Jump to content

'Pickel' an N. veitchii


iGude

Recommended Posts

Hey liebe Leute,

eine meiner vielversprechendsten veitchii Sämlinge bereitet mir seit einiger Zeit Probleme...

Zuerst ist mir aufgefallen, dass die Kannen ausbleiben und die Blattspanne kleiner ausfällt. Der Blattstiel ist normal ausgeprägt, aber das eigentliche Blatt zum Tendril hin leicht verkümmert.

Dann sind mir die Pickel aufgefallen.

Die Pflanze steht bei mir unter intermediär-tiefland Bedingungen gemeinsam mit den anderen Intermediaten. Es ist die einzige Pflanze die Symptome zeigt, alle anderen (teilweise direkt angrenzend) gedeihen prächtig. Habe auch schon einmal Canemite und Celaflor Careo gesprüht.

Fällt jmd noch etwas ein was das Schadbild auslösen könnte? Da die Chemie nicht gewirkt hat würde ich evtl mal Probieren die Pflanze für 2-3 Tage in nen Eimer Wasser zu stellen in der Hoffnung dass Schädlinge ersaufen.

Danke für die Hilfe und LG Niklas

20200328_174720.jpg

20200328_174505.jpg

20200328_174108.jpg

20200328_174117.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Niklas,

 

so schlecht sieht die Pflanze m.E. nicht aus. Seit wann besteht den das Problem?

Hast Du etwas an der Beleuchtung geändert?

Bei mir haben auch einige Nepenthes, u.a. auch veitchii erst vor Kurzem wieder angefangen Kannen zu bilden.

 

Die besagten Pickelchen könnten auch vereinzelte Nektardrüsen sein.

Allenfalls kämen Pflanzengallen durch Gallmilben in Betracht. Aber so etwas habe ich bei der Nepentheskultur noch nicht gehört.

Hier dürfte dann ein systemisch wirkendes Akarizid Abhilfe leisten.

 

LG

Heiko

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

@riverjack

Die Symptomatik besteht jetzt ungefähr seit einem halben Jahr. Bin in der Zeit umgezogen und seitdem haben die Pflanzen weniger Nachtabsenkung. Sonst ist das Setup komplett gleich geblieben.

Tatsächlich finde ich dass es an dem einen Tendril wie Gallen aussieht.

 

@Stefan M.

Ich hatte die Pflanze zu Beginn nochmal umgetopft da warn die Wurzeln ziemlich in Ordnung.

 

Da ich die Problematik zumindest zum Teil auf die veränderten Temperaturen zurückführe (ob die Pflanze nun dadurch anfälliger geworden ist oder die Temp selbst schuld ist?) habe ich sie jetzt mal auf den Balkon gestellt und sehe was passiert. Ich denke da sie nicht so aussieht als stünde sie kurz vorm Kollaps ist es einen Versuch wert!

Werde euch auf dem Laufenden halten und spätestens die nächste ordentliche Kanne präsentieren!

 

LG Niklas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Niklas,

 

vielleicht hat sie ja Herpes.

Ne, mal Spass beiseite. Pass auf, dass sie dir keinen Sonnenbrand bekommt, wenn die Sonne mal wieder vorbei schaut.

 

LG

Heiko

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.