Jump to content

Projekt „Balkon-Gewächshaus“ und Pflanzen


PhilR

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

heute bin ich endlich mal dazu gekommen und möchte euch mein Projekt „Balkon-Gewächshaus“ vorstellen.

Inspiriert durch "Der "Kasten" und seine Bewohner" von @Matthias Winklerentstand Ende März meine Version für unseren Balkon. Ursprünglich stand hier ein kleine Anlehngewächshaus welches aber nicht unbedingt meinen Anforderungen genügte und auch ratzfatz zu klein wurde.

Es musste also etwas Neues her, begehbar, ein wenig größer und stehen sollte man auch können. Ganz klar, ein besserer Isolierwert musste natürlich auch realisiert werden!

Die Maße des finalen Bauplans waren (LxBxH1xH2) 115cm x 120cm x 180cm x 240cm. Das ganze als Pultdach realisiert, da es super in die vorhandene Dachschräge passt und somit später gleich im Garten eingesetzt werden könnte (Schnee und Regen). Als Verglasung habe ich 16mm Polycarbonat Doppelstegplatten und für das Dach 16mm Polycarbonat 3-fach (X-Struktur) verwendet. Die Unterkonstruktion besteht aus 5cm x 5cm Lärchen-Kantholz, welches mit Bläueschutz versehen wurde. Die Platten sind mittels Spenglerschrauben mit EPDM-Dichtscheiben (Bohrung mit 8mm Übermaß) quasi direkt auf das Holz geschraubt. Zwischen Platten und Holz liegt lediglich eine Dichtung, welche zusammen mit der Spielpassung der Bohrungen eine Wärmedehnung der Platten zulässt. Der Boden des GWH ist mit 8cm Polystyrol gedämmt. Im Winter sorgt dann ein Heizlüfter mit rund 1400W für frostfreie Bedingungen.

Wie man auf den Bildern schon erahnen kann, habe ich leider nur 4h direkte Sonne im Winter und rund 7h im Sommer. Deshalb habe ich im GWH noch eine Zusatzbeleuchtung aus LED-Leisten verbaut, welche die restlichen Tagesstunden für ein wenig mehr Licht sorgt. Auch bei dem Vorgänger-Gewächshaus haben sich die Pflanze zwar recht zuverlässig ausgefärbt, aber optimal war das noch nicht. Bleibt abzuwarten was ich hier an Erfahrungen verbuchen kann. Ps. Die LED`s werden über Solar versorgt.

So, nun aber ein paar Bilder welche kurz nach dem Aufbau, Mitte April entstanden sind.

 

Einmal die Ansicht von innen:

1.jpg.2a3ee5209e0375758b304bc1b00cbd79.jpg''

 

Hier haben im obersten Regal die Purpurea sowie Drosera und ein Cephi Platz genommen. Darunter stehen über zwei Etagen größten Teils Dionaea und einige Nachzuchten dieser. Im untersten Regal stehen dann Nachzuchten aller Arten, welche aber sobald es Nachts warm genug bleibt also ab ca. Mitte Mai unter freien Himmel kommen. Vor dem Regal steht noch eine Wanne voll mit meinen liebsten Sarracenien. Der Rest der Sarracenien teilt sich mit Dionaea und winterharten Drosera sowie Begleitvegetation den Platz in insgesamt acht Balkon-Moorkästen sowie einen 90L Moorkübel auf der Terrasse. (Hierzu werde ich im späteren Verlauf noch einige Bilder hinzufügen)

 

Und jetzt noch ein paar Bilder von den Pflanzen:

 

Drosera capensis ‘All Red‘ kurz nach dem Umzug

 

2.jpg.83c79116d58084aaf0940be854e68c26.jpg

 

Ein paar meiner Purpurea, wobei hier noch nicht alle in das GWH eingezogen waren.

 

3.jpg.a245d1fcb1ffca164420b2109c0b71ed.jpg

 

Drosera scorpioides in Blüte

 

4.jpg.8525457a5e5041042514b2d5f77336ed.jpg

 

Blüte von Sarracenia X stevensii

 

5.jpg.1bfdf90292a1235a5e351d3e1ef48378.jpg

 

Gesamtansicht Sarracenien mit den ersten offenen Schläuchen

 

6.jpg.2105bf0c67f6a462f5bd3d99e86619ed.jpg

 

 

Wenn die Saison etwas fortgeschrittener ist und die Karnivoren ihre „Sommerfigur“ haben, werde ich ein paar Bilder in besserer Qualität meiner Pflanzen und Moorkästen ergänzen.

 

Viele Grüße

Philipp

Edited by PhilR
  • Gefällt mir 21
Link to comment
Share on other sites

Sehr interessantes Projekt !

Werde gerne die weitere Entwicklung verfolgen !

LG Marco

Link to comment
Share on other sites

Heute gibt es noch einen kleinen Nachtrag zum Eröffnungspost.

 

Hier gibt es noch ein Bild im geschlossenen Zustand mit offenen Fenster. Diese werden durch zwei automatische Fensteröffner stromlos betätigt. Das rechteckige Fenster öffnet sich bei ca. 18°C und das große Seitenfenster bei rund 26°C bzw. wenn die Sonne da ist auch schon früher.Bei geöffnetem Seitenfenster, befördert ein 95 m³/h  Lüfter (120mm) die Warme Luft nach draußen. Ich denke da werden dann rund 20 bis 40 m³/h ausgetauscht. Ist das Fenster zu, wird im GWH eine leichte Zirkulation erzeugt. 

 

image002.jpg.f59f2de52143dadf24496a76737b4044.jpg

 

Und hier gibt es noch ein paar Bilder meiner Moor-Kästen welche so langsam aber sicher richtig durchstarten... Ich kann´s schon kaum noch erwarten bis endlich die ersten Schläuche offen sind! ?

 

Drosera intermedia und filliformis im Austrieb

 

image003.jpg.708f864bf6f642abf06e608479434ba0.jpg

image005.jpg.104bba07d0987a0536b48a255312a1b2.jpg

 

Sarracenia Flava var. cuprea in Blüte mit Calluna vulgaris

 

image004.jpg.dbe30a278fc000a82bd8c837d70e9a45.jpg

Edited by PhilR
  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Kann es sein das bei Deinen D.intermedia ein oder zwei D.anglica  oder was anderes dazwischen geraten sind? Ich kann es nicht sicher erkennen, aber da sehen einige Blätter etwas lang aus.

Link to comment
Share on other sites

Hm, da fragst du mich was. 

Was ich sagen kann ist, die Drosera sind jetzt das dritte Jahr in dem Kasten, sehen jedes Jahr so aus und werden insgesamt max. 4 bis 5 cm hoch. Ob es zu 100% intermedia sind? Anglica habe ich leider noch nicht um sie zu vergleichen. Die sind aktuell nur wenige Millimeter groß.

LG Philipp 

Edited by PhilR
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hier gibt es mal ein kleines Update:

 

Generell lässt sich sagen, dass das GWH bislang gut funktioniert. Hohe Temperaturen sind bislang kein Problem, selbst die letzten Tage bei rund 32°C lag die Temperatur im Maximum bei 34,6°C. Ich denke der recht hohe Luftaustausch und die relativ träge Masse des Balkons tun hier ihren Dienst.

 

Die Beleuchtung habe ich zwischenzeitlich aufgrund mangelnder Ausfärbung noch einmal überarbeitet. Auf jeder der jetzt drei Ebenen sind zwei 80 cm LED-Leisten mit jeweils 21 Watt verbaut und über den Sarracenia hängt jetzt ein Niello 300W Strahler (real rund 110 Watt). Die Beleuchtung läuft jetzt allerdings nur noch von 16 Uhr bis Sonnenuntergang. 

 

Da ich wieder große Probleme mit Trauermücken hatte, musste ich leider vor rund zwei Wochen alle Dionaea neu topfen, was sich bei der Ausfärbung leider sehr stark bemerkbar macht. Jetzt sollte allerdings auf Dauer Ruhe einkehren, da ich alle Töpfe mit rund 2 cm Pinienrinde abgedeckt habe.

 

So, noch ein paar Bilder, auch wenn die Pflanzen sich leider noch nicht richtig "eingelebt" haben.

 

Hier einmal das Dionaea Regal:

image006.jpg.c703496d5d13a26720fc07e48cfb4a7c.jpgimage007.jpg.6ba7a6be9fe4f2023c3429715bb696d7.jpg

 

Und noch das Regal mit den Purpurea: (Leider war das Licht nicht ganz optimal, die richtig guten Farben kommen aber ohnehin erst wenn die Nächte deutlich kühler werden.)

image008.jpg.21d70ad0b17dc873e820dae2d6279f29.jpg

 

Sarracenia rubra ssp. jonesii All Green

image001.jpg.935a461f7196ebb4f54fb642daf6ae0a.jpg

 

Sarracenia flava var. ornata - MK F36, heavy veins, Apalachicola National Forest, Gulf Coast, Florida

image002.jpg.94939063ae68b520ff810b3be9cecba7.jpg

 

Sarracenia Flava var. Atropurpurea - All Red Blackwater Forest, Florida MK 27c

image004.jpg.a547577bf39820c572e6be10b1c53ec4.jpg

 

Sarracenia flava var. rugelii - MK F140A, very large form, Telogia, Liberty County, Florida

image009.jpg.287ba1db5fd82610947c95145cc334cf.jpg

 

Und in ein paar Wochen geht es hoffentlich mit den Leucophylla weiter ?

 

Bis dahin 

Philipp

 

 

  • Gefällt mir 8
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Mattis aus dem Waldhaus

Hallo,

das ist ein sehr interessantes Projekt, was sehr schön ist, aber gibt es eine Fortsetzung?

Mich würde das sehr interessieren.

 

Gruß Mattis

Link to comment
Share on other sites

Hi Mattis,

 

Kommt im Frühjahr, sieht aber mittlerweile komplett anders aus.

 

Vor allem sind es mittlerweile ausschließlich Sarracenia.

 

Liebe Grüße

Philipp

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Mattis aus dem Waldhaus

Cool, das freut mich! 😃

Das es mittlerweile ausschließlich Sarracenia sind, stört mich nicht. 😉

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 4 Stunden schrieb PhilR:

sieht aber mittlerweile komplett anders aus.

Hi Philipp

 

und mit Sicherheit wieder sehr ordentlich, sauber und einfach schön anzusehen, dein Stil gefällt mir sehr gut 👍

Kannste uns ruhig häufiger zeigen, die Zugriffe zeigen doch die Neugierde, das Interesse 😉

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo Phil,

Ein tolles Projekt und tolle Pflanzen.

Ich hab aus Interesse ein paar Fragen dazu:

Welche Untersetzer benutzt du?

Wird das GWH im Sommer gekühlt oder findet nur der Luftaustausch statt?

Hast du die LED-Leisten installiert, da dort wenig Sonne hinkommt oder da die Verglasung etwas "lichtundurchlässig" ist?

 

Ich freu mich schon auf das Update 🙂

 

Liebe Grüße

Gabriel

 

 

Link to comment
Share on other sites

Na dann gibt es doch mal ein Frühjahrs-Update. 😀

 

Im Vergleich zum letzten Beitrag hat sich doch einiges getan.

Nun stehen eigentlich alle Pflanzen (hauptsächlich Sarracenia) auf einer leicht erhöhten Ebene. Unten steht eigentlich nur die Technik/Elektronik sowie einzelne Pflanzen zum überwintern.

Wobei die Dionaea sowie alle winterharten Sarracenia wie bspw. purpurea mittlerweile im Garten stehen und dort auch ungeschützt überwintern.

 

Das GWH funktioniert nach wie vor super, im Sommer wird es nicht zu heiß (siehe Darlingtonia) und im Winter lässt es sich recht mühelos bei ca. 1⁰C halten. Hat mich im vergangenen Winter ca. 60kWh Strom gekostet.

 

Was die Beleuchtung angeht, diese wäre nicht unbedingt notwendig aber die Färbung wird im Sommer einfach nochmal einen ticken besser wenn Nachmittags bei gutem Wetter noch für 3 bis 4h die zwei spiderfarmer sf1000 laufen. Bei gutem Wetter deshalb, weil ich die Beleuchtung ausschließlich über eine kleine PV-Anlage laufen lasse.

 

pixlr_20230326125116942.jpg.c150b9a7af40a8be3bd23872df8d1f90.jpg

 

@Gabriel

Ich verwende die Untersetzer von Green24 und Garland.

Bzgl. LED siehe ☝️,  die  Platten haben eine Lichtdurchlässigkeit von 82% also recht gut und bei ca. 6h direkter Sonne/Tag eigentlich ausreichend.

 

Nächstes Update dann wenn es wieder etwas farbiger ist 😉

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.