Jump to content

Was bin ich für eine Eidechse


Elvis Velten

Recommended Posts

Elvis Velten

Hallo 
 

heute beim wildkräuter entfernen.

Sind mir mehrere Eidechsen auf gefallen leider habe ich keine Idee was es genau für eine ist. Hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Bilder sind nur mit dem Handy gemacht. 
 

32902D0A-1EF5-41F7-B0E2-1E59E53D6F83.jpeg

2CA31F55-B3D2-4DA5-8E77-5C0C129FDC3D.jpeg

96D9DCDC-768E-4F3B-B509-C86047371EB9.jpeg

  • Gefällt mir 4
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Ostblock Latino

Servus, eine Ruineneidechse

Podarcis sicula glaub ich aif schlau.Wobei die es ganz schön warm brauchen mit viel Felsaufbauten, da ehr Kroatien die Ecke beheimatet.

Lg Thomas

Link to post
Share on other sites
Stefan

Hallo,

 

weiß man ob die autochthon oder angesiedelt wurden? Unsere hier in Bayern haben ja ein sehr sehr italienisches Genom ...

 

Viele Grüße

Stefan

Link to post
Share on other sites
Ramarro

Sie sieht zwar nicht sehr italienisch aus, 🙂 aber es könnte tatsächlich auch die Unterart "maculiventris" sein. Genau lässt sich das aber nur durch DNA-Analyse feststellen, wobei ich jetzt aus dem Stand jedoch nicht weiß, ob solche für diese Population bereits vorliegen. Bewusst angesiedelt werden wohl eher farbigere Typen, vermute ich zumindest. Die unscheinbareren werden meist unabsichtlich mit irgendwelchen Transporten aus dem Süden eingeschleppt.

 

Grüße,

Rolf

Link to post
Share on other sites
moskal

Hallo,

 

hier in Stuttgart gibt es auch eine italienische Linie, die 18hundertirgendwas mit der Bahn kam. Die sehen deutlich anders aus wie die oben auf den Fotos. Weissach ist nicht weit von Stuttgart entfernt und ich vermute daß sich die maculiventris in spe natürlich über die Flußtäler vom Rhein landeinwärts verbreitet. Es wird wärmer und so. In Stuttgart ist sie auf jeden Fall noch nicht angekommen und auch aus den Steinbrüchen und den Heidelandschaften in der Umgebung kenne ich sie noch nicht.

 

Noch mal ausdrücklich danke fürs Zeigen!

 

Gruß, Helmut

Link to post
Share on other sites
Elvis Velten

Hallo 

 

@moskal die Eidechsen sind in Steinheim an der Murr.
 

Ich bin Landschaftsgärtner wir pflegen dort ein Altenheim. Die Eidechsen sind dort seit drei Jahren sichtbar, so lange bin ich dort am pflegen. Die Tiere sind dort an stellen die mit Kies oder Schotter abgedeckt sind, Flächen  die sich stark erwärmt(schotterbeet). Leider kann ich nicht sagen ob die Tiere sich auch an anderen stellen im Ort sind. 

Vielen Dank für eure Hilfe 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Elvis 

Link to post
Share on other sites
moskal

Hallo Elvis,

 

ah, okay. Ich war schon am überlegen wie sie Nach Weissach kommen, das ist ja doch ein wenig abseits von den wärmeren Flußtälern an denen entlang sie sich ausbreiten.

 

Gruß, Helmut

Link to post
Share on other sites
Sonnentau

Hallo Elvis,

 

ich bin mir zu 100% sicher, dass das eine süße Eidechse ist. Unterart verdammt. Das macht sie dann zu einer verdammt süßen Eidechse.🦎

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
moskal

Hallo,

 

das am Burgberg sind Zauneidechsen, Lacerta agilis. Die ist in Stuttgart fast flächendeckend von der Mauereidechse, Podarcis muralis verdrängt. Die Stuttgarter Mauereidechsen stammen nachgewiesen von einer italienischen Linie ab, die mit dem Bahnverkehr nach Stuttgart kam und das schon vor mehr als hundert Jahren, also gelten sie als heimisch. Die Verbreitung von Mauereidechsen, selbst in der Innenstadt, hat mit der Erwärmung erst so richtig begonnen. Jetzt gibt es kein Gebiet mehr in Stuttgart in dem sie nicht vorkommt. Stört eigentlich nicht aber wie gesagt, sie hat die Zauneidechse fast überall verdrängt. Wir haben in unserem Garten extra Holzstapel für Zauneidechsen verteilt und es klappt. Mauereidechsen besiedeln diese nicht. Ohne Jungtiere sind ständig um die 10 Individuen an Zauneidechsen auf 8a unterwegs. Jetzt wo die diesjährig geschlüpften unterwegs sind sind es sehr viel mehr.

 

Das hier auf den Fotos ist eine natürlich vorkommende Unterart der Mauereidechse, die sich nun wo es wärmer wird von selbst weiter verbreitet.

 

Gruß, Helmut

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habe gerade im neuesten Heft Nr.2 von "Die Eidechse"  gelesen, dass am Stuttgarter Hasenberg die Zauneidechse offenbar auch von der Westlichen Smaragdeidechse verdrängt wurde. Deren Population blieb bis 1996 unentdeckt und geht auf eine Auswilderung zurück. Zumindest die Zusammenfassung sollte bald hier erscheinen: 

https://www.lacerta.de/AS/DieEidechse.php

 

Grüße,
Rolf

Edited by Ramarro
Link to post
Share on other sites
moskal

Hallo,

 

wow! Ich wohne am Hasenberg und habe noch keine einzige Smaragdeidechse gesehen. Aber ich kann mir vorstellen wo es für sie dort passen könnte. Das ist alles Privatbesitz. Mauereidechsen sehe ich häufig, Zauneidechsen und Waldeidechse auch noch keine einzige. Blindschleichen gibt es viele.

In der Gegend meines Gartens gibt es auch ein angesalbtes L. viridis Vorkommen, die sind dort aber eher selten und verdrängen die L.agilis nicht. Jeden Falls nicht flächendeckend.

 

Gruß, Helmut

Link to post
Share on other sites
vfbmanne

Hallo zusammen,

 

bin immer wieder erstaunt, was es im Leben so für Zufälle gibt 😅

Das Bild hab ich im Juni 2018 bei Instagram gepostet. Man beachte den Standort 😉

A99970ED-BA37-43FE-85D0-35FF42DB9677.jpeg

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.