Jump to content

Utricularia alpina als Zimmerpflanze


TLorenz

Recommended Posts

Hallo zusammen 

 

Ich möchte euch mal hier meine erfolgreiche Kultur von Utricularia alpina als Zimmerpflanzen vorstellen. 

Viele Leute kultivieren diese Pflanze in einem Terrarium mit erhöhter Luftfeuchtigkeit und Temperatur neben diversen Nepenthes unter Künstlich. 

Meine Kultur ist so ziemlich das Gegenteil. 

Am wichtigsten ist der Standort. Bei mir ist es das Schlafzimmerfenster auf Südseite. Nahezu ganzjährig gekippt Fenster, mit entsprechenden Temperaturschwankungen im Sommer und Winter. 

Als Gefäß dienen Teile aus einem kurznamigen Baumarkt die eigentlich zur Besteckaufbewahrung oder sonste was fungieren. IMG_20200705_143053.thumb.jpg.2cef39e643358159f78727fe2fa3a73b.jpg

Die kleinen Gitterschalen habe ich mit einigen Löcher am Boden versehen und einen Docht jeweils durchgesteckt, da die Schalen auf kleinen Füßchen stehen. 

Ansonsten habe ich den Boden der Schalen ein wenig mit Torferde bedeckt und der Rest ist Sphagnum pur. 

Gegossen wird sobald die Unterschale leer ist. 

Ich finde die Pflanzen haben sich gut eingelebt und danken es mir, aber seht selbst. 

 

Gruss Thomas

IMG_20200705_143138.jpg

IMG_20200705_143149.jpg

IMG_20200705_143159.jpg

IMG_20200705_143224.jpg

IMG_20200705_143236.jpg

Edited by TLorenz
  • Gefällt mir 43
Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

eine klasse Idee. Der Standort und die Kulturmethode scheint der U. alpina ja super zu gefallen.

Die Blüten schauen echt groß aus und haben einen super Kontrast. 

 

Ich denke die Idee muss ich führe oder später Mal kopieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Henrik 

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hi,

 

vor kurzem hat jemand hier erwähnt, dass alpina sogar als Zimmerpflanze wächst, also gleich mal hier gesucht et voilà, dieser Beitrag passt perfekt! Danke an @TLorenz für diesen tollen Thread! 

 

Ich möchte es auch versuchen und dies sind die Bedingungen am angedachten Ort:

 

Bodentiefes SW-Fenster, allerdings gibt es durch ein Gebäude davor im Winter nur von 11:00 bis 13:00 Sonne (wenn sie denn scheint). Rel. LF geschätzt am Tag um 50, nachts um 60 Prozent.

Das Fenster wird nachts gekippt, allerdings weiß ich nicht genau wie da die Temperaturen sind. Ich nehme an, das es während einer Winternacht um 3 Grad draußen ungefähr 12-15 Grad direkt unterhalb des Fensters auf dem Boden sind. Wenn es draußen stärker friert kann es bis auf knapp unter 10 gehen (gemessen). Tags geht es wohl über 20. Da sehe ich also wenig Probleme.

Anders sieht das im Sommer aus, wenn es tags gut und gerne 26 bis 28 Grad hat, zumindest wenn es draußen rechr warm und sonnig ist. In der Sonne, die ungebremst auf die Pflanze braten würde, wäre es natürlich viel wärmer. Vielleicht lohnt eins von diesen Schattierpanelen mit Saugnäpfen für Autofenster, um Kleinkinder vor der Sonne zu schützen? Da das Fenster nachts weit geöffnet ist, gehe ich von 20 Grad um die Pflanzen aus. Das scheint mir zu hoch und deshalb denke ich über eine Sommerfrische nach. Da wird das gießen natürlich anstrengend.

Als Setup wollte ich mich komplett an das oben empfohlene halten.

 

Anbei ein paar Sensorpush-Daten von unterhalb eines anderen Fensters im Raum, das nicht geöffnet ist. Es ist neben einem Heizkörper, also ziemlich trocken.

Sommer:

Screenshot_20201225-011942_SensorPush.thumb.jpg.58109a2510ec2511a529082243dadb15.jpg

... und Winter

Screenshot_20201225-012028_SensorPush.thumb.jpg.ee1bf51b099f573272c60f8c80086862.jpg

 

Was meint ihr, geht das? Und gibt es andere, ähnlich robuste und großblütige Wasserschläuche? Die habens mir irgendwie angetan?

 

Lg und guten Rutsch

Leo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leo

 

Mittlerweile bin ich umgezogen und musste für meine Utricularia einen neuen Standort finden. Ich habe jetzt wesentlich mehr Platz und Möglichkeiten als vorher.

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen Die Schalen an einem schwach beheizten Raum zu stellen. Ungünstigerweise ist das Nordseite, sodass ich zusätzlich noch eine Lampe drüber hängen musste.

Ich bin mal gespannt was im Frühjahr da passiert. Vom Gefühl her sollte es den Pflanzen gut gehen.

Mit deinen Sensordaten kann ich wenig anfangen, würde es aber einfach probieren. Bei mir geht das eher nach Gefühl. ?

Spätestens jetzt sollten Sie ihren Platz bekommen, damit du im Frühling deine Blüten bekommst.

 

Gruß Thomas

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei den großblütigen Utricularia ist meiner Meinung nach vorallem das Licht entscheidend. Bei viel Licht werden die Blätter auch schon mal rötlich. Eine niedrige Lutfeuchtigkeit ist von Vorteil, da sie sonst leicht in der kälteren Jahreszeit von Mehltau befallen werden. Temperaturen um die 30°C sind kein Problem. Als weitere großblüte Utricularia würde ich U. longifolia und U. quelchii versuchen. Die sind bei mir genauso problemlos.

Wer Katzen hat, sollte es aber nicht versuchen. Die haben die Utricularia zum fressen gern, zumindest meine.

 

Grüße

Ronny

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Inspiriert von diesem Post habe ich mir auch Schachteln mit löchrigen Seiten geholt. Daneben im Regal sah ich noch eine ganz gut dazu passende längere wasserdichte Schale.

Ich kam gerade zurück zu diesem Post um mir dein Setup anzuschauen, nur um zu realisieren, dass ich gerade exakt die gleichen Schachteln gekauft habe. XDIMG_7458.thumb.jpeg.1bc28ac2c4a7e2a2c7f7c807012fc674.jpeg

 

Ich habe vor genauso eine U. alpina zu kultivieren. Aber daneben es noch mit einer U. longifolia probieren und einer U. reniformis, die ich aber noch nicht besitze.

 

Aber Samstag ist ja die Botanika, hoffentlich hat Matze von Green Jaws noch eine wenn ich zum Stand komme.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.