Jump to content

Schimmel auf Substrat


Kilian M.

Recommended Posts

20200604_115156.thumb.jpg.9e6bc97d45be6cc8eb01817eaeeac5e2.jpg20200604_121028.thumb.jpg.8b8e2816d5e2f2ce13cd35f00131e7d6.jpgHallo,

Ich habe jetzt schon seit einiger Zeit ein Problem mit großflächigem Schimmel auf dem Substrat. Meine Pflanzen stehen im Gewächshaus, hier sind allerdings inzwischen Fenster und Tür durchgehend geöffnet. Ich habe auch schon einen Ventilator aufgestellt um maximale Luftzirkulation zu gewährleisten, allerdings scheint es nichts zu nützen. Meine Sarras sind dabei nicht betroffen, da dort das Substrat mit Pinienrinde abgedeckt ist. Bei den Dionaeas und den Droseras ist keine, weil ich mal gehört habe, dass diese das nicht so gut vertragen bzw. das es nicht optimal ist. Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte bzw. was ich dagegen machen kann?

 

VG Kilian

Link to comment
Share on other sites

Der Schimmel an sich ist nicht so gefährlich für die Pflanzen, aber ein guter Indikator für verdichtetes, auswechselungsbedürftiges Substrat! Wenn du jetzt umtopfst und die neue Erde nur locker einfüllst (klopfen, nicht drücken) wird der Schimmel nicht so schnell wiederkommen. Wenn du wirklich sichergehen willst, hilft eine Abdeckung aus Pinienrinde, das hat bei mir immer geholfen. Meine Theorie: Dort siedeln sich dann Springschwänze an, die den Schimmel einfach auffuttern, sofern es ihn geben sollte.

 

Lg, Leo

Link to comment
Share on other sites

Das Substrat recht verdichtet aus.

Zudem sind Ablagerungen zu erkennen.

Was für ein Gießwasser verwendest du ?

LG Marco

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Danke erstmal für die schnellen Antworten. Die Pflanzen sind eigentlich erst vor ca. 3 Wochen umgetopft worden( nicht gedrückt sondern geklopft). Der Tipp mit dem verdichten Substrat könnte hinkommen. Ich habe zuerst gedacht es könnte am Torf liegen, nachdem ich aber 2 unterschiedliche "Hersteller" ausprobiert habe und beides nach ein paar Wochen schimmelte, habe ich den Gedanken wieder verworfen. Die eine Sorte war eigentlich optimal(von Zersetzung etc.) und die andere war etwas stärkter zersetzt. Nun denke ich es könnte vielleicht doch an der Qualität liegen? Meistens gieße ich mit destilliertem Wasser, manchmal aber auch mit Regenwasser, in letzter Zeit habe ich aber nur noch mit dest. Wasser gegossen, da trotz Filter sehr viel schwarzes Zeug von der Dachpappe mit runtergekommen ist.

 

VG Kilian 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kalabras ,

ich denke auch , das es am Substrat liegt. Ich benutze nur noch fein abgesiebten Weisstorf mit groben Quarzsand (kalkfrei) für Drosera - bei Sarracenien gebe ich etwas weniger Quarzsand sondern einen guten Anteil Perlite dazu.

Vernünftiges Substrat ist ein ganz wichtiges Element , ich bestelle alles nur über den Fachhändler. 
Seitdem habe ich auch viel weniger Probleme , die Ergebnisse sind einfach besser, kann ich Dir auch nur raten.

 

Lg Christoph 

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte auch mal Schimmel der davon kahm dass das Substrat schon sehr alt war nach einer weile ist er selber verschwunden un hat der Pflanze (drosera graomogolensis) nichts getan. Weil es daran lag dass das Substrat schon alt war. Vielleicht ist auch garkein Schimmel sondern ein Pilz oder ähnliches.

LG Paul

Link to comment
Share on other sites

Hallo Paul ,

in seiner Erklärung steht ja drin , das er das Substrat erst vor 3 Wochen gewechselt hat, aber Schimmel entsteht eben meist durch Staunässe auf dem Substrat , welche wiederum durch groben Torf oder ungünstige Substratverhältnisse entstehen kann. 
Schimmel und Pilz ist in diesem Zusammenhang wohl das Gleiche.

Lg Christoph 
 


 

Link to comment
Share on other sites

Wenn Substrat nach drei Wochen so aussieht ist entweder etwas mit dem Substrat oder dem Gießwasser nicht in Ordnung.

LG Marco

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich habe mir jetzt mal Floratorf besorgt. Der soll ja angeblich ganz gut für Fleischis geeignet sein. Ich beobachte das mal die nächsten Wochen. Wegen des Gießwassers: Ich habe mal alle Schalen geleert, gereinigt und mit dest. Wasser wieder aufgefüllt.

 

VG Kilian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.