Jump to content

Drosera Paradoxa Aussaat


Droserafan45

Recommended Posts

Droserafan45

Hi ich bekomme in den nächsten Tagen Samen von d.paradoxa und wollte fragen ob jemand etwas Ahnung mit dieser Art hat, und mir eventuell Tipps für eine erfolgreiche Geben könnte 

 

V.G.

Link to comment
Share on other sites

Christoph Hübner

Hallo,

 

schau mal hier:

Gruß Christoph

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
ClassicMonsters
Am 2.7.2020 um 00:50 schrieb Droserafan45:

Hi ich bekomme in den nächsten Tagen Samen von d.paradoxa und wollte fragen ob jemand etwas Ahnung mit dieser Art hat, und mir eventuell Tipps für eine erfolgreiche Geben könnte 

 

V.G.

Hallo,

ich habe Drosera paradoxa, "Type form", erect plants, Theda, Kimberley am 29.07.20 in zwei versch. Töpfen ausgesät

Der eine steht im Terrarium der andere auf der hellen Fensterbank. Im Terrarium sind seit ca. einer Woche die ersten Pflanzen zu sehen. Auf der Fensterbank passiert noch nix.

LG Bernd

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bei der Aussaat der Drosera paradoxa habe ich die Samen in ein feuchtes sandiges Torfsubstrat gelegt. Aber ohne die Samen abzudecken. Ich stülpe sehr oft über das Saatgefäß eine Plastiktüte oder gebe sie in ein kleines Zimmergewächshaus. Und warte bis sie zu Keimen beginnen. Das wichtigste ist, dass sie genug Feuchtigkeit bekommen und Wärme. ?Lg

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Die "echte" stämmchenbildende D. paradoxa gedeiht gut bei hohen Temperaturen (25-35°C) mit viel Licht. Anfangs sieht sie ähnlich aus wie die einjährige D. banksii, nur deutlich behaarter. Nach der Ruhezeit im Winter bildet sie im 2. Jahr ein recht hübsches "Bäumchen" (Foto noch nicht freigegeben). Hier ein Foto vom Oktober 2019, der im April 19 ausgesäten Pflanze. Deutlich ist der Unterschied zur rosettigen D. aff. paradoxa, die bei uns seit vielen Jahren als "D. paradoxa" verkauft wird (Foto). Die Pflanzen wachsen deutlich schneller und besser, wenn sie regelmäßig gefüttert werden, ich verwende erfolgreich zerriebenes Fischfutter.Drosera_paradoxa_Type_1_101019.thumb.jpg.f350e9fbbf21703d1681fb4014f585b2.jpgDrosera_aff_paradoxa_1.thumb.jpg.ea374a5f29717cdedb5b72f7fedb6c67.jpg

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Siggi,

 

woher stammt die Aussage das die D. paradoxa nun eine D. aff. paradoxa ist und was wird aus der bisherigen D. aff paradoxa "orange metallic flower"? Meines Wissens gibt es nicht nur "echte"  stämmchenbildende, kletternde D. paradoxa  sondern auch rosttenbildende Formen. Keine Ahnung ob die ganzen Formen jetzt neu zugeordnet wurden. 

 

Grüße Nicky

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Hallo Nicky,

 

die stämmchenbildende Art wurde bereits 1997 von Lowrie in Nuytsia als D. paradoxa beschrieben. In Kultur kam bei uns dann aber aus Holland eine als D. paradoxa bezeichnete sehr nahe verwandte rosettige Art (eigene Art? Varietät? Hybride?), die jetzt noch (Stand Redfern "Drosera of the World" 2017) als D. aff. paradoxa bezeichnet wird. Den Stift für die Ettikettenänderung daher ruhig schon mal bereit halten, das kann nicht mehr lange dauern ?. Erschwert wird eine exakte Bestimmung neuer Arten in dieser Droserasektion durch die Tatsache, dass sich so gut wie alle Haarigen Köpfe (Lasiocephala) miteinander kreuzen können, woraus nicht nur fruchtbare Hybriden resultieren, sondern sogar Mehrfachhybriden wie bei Nepenthes und Sarracenia ... inklusive Rückkreuzungen.

Beste Grüße Siggi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.