Jump to content

Nepenthes edwardsiana schließt Deckel.


Joscha

Recommended Posts

Moin Leute,

 

Ich beobachte bei meiner kleinen  N. Edwardsiana das sie am Tage ihre Deckel schließt. Was kann dies für Ursachen haben ? Zu warm zu feucht ? 

 

Über Antworten würde ich mich freuen .

 

Liebe Grüße  Joscha 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joscha,

 

kann sein, dass die Luftfeuchte zu niedrig ist oder dass das Wurzelwerk noch zu gering ist, um bei zu geringer Luftfeuchte ausreichend Wasser ziehen zu können.

Es ist nunmal so, dass die Luftfeuchtigkeit mit dem Ansteigen der Temperatur geringer wird.

Bei warmem Wetter beobachte ich dies gelegentlich auch bei meinen Freiland- und Fensterbank-Nepenthes.

Wäre natürlich gut, wenn Du uns mehr Informationen zukommen lassen könntest.

 

LG

Heiko

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Joscha:

Ich beobachte bei meiner kleinen  N. Edwardsiana das sie am Tage ihre Deckel schließt. Was kann dies für Ursachen haben ?

 

Zu laut!! Ich schließe meine Deckel wenn es zu laut ist!

 

?? 

 

vor einer Stunde schrieb riverjack:

Es ist nunmal so, dass die Luftfeuchtigkeit mit dem Ansteigen der Temperatur geringer wird.

 

Die relative Luftfeuchtigkeit wird geringer.

 

BT

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 3 weeks later...

schöne Pflanze und alles okay. Sie sieht gesund aus. wenn der Deckel beginnt, zu welken, ist die Kanne entweder alt oder ihr fehlt Wasser: also zu trocken oder ein Wurzelproblem. Aber, wie gesagt, deine Pflanze sieht putzmunter aus. 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Sie hatte kurz danach die Blätter verloren. Wahrscheinlich von den 5 Tagen Versand  das sie einen Schock erlitten hat. Schiebt jetzt aber wieder gemächlich nach.

 

Liebe Grüße Joscha 

20201226_191202.jpg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Die Pflanze wurde vorher offensichtlich nicht so hell wie bei dir gehalten, wenn die alten Blätter nicht an diese Intensität gewöhnt sind verbrennen die auch schnell mal. Edwardsiana braucht grundsätzlich nicht so viel Licht. Ich würde sie wahrscheinlich in die Ecke vom Zelt bzw. in den Randbereich deiner Lampe stellen.

Link to comment
Share on other sites

Sieht trocken aus, moment 

Die hatte ich doch bei ebay gesehen zusammen mit macrophila und Robcatleyi, warum willst du die verkaufen 

Link to comment
Share on other sites

Moin, dein Substrat sieht aber auch sehr trocken aus. Und die Blätter scheinen an Größe zu verlieren. Sicher, dass mit den Wurzeln alles okay ist.. Toll sieht sie nicht mehr aus..

 

Schreib mal, unter welchen Bedingungen du sie hältst. 

Edited by schilfkolben
Link to comment
Share on other sites

Nachttemperatur 13 -15 Grad  luftfeuchte 90 -99 Prozent. Tagestemperatur  20 -23 Grad luftfeuchte 75 -90 Prozent. Einmal die Woche wird  durchdringend gegossen .

Link to comment
Share on other sites

 Frischluft bekommen sie morgens 30 min und Abends 30 min durch einen Lüfter.  In dem Zelt selbst habe ich auch einen Lüfter zum umwälzen  der Luft dieser läuft am Tag ca 1 Std.

Link to comment
Share on other sites

Dreist finde ich Anfragen die mir 45 Euro bieten für eine Pflanze wofür ich 350 Euro ausgegeben habe. Man muss sie ja nicht kaufen aber verscherbeln wollte ich sie auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Die Pflanze hat nix sieht nur in Mom ein wenig wild aus, da ich diese aus Italien bekommen habe und sie 5 Tage im Versand war. Sie hat schon ein neues Blatt gemacht und ein weiteres sieht man schon . 

Link to comment
Share on other sites

Naja, du musst die Pflanze vor dem 02.08. erhalten haben. Das ist schon ein Weilchen her... (auch für langsam wachsende Highländer) 

Die Pflanze hat ein Problem, ich bleib dabei. Und tippe mal wieder auf die Wurzeln. 

Link to comment
Share on other sites

Warte noch zwei Tage, dann ist sie nicht mal mehr 45 Euro wert.

  • Gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Joscha:

Die Pflanze hat nix sieht nur in Mom ein wenig wild aus, da ich diese aus Italien bekommen habe und sie 5 Tage im Versand war. Sie hat schon ein neues Blatt gemacht und ein weiteres sieht man schon . 

Hallo Joscha, dein erster Post über diese Pflanze war vom 2. August. Die Pflanze, deren Bilder du am 25. Oktober gepostet hast (von wann waren die Aufnahmen?) sieht tadellos aus. Auf den Versand kannst du den miserablen Zustand also nicht schieben, denn im August war es definitiv nicht zu kalt, sondern wenn dann zu heiß. Und Hitzeschäden hätten sich sehr schnell manifestiert. Es ist also schon deine schlechte Behandlung der Pflanze und deine eigene Verantwortung, dass diese Pflanze jetzt so dermaßen schlecht aussieht. Blicke bitte bei Schuldzuweisungen nicht  auf die Post, sondern in den Spiegel!! (Wobei ich persönlich niemals eine Hochlandspecies im August in Italien bestellt hätte, aber das ist ein anderes Thema.)

Das fängt beim Substrat (das was du da verwendest verdient diesen Namen eigentlich gar nicht....) an, geht mit der Wasserversorgung weiter:

vor 4 Stunden schrieb Joscha:

Einmal die Woche wird  durchdringend gegossen .

Aha, und was machst du wenn die Pflanze mehr oder weniger Wasser benötigt?

...und hört dort sicher nicht auf. Ratschläge (schilfkolben hatte dir gute gegeben) ignorierst du. Und ja, die Pflanze gehört ausgetopft, die Wurzeln angeschaut und in Substrat getopft, das den Namen auch verdient. Ich empfehle reines NZ/Chile etc. Sphagnum in bester Qualität und nicht das gammlige Faserzeug das du hernimmst.

Die Pflanze hatte -angeblich nach Transport- 4 Blätter verloren, jetzt hat sie noch 2,5, eher 2 weil eines gerade abstirbt. Und da wolltest du sie wirklich noch mal verkaufen und verschicken? Dann hat sie ja nach Transport minus 1,5 Blätter?

Damit stellt sich für mich nicht mehr die Frage deiner Seriosität als Verkäufer, stellt sich für mich aber die Frage, warum du einen Beitrag eröffnest?

 

Ach ja, und Berni

Zitat

Warte noch zwei Tage, dann ist sie nicht mal mehr 45 Euro wert.

hat völlig Recht, ich würde nicht mal 45€ für die Pflanze bezahlen. Berni kann diese wunderschöne Species aber auch kultivieren ...

 

Viele Grüße

Stefan

Edited by Stefan
  • Gefällt mir 6
Link to comment
Share on other sites

Josha,

 

nimm das jetzt bitte nicht persönlich, aber du

solltest auf gutgemeinten Rat hören und nicht alles relativieren. Es ist mir ein Rätsel warum du hier fragst, dich dann wegen kritischer Antworten angegriffen fühlst und dazu alles relativierst. Dieser Pflanze geht es nicht gut und sie ist sich auch nicht am erholen.

 

vor 20 Stunden schrieb Joscha:

Pflanze wofür ich 350 Euro ausgegeben habe

Wenn du so viel für eine Pflanze bezahlt hast (was ich grenzwertig finde, aber es nicht meine Entscheidung), hast du sicherlich zehnmal nachgedacht, bevor du sie gekauft hast. Das macht man nicht so eben mal nebenbei. Da gehört es auch dazu, sich genau Gedanken darüber zu machen, ob im August (wo es hier ja eine Hitzewelle gab) das bestellen einer sehr hitzeempfindlichen Pflanze nicht zu risikobehaftet ist. Und dazu musst du dich auf einen Versand von fünf Tagen einstellen. Das kann immer mal vorkommen, selbst mit Expressversand. Da gebe ich Stefan ganz klar Recht. Er hätte vielleicht etwas netter formulieren können/müssen, aber ich kann seine Frustration ein wenig nachempfinden.

 

Und ich glaube auch an ein Wurzelproblem. Die Pflanze schien auf den ersten Bildern gesund, wurde dann aber immer schwächer. Die Erholungstendenz sehe ich da wie gesagt nicht. Aber zurück zum Thema. Ich hatte auch schon Transportschäden und die sah ich, sobald ich das Paket geöffnet hatte. Kälteschäden entstehen, wenn Zellen durch die zu niedrige Temperatur irreparablen Schaden nehmen und das Gewebe folglich zusammenbricht. Ergo, man sieht es direkt wenn man genau hinschaut.

 

Lg, Leo

 

Edited by Leo H.
  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Ich werde eure Ratschläge befolgen und mal nach den Wurzeln schauen. Dann bekommt sie auch neues hochwertigeres spaghnum moos (spagmoos) new zealand und setze sie in einen kleineren Topf  um die Feuchtigkeit zu regulieren. Das letzte was ich wollte war Streit. 

 

Liebe Grüße Joscha 

Edited by Joscha
  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Moin Phillip,

 

Danke für deinen Beitrag.Aber als king wie du mich bezeichnest habe ich mich noch nie gefühlt,Ich  finde die Pflanze einfach sehr schön deswegen habe ich mir eine zugeleg.  So anbei Bilder der Wurzeln. Die Pflanze habe ich jetzt in hochwertigeres Spaghnum  gesetzt.

 

LG Joscha 

20201230_090747.jpg

20201230_092447.jpg

20201230_090725.jpg

20201230_090734.jpg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Joscha,

 

Um mal wieder zur Pflanze zu kommen: 

Meiner Meinung nach sieht die Pflanze gar nicht so katastrophal aus, wie andere das sehen. Die Wurzeln scheinen in Ordnung zu sein, wenn sie gefault wären hättest du sie wohl nicht in einem Stück aus dem Substrat bekommen, und bei Wurzelschäden welkt meist die ganze Pflanze, also auch die neuen Blätter. Das neue Blatt sieht aber gesund aus. Meiner Meinung nach muss die Pflanze sich momentan einfach von dem Stress der Umstellung, des häufigen Umtopfens und der Änderung der Lichtverhältnisse erholen. Ich würde dir raten, die Finger in den nächsten Monaten von der Pflanze zu lassen, dann wird sie sich schon wieder fangen. Und sobald sie zwei bis drei neue Blätter geschoben hat, sieht sie auch wieder besser aus. 
 

LG Nico

  • Gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.