Jump to content

Schädling oder unproblematisch?


AmonH

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

Nachdem mir in einer privaten Unterhaltung schon etwas die Angst genommen wurde, habe ich es jetzt doch endlich mal geschafft Bilder zu machen, auf denen man einigermaßen was erkennen kann. War echt nicht so leicht... Immer noch nicht perfekt, hoffe es reicht für ein bisschen Aussagekraft.

 

Kurz zur Historie: ich hatte vor einigen Monaten Probleme in meinem Hochlandterra mit Spinnmilben und Thripsen (Thripse oft genug gehabt und bekannt von früher, Spinnmilben anhand feiner in den Blattachseln und Krüppelwuchs). Das hatte ich eigentlich in den Griff bekommen. Jetzt tauchen aber vermehrt folgende Tierchen auf:

 

03E1ED3D-D9ED-4432-B0F7-11F13CEA5781.jpeg.a626d6f1e507e72260e099d368f6d19f.jpegDFA762EC-2CE1-4431-A171-C88163E2DD9E.jpeg.31d87d63c03e173d8b6bb8059c13b226.jpeg

 

Die Tierchen sind ca. einen halben mm groß (ähnlich der Beschreibung des Threads von Anfang der Woche), teilweise recht flink aber sonst eher gemächlich unterwegs. Meist vereinzelt, manchmal in kleinen Gruppen. Ein richtiges Schadbild kann ich (noch) nicht ausmachen. Nach dem letzten ärgerlichen Milbenbefall, der lange beim Wachstum nachgehallt hat möchte ich aber nicht unbedingt wieder warten, bis man es deutlich sieht... Deshalb (auch wenn schon häufig ähnliche Anfragen) die Frage, was ihr so sagen würdet? Es wurde auch mal von Kugelspringern gesprochen, oder für die Pflanzen ungefährliche Raubmilben. Allerdings werden sie wie gesagt immer mehr, was mich nicht sooooo optimistisch stimmt.

 

Kulturbedingungen:

Tag: 24-25 Grad, 75-85% Luftfeuchte
Nacht: 14-16 Grad, 85-95% Luftfeuchte

Beleuchtung: 12,5h

 

Bin gespannt, was ihr sagt ?
 

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,

Amon

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb AmonH:

Es wurde auch mal von Kugelspringern gesprochen, oder für die Pflanzen ungefährliche Raubmilben.

 

Also das ist kein Kugelspringer.

 

Es ist ziemlich sicher eine Milbe und wohl eine Raubmilbe. 

 

Genaue Bestimmung nur mit den Bildern oben eher schwierig.

 

Verfärben sich die größeren Tiere rötlich ?

Link to comment
Share on other sites

Danke @beyond für deine Einschätzung! für bessere Auflösung reicht mein Equipment leider nicht, bitte Entschuldige... Da hat das Handy eh schon gute Dienste geleistet ? Ich weiß, suboptimal...


Eine rötliche Färbung konnte ich bis jetzt nicht beobachten. Ich gehe aber davon aus, dass einige Tiere schon älter sind, da das „Problem“ bereits mehrere Wochen besteht.

 

Raubmilben sollten ja eigentlich eine ganz gute Lösung sein und selbst verschwinden, wenn kein Futternachschub wie Spinnmilben mehr vorhanden ist, oder? So wie sich die gerade vermehren, muss das Angebot aber gerade noch recht üppig sein...

 

Gruß, Amon

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.