Jump to content

Nepenthes maxima oder doch Hybride?


SamKK

Recommended Posts

Guten Tag zusammen,

 

Ich wollte fragen, ob mir hier jemand bei der Bestimmung helfen könnte bzw. ob sie sich überhaupt bestimmen lässt. Verkauft wurde Sie im Dehner für 30 Euro als Nepenthes maxima. Es sind ca  3 Pflanzen im Topf und sie ist wirklich ein Monstrum. Habe mich halt nur gefragt, ob es tatsächlich eine Maxima oder wieder eine x miranda ist. Bei der offenen Kanne ist beim Transport leider der Deckel abgerissen. 

 

Vielleicht hat ja auch jemand eben ein paar Tipps für mich zur Pflege ? War ein Geschenk.

 

Schönen Sonntag!

20200809_125430.jpg

20200809_125442.jpg

20200809_125509.jpg

Link to comment
Share on other sites

Höchstwahrscheinlich entweder Miranda oder Mixta aus Holland, echte n. maxima hab ich im Baumarkt noch keine gesehen. Als unbestimmte Hybride führen und ans Fensterbrett Südseite stellen.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Patrick S.:

Höchstwahrscheinlich entweder Miranda oder Mixta aus Holland, echte n. maxima hab ich im Baumarkt noch keine gesehen. Als unbestimmte Hybride führen und ans Fensterbrett Südseite stellen.

Es hat mich halt nur gewundert, dass fast kein  rot vorhanden ist, was ja meistens bei miranda eher der Fall ist. Und ich glaube bei Mixta auch.

 

Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sam ,

wahrscheinlich ist es Nepenthes x miranda....

Sie mag es sehr warm , bei mir bildete sie nur im Sommer Kannen , im Winter stellte sie ihr Kannenwachstum ein , ab Februar sah sie durch eine (wahrscheinlich Pilz ) gar nicht mehr gesund aus.... Ab Mai wuchs sie dann im GH weiter ging in den Hochtrieb und überlebte meine Umtopfaktion nicht.... Sie überlebte es nicht wegen des Umtopfens , sondern weil ich das neue Gefäß mit Kletterhilfe zunächst ohne Abfluss baute. Trotz Drainage ertrank die Nepenthes , die ja bekanntlich empfindlich gegen Staunässe ist. Rückschlag ?

, aber aus Fehlern lernt man halt und bringen mir eben auch brauchbare Erkenntnisse.

Ich warte jetzt , ob sie nochmal austreibt , das muss ich einfach abwarten....

An sich ist sie pflegeleicht , bildet schnell neue Kannen , dafür halten die Kannen auch nicht sehr lange....

Optimale Temperaturen wären sicher ganzjährig  bei mind. 25 Grad und Wärmer....die Pflanze scheint viel Licht gut zu vertragen...

Gießen : wie schon erwähnt , sollte man Nepenthes nicht zu nass halten , eher mal antrocknen lassen - geschlossene Behälter sind bei Nepenthes sehr mit Vorsicht zu genießen...

Eigentlich ist sie eher  unkompliziert , nächstes Jahr werde ich wohl einen neuen Versuch mit N. Miranda starten....

 

Viel Erfolg und Spaß damit ?

Lg 

 

 

 

 

Edited by Chriss-82
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.