634cde126623c.jpg

 

LG, Peter.

Edited by Peter
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
romero

Hallo Peter, I feel you. Auf meinem Balkon hab ich in den letzten Jahren leider festgestellt, dass Wildbienen zur Leibspeise von S. leucophylla und S. oreophila gehören. Darum ist dieses Jahr fasten statt Massephase angesagt, weil ich kurzerhand die Schäuche mit Watte verstopft habe. Das beugt auch dem Phänomen vor, dass gefangene Wespen unschöne Löcher in die Schäuche beißen bei ihren Ausbruchversuchen.

 

Nochmal zu deinem "Problem": Ich wär ja echt auch an Bildern der Schläuche interssiert, die diese fetten Brummer erbeuten. Ich hab das Gefühl, meine schon mit abgesammelten Kartoffelkäfern zu überfordern, was die Beutegröße angeht.

Gruß Romero

Share this post


Link to post
Share on other sites
stef009

Ich denke da braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben.

Schnellstraßen und Lebensraumzerstörung (und Pestizide) sind m.E. die Hauptursachen für ein massive Reduzierung der Insektenanzahl.

Denkt einfach mal an die vielen Flecken auf der Windschutzscheibe - das waren alles fliegende Insekten. Und was man alles am Kühlergrill findet, ist schon erstaunlich.

Oder wenn an den Bachläufen jährlich wieder mal die Brennesseln abgemäht werden von der Gemeinde / Stadt und damit wertvolle Futterpflanzen für Schmetterlinge vernichtet werden.

Wobei ich mir auch schon Gedanken gemacht habe, ob die angesiedelten Wildbienen auf dem Balkon und die Sarracenia ethisch zusammenpassen. 😉

Zum Glück sind die Wildbienen  jetzt aber nicht mehr aktiv wo die Sarracenia ihre Schläuche ausbilden.

 

Grüße, Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter

Ja, Ihr habt schon recht! Trotzdem hab ichs auch schon mit Watte versucht, das geht, am besten mit Perlonwatte.

Foto von den Schläuchen mit oder ohne Käfer folgt hoffentlich bald. In einem flava-Schlauch sitzt auch eine grüne Spinne, die sich hier mästen lässt...vielleicht kann ich auch ein Foto machen...

LG, Peter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.