Jump to content

Meine ersten Schritte mit Karnivoren


SgtSchnuppe

Recommended Posts

SgtSchnuppe

Hallo zusammen!

Nachdem ich als Kind schon immer von den Karnivoren begeistert war, habe ich nun 20 Jahre später mal mein erstes Projekt gestartet.
In den letzten Wochen habe ich mich viel in die Materie eingelesen und vor allem hier im Forum auch viele Impressionen gesammelt. Glücklicherweise habe ich festgestellt, dass Thomas Carow so ziemlich im Nachbardorf sitzt, weshalb die Versorgung mit Pflanzen auch kein Problem mehr war. Da meine Wohnung keine Südfenster hat und ich sowieso gerne ein "größeres" Projekt starten wollte, habe ich mich für den Bau eines Moorkübels entschieden.

 

Unten seht ihr ein paar Bilder, Anmerkungen & Verbesserungsvorschläge sind sehr erwünscht!

 

IMG_20200703_114925.thumb.jpg.9be401293235281c52ed93610c76ca1f.jpgIMG_20200703_114936.thumb.jpg.64b59d1b31c8efb2f8e3f70e5a415e39.jpgIMG_20200703_114950.thumb.jpg.41187a78e0058354f27ebd1e6dacccb7.jpg

 

Volumen des Kübels habe ich leider nicht im Kopf, oberer Durchmesser beträgt 40 cm. Der Wasserspeicher passt unten bündig rein, auch hier leider kein genaues Volumen bekannt, aber vom Verhältnis wenn ich mir andere Wasserspeicher im Forum angucke sollte das glaube ich gut passen.

 

IMG_20200703_142614.thumb.jpg.f986f59e8a3d4eb8f88cdd10fe26570b.jpg

 

Dann noch das Rohr rein (Will ich noch abdecken demnächst), alles handfest mit feuchtem Torf gefüllt, sowie bepflanzt. Leider war nur noch bei einer Pflanze das Schildchen mit dabei, für den Rest werde ich mir wohl noch welche zulegen, die Bezeichnungen der Pflanzen sind noch auf der Rechnung. Das Vogelei einfach ignorieren, dass ist vom Nest gefallen und fliegt da auch wieder raus (böser Kalk). Ich hoffe die Amseln werden mir im Frühjahr keinen Ärger machen!

 

Allgemein hat mir das Projekt sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe die Pflanzen werden sich gut entwickeln in ihrem neuen Lebensraum.

 

Danke fürs Lesen!

 

Edit: 
1 x D. rotundifolia

1 x D. anglica

1 x D. intermedia

1 x D. filiformis ssp. filiformis

1 x S. 'Tygo'

1 x S. rosea

1 x S. purpurea

1 x S. Hybrid

1 x D. muscipula

1 x narthecium

1 x Vaccinium macrocarpon

 

Edited by SgtSchnuppe
  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Wirklich sehr schöner Kübel, gefällt mir richtig gut.??

LG Paul

Link to comment
Share on other sites

Hallo SgtSchnuppe,

da hast du dir aber schöne gesunde Pflanzen zugelegt. Echt gute Qualität. 

Tu dir selbst einen Gefallen und bepflanze den Kübel noch mal neu. 

Die Sarras stehen viel zu dicht. Die Droseras und VFF nach vorn und die Sarras nach hinten und weiter auseinander. Schöner dekorativer Kübel. 

Die Optik ist dann viel optimaler. Ist nur ein Tipp. 

 

Gruß Manfred 

Link to comment
Share on other sites

Ralf Mößle

Hallo,

 

sehe ich das richtig, das das kein geschlossener Kübel ist, und der einen Untersetzter benötigt?

 

Dann wirst du auf Dauer nicht wirklich glücklich damit. Vor allem im Sommer kann dir die direkte Sonne in kürzester Zeit den Kübel komplett austrocknen.

 

Viele Grüße Ralf

Link to comment
Share on other sites

Christian Carle

Sehr gut beobachtet @Ralf Mößle. Sieht für mich auch so aus.

 

Dann wäre der "Wasserspeicher" sogar kontraproduktiv, da der Torf so kaum bis gar kein Wasser von unten ziehen kann.

Und selbst wenn das funktionieren würde, müsstest Du wohl bei Sonnenschein und warmen Wetter wohl 2 mal stündlich den Untersetzer füllen.

 

Die Frage ist also, ob der Kübel unten Abzuglöcher hat. Falls fa, solltest Du ihn npchmal neu anlegen und z.B. vorher mit komplett mit Teichfolie auskleiden, oder dir ein entsprechend größeres (höheres) Gefäß suchen, in das du den Kübel dann stellst.

 

Link to comment
Share on other sites

SgtSchnuppe

Danke für die ganzen Rückmeldungen!

 

@Ralf Mößle

@Christian Carle

Nein, natürlich ist der Kübel geschlossen, hätte ich wohl dazuschreiben sollen. Der Untersetzer ist rein dekorativ auf Wunsch meiner Freundin ? 

 

@Conoderma

Also rein vom Aufbau her stimmt es doch schon grob überein, oder? 

Ich könnte eine der Beipflanzen an die Stelle der Drosera stellen, diese dann weiter nach vorne zur Dionaea und generell alles weiter nach vorne um hinten aufzulockern.

 

 

 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Die Aufteilung der Pflanzen ist ok. 

Nur den Sarras mehr Platz lassen, denn bis zum Herbst kommen da noch etliche Schläuche dazu. Die anderen mehr nach vorn und dann ist es perfekt. 

 

Gruß Manfred 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schnuppe ,

 

für Dein erstes Projekt , sieht das alles sehr ordentlich aus....dann mal gutes Anwachsen und weiter so ? 

 

Lg Christoph 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schnuppe,

Mir gefällt der Kübel auch sehr gut, aber wie schon gesagt die sarras, vorallem die purpurea, brauchen mehr Platz. Ich würde auch noch etwas spaghnum um die dionea machen, da sie ja nur bedingt winterhart ist, könnte sie im Winter spaghnum gut gebrauchen.

Trotzdem sehr gelungener Kübel.

LG Neuling

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.