Jump to content

Weißer Belag auf Nepenthes


Guest Crystera

Recommended Posts

Guest Crystera

Hallo!

 

Heute habe ich an meiner Nepenthes (X Ventrata, meine ich) einen seltsamen weißen Belag entdeckt, welcher sich auf dem ältesten Blatt schon weit und stellenweise auf einer Kanne verbreitet hatte. Da diese Seite, wenn das Gefäß normal steht, am schlechtesten zu sehen ist und ich in den letzten Tagen nicht zu Hause war, fiel mir dieser Belag nicht vorher auf, zumal die Pflanze weiterhin gut wächst und an sich gesund aussieht. Natürlich hätte ich es eher bemerken sollen und werde ich demnächst genauere Betrachtungen vornehmen.

 

Der Belag hat eine auf den ersten Blick kalkartige und etwas festere Oberfläche, doch wenn man diesen entfernt/anhebt, zeichnet sich darunter ein zartes, braunes Geflecht ab, das wie aus kleinen Fäden besteht, die an die Struktur der dünnen Fadenalgen erinnern. Bisher habe ich es nur auf der einen Kanne und dem einen Blatt festgestellt, welche ich vorsichtig entfernt habe, sodass nichts an die restlichen Pflanzen gelangt ist (zumindest dem bloßen Auge nach). Auf dem Substrat konnte ich nichts davon sehen und ebenfalls keine Spuren des bräunlichen Geflechts.

 

Die Nepenthes befindet sich seit 3 Monaten in einem Glas mit anderen Pflanzen (es bekommt teils direkte Sonne am Tag und ist es nur vorübergehend verschlossen, wenn die Klebetröpfen auf den Drosea zu klein sind oder ich für ein paar Tage abwesend bin, die Pflanzen sitzen in speziellem Substrat, welches auf 2 cm Tongranulat liegt), wie man auf den Bildern sehen kann. Durch meine Suche nach dem Ursprung des Belags ist mir durchaus bewusst geworden, dass man diese Karnivoren eventuell nicht zusammen in einem Gefäß haben sollte (was ich schlichtweg aus unzureichender Recherche nicht wusste, zudem sind sie gewachsen und hat eine Drosea Blüten entwickelt, was ich als gut angesehen habe) und wollte ich die größere Drosea schon zuvor aus dem Behältnis nehmen, da dieses zu klein für die Pflanzen wird. Ich hatte nicht erwartet gehabt, dass die Pflanzen in einem solch kurzen Zeitraum derart viel wachsen würden und waren sie anfangs alle sehr klein, sodass genügend Abstand zwischen ihnen herrschte.

 

Handelt es sich um eine Art Pilz oder Schimmel oder ist es eine Art Tierchen?

20200722_100112.thumb.jpg.9a714626a7b3f387ddb246244c00a62e.jpg20200722_100146.thumb.jpg.7f84450f42f2cc5eb727b3dd366beead.jpg20200722_103602.thumb.jpg.cfe75ba49065e251218eae9dbb21f54f.jpg

20200722_103635.thumb.jpg.a5b41473c0f939089885916349cae68f.jpg20200722_103547.thumb.jpg.9353b86b7478b216ae3d13909396e1f3.jpgVielen Dank im Voraus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Crystera,

 

das dürfte ein Schleimpilz sein, der gerade dabei ist einen Fruchtkörper zu bilden.

Keine Sorge, der ist für deine Pflanzen ungefährlich.

 

Noch ein Tipp, lass den Korken vom Glas. So eine hohe Luftfeuchtigkeit brauchen deine Pflanzen nicht.

Und lass ja keine Sonne auf das Glas knallen, ansonsten hast Du gekochtes Gemüse

 

LG

Heiko

 

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.