Jump to content

Neuling sucht Tips


Michi_muc

Recommended Posts

Morgen,

ich habe mir Samstag meine ersten 3 Pflanzen gekauft, Venus, Sonnentau und noch eine zweite Sonnentau Art.

Ich habe die Wahl zwischen einem Nord Fenster und einem Westbalkon bzw Balkontür im Westen.

Was würdet ihr machen?

 

Desweiteren würde ich gerne irgendwann ein kleines "Aquarium", eher Blumentopf aus Glas, mit mehreren Pflanzen anlegen. Was muss hierbei dann beachtet werden? Was muss rein, seh teils auf Bildern Steine, Holz usw 

 

 

PS: bei der Venus hat ein Klapsi ein anderes Klapsi gefangen genommen, einfach lassen?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hi, 

Schau mal bei dem Yt kanal von @Matze Maiervorbei

 

Heißt green jaws auf Youtube. 

Sind echt super Videos für Anfänger dabei ?

Link to comment
Share on other sites

West ist suboptimal, Nord is sch****, Wenn du Süd nicht hinbekommst schau obs mit West was wird. Ist aber eher ein Standort für Nepenthes, VFF und Drosera wollen mehr Sonne. Bei den einfachen Arten kann das reichen, einfach beobachten.

Indizien:

Drosera macht keine/sehr kleine Klebetropfen, VFF kleine Fallen große Blätter: Standort nicht ausreichend.

 

Glasgefäße: Für Indoor sind die meisten Sonnentaue geeignet, zudem kleine Nepenthes und Pinguicula. Sarracenia und Dionaea würde ich da nicht unbedingt reinsetzen, denen is das meist zu viel Luftfeuchte, und die wollen eh Winterruhe (Ja die typischen Baumarkt-Mix-Gefäße sind absoluter Bullshit von der Zusammenstellung...).

Aber im Grunde ist das wichtigste Winterruhe ja/nein beachten und dann passt das. Substrat/Wasser etc setz ich mal vorraus. Was du dann an Wurzeln, Steinen und sonstiger Deko dazu packst is deine Sache, achte nur drauf, dass es nicht unbedingt Kalk-Steine sind. der Kalk geht gerne mal ins Substrat über und das is schlecht für die Pflanzen.

 

Die Fallen fangen sich auch mal gegenseitig, kannst du ignorieren. Wenn du willst kannst du sie befreien, führt aber meist nur dazu dass du noch mehr fallen auslöst, was man vermeiden sollte.

 

Ansonsten die Videos von Matze (green-jaws) gucken, wie oben schon empfohlen wurde. die sind schön durchnummeriert, einfach bei 1 anfangen und lernen. Hab da auch die meisten von gesehen und mir viel Wissen angeeignet.

 

Gruß

Chugn

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

So erste Mal danke für die ausführliche Antwort.

 

Ich hab jetzt die beiden Sonnentau und die Venus in des Zimmer gestellt wo neben Nordfenster noch die Westbalkontür ist.

Des ganze hier ist ein Altbau, daher größere Fenster und Türen.

An Sonnentagen stelle ich die Pflanzen raus oder vor die Balkontür.

 

Der eine Sonnentau ist schön klebrig, der andere Kap sonnentau " ist feucht aber die Enden der "Arme" bei ein paar abgestorben bzw verwelckt.

 

Hab letzte Woche noch ein fettkraut  sowie eine Schlauchpflanze ( sarracenia hybride )  geholt. Die sollten angeblich weniger Sonne brauchen.

 

Bezüglich des umsetzen ins ein gemeinsames Becken. Ich hab da halt kein Deckel, es handelt sich wirklich nur um ein rechteckiges oben offen Glasbehältnis. Was ich mich da Frage, und irgendwas rein, dann die carnivoren Erde drauf einpflanzen. Aber wie achtet man drauf dass keine Staunässe entsteht? 

 

 

Edited by Michi_muc
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Michi_muc:

An Sonnentagen stelle ich die Pflanzen raus oder vor die Balkontür.

Achtung - nicht ständig umstellen, das schadet jeder Pflanze! Besonders wenn du die Pflanzen neu erworben hast sind sie eigentlich nie die volle Sonne gewohnt. Also am Anfang besser schattiert ins Freie stellen und langsam an die Sonne gewöhnen.

 

vor 13 Stunden schrieb Michi_muc:

Der eine Sonnentau ist schön klebrig, der andere Kap sonnentau " ist feucht aber die Enden der "Arme" bei ein paar abgestorben bzw verwelckt.

Das ist eigentlich normal bei älteren Blättern. Aber die sollten sich wieder regenerieren und durch neue Blätter (Arme) ersetzt werden. Alte Blätter sterben einfach ab.

 

vor 13 Stunden schrieb Michi_muc:

Hab letzte Woche noch ein fettkraut  sowie eine Schlauchpflanze ( sarracenia hybride )  geholt. Die sollten angeblich weniger Sonne brauchen.

Fettkräuter meist ja, aber Sarracenia eigentlich nicht. Doch Vorsicht - wie ganz oben handhaben!

vor 13 Stunden schrieb Michi_muc:

Bezüglich des umsetzen ins ein gemeinsames Becken. Ich hab da halt kein Deckel, es handelt sich wirklich nur um ein rechteckiges oben offen Glasbehältnis. Was ich mich da Frage, und irgendwas rein, dann die carnivoren Erde drauf einpflanzen. Aber wie achtet man drauf dass keine Staunässe entsteht? 

Die meisten Karnivoren benötigen Anstaubewässerung. Im Glas aber immer mindestens sehr gut feucht halten. Das größere Problem ist jedoch Schimmel (Botrytis ssp.) bei mangelhafter Luftbewegung. Hierzu findest du hier massig Infos.

 

Viel Spaß und Erfolg mit deinen neuen Schätzen!

 

Gruß Piesl

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.