Jump to content

Hilfe! VFF sterben schnell ab


Miaddy

Recommended Posts

Hallo! 

Ich habe seit einem Jahr verschiedenste Karnivoren. Ich hatte bis jetz mit den meisten sehr gute Erfahrungen. 

Vor kurzem sind mir bei meinen VFF Blüten gewachsen, dementsprechend ist mir bewusst dass da manche Blätter absterben. 

Nun sieht es so aus als ob die Pflanzen plötzlich sterben. 

Meine Vermutung ist, dass es daran liegt dass ich meine Töpfe in seramis stelle, damit die Töpfe stabiler stehen und das Wasser länger von den Pflanzen genutzt werden kann. 

Ich habe meine Pflanzen erst seit einem Monat in Seramis gestellt 

Und innerhalb der letzten 7 Tage sind meine Pflanzen jetzt eingegangen (sieht zumindest so aus) 

Ich bin mir jedoch nicht sicher, da andere VFF noch schön grün sind obwohl sie genauso im seramis stehen. 

Ich gieße mit destilliertem Wasser und verwende Karnivorenerde. 

 

Weiß vielleicht jemand was mein Fehler sein könnte? Ich möchte die Pflanzen wenn möglich noch nicht aufgeben

 

Und wenn möglich wären Lösungsvorschläge auch toll 

Danke schonmal im Vorraus

 

 

Ich füge noch Bilder ein 

Das eine ist von den "Toten" Pflanzen, das andere von den Gesunden. 

 

https://www.bilder-upload.eu/bild-58b30e-1601494804.jpg.html

 

https://www.bilder-upload.eu/bild-542782-1601494578.jpg.html

 

Link to comment
Share on other sites

Hey,
also erstmal, verloren ist da noch gar nichts.
Jedoch, ohne genau zu wissen, wie du sie kutiverst, ist eine Ferndiagnose recht schwer.
Was für Wasser bekommen sie?
Wurde das Seramis ausgewaschen, bevor es benutzt wurde?
Wo genau stehen sie?
Was ist das genau für Substrat, und wo stammt es her?

Als erste Hilfe Ratschlag würde ich alles neu topfen, und trockener halten. Erstmal keinen Anstau.
Und dann so viel Sonne, wie geht.
Evtl. sogar den Winter unter Zusatzbeleuchtung durchkultivieren, dass sie nicht stark geschwächt in die Winterruhe müssen
 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Ukugiba:

Hey,
also erstmal, verloren ist da noch gar nichts.
Jedoch, ohne genau zu wissen, wie du sie kutiverst, ist eine Ferndiagnose recht schwer.
Was für Wasser bekommen sie?
Wurde das Seramis ausgewaschen, bevor es benutzt wurde?
Wo genau stehen sie?
Was ist das genau für Substrat, und wo stammt es her?

Als erste Hilfe Ratschlag würde ich alles neu topfen, und trockener halten. Erstmal keinen Anstau.
Und dann so viel Sonne, wie geht.
Evtl. sogar den Winter unter Zusatzbeleuchtung durchkultivieren, dass sie nicht stark geschwächt in die Winterruhe müssen
 

Danke für den Ratschlag! 

 

Meine Pflanzen stehen zurzeit draußen an der ostseite vom Haus (die sie dort windgeseschützt sind, bei mir weht sehr häufig ein starker Wind) 

 

Als Substrat benutze ich zurzeit noch das fertige Karnivoren Substrat aus dem Fachhandel (Torf, 5% Perlite, 2% Quarzsand) 

 

Gegossen wird mit destilliertem Wasser 

 

Seramis habe ich vor der Verwendung nicht gewaschen (ich denke das könnte mein Fehler gewesen sein) 

 

Ich Pflanze so schnell es geht um und suche nach einer Alternative zu seramis 

Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal
vor einer Stunde schrieb Miaddy:

Ich Pflanze so schnell es geht um und suche nach einer Alternative zu seramis 

Wozu? Lasse es einfach weg und gut ist. Die VFF können ruhig im Anstau stehen und in dem Blumenkasten sehen ich keine Notwendigkeit für eine Drainageschicht.

 

Grüße Nicky

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Miaddy:

Meine Pflanzen stehen zurzeit draußen an der ostseite vom Haus

Das ist natürlich etwas dunkel. Nur Morgens Sonne ist zu wenig.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Nicky Westphal:

Wozu? Lasse es einfach weg und gut ist. Die VFF können ruhig im Anstau stehen und in dem Blumenkasten sehen ich keine Notwendigkeit für eine Drainageschicht.

 

Grüße Nicky

Vielen Dank dann mache ich es ohne Drainage! 

vor 8 Stunden schrieb Ukugiba:

Das ist natürlich etwas dunkel. Nur Morgens Sonne ist zu wenig.

Ich habe das eher schlecht beschrieben 

Sie stehen zwar auf der ostseite aber die Seite zeigt nicht direkt nach Osten 

Die Pflanzen haben bis mindestens 14 Uhr Sonne 

 

Und wie gesagt es ist ein Kompromiss 

Der Wind hat mir die Pflanzen auf der südseite komplett verwüstet und er weht auch fast täglich 

 

Aber trotzdem danke ich weiß den Tipp zu schätzen 

Vielleicht fällt mir bis nächstes Jahr ein wie ich auf der südseite den Wind ein wenig abschirmen könnte 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Christian Riedel

Mein Tipp. Das Subrat wirkt verdichtet und eingesunken. Frisches lockeres Substart aus Weißtorf und hohe Töpfe (z.B. kleine quadratische Minikontainer aus schwarzen Kunststoff, wie sie in den Staudengärtnereien oft verwendet werden, haben sich bewährt).

 

Gut wachs!

 

l.G.Christian

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.