Jump to content

Welche Drosera Art?


Patricia

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich hab gestern eine Drosera ohne nähere Artenbeschreibung gekauft. Ich (von Beruf her Gärtnerin, allerdings noch nicht so bewandt in der Bestimmung von Droseras) würde nun gerne wissen um was es sich hier handelt und ob es evtl auch einfach eine Kulturhybride sein könnte?

Ich hoffe es kennt sich von euch evtl. jemand ein bisschen besser damit aus und kann mir vielleicht weitehelfen ? 

Meine Schätzung ist ja Drosera scorpioides, aber wie gesagt, das verlass ich mich nicht so auf meine Meinung ?

Und falls die Bilder zu ungenau / unscharf sind, einfach bescheid geben, dann versuche ich neue zu machen.

Liebe Grüße aus München,

Patricia

20210526_170026.jpg

20210526_170047.jpg

20210526_170103.jpg

20210526_170150.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Patricia

 

Das sollte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit D.scorpioides sein. Ein Zwergdrosera aus Australien.

Der mag es wie (fast) alle Drosera sehr hell. Schön warm im Sommer und im Winter aber kühl. Ab späten Herbst macht er so kleine Runde grünliche Kügelchen, die Brutschuppen oder Gemmae. Die kannst du wenn sie reif sind, sie müssen sich mit Hilfe eines zb. Zahnstocher leicht von der Pflanze lösen, auf feuchtes Substrat legen und bald danach hast du viele Jungpflanzen. Viel Spaß

 

LG Danny

Link to comment
Share on other sites

Hallo Danny,

Vielen Dank für deine Einschätzung, ich hatte gehofft, dass es eine D.scorpioides ist. 

Und ich dank dir für die Pflegehinweise. Ich gebe mein Bestes um es der Pflanze recht zu machen, auch wenn es bei dem Wetter momentan mit natürlichem Sonnenlicht nicht viel ist.

 

LG Patricia  

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

 

ja, das ist D. scorpioides. Wenn du mit Zwergdrosera noch keine Erfahrungen hast ist das eine gute Art, da sie praktisch keine Sommerruhe macht/braucht. Einfach möglichst hell stellen und frostfrei im Winter. Dann sollte es klappen ?

 

Gruß,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway
vor einer Stunde schrieb Christian Dietz:

Hallo,

 

ja, das ist D. scorpioides. Wenn du mit Zwergdrosera noch keine Erfahrungen hast ist das eine gute Art, da sie praktisch keine Sommerruhe macht/braucht. Einfach möglichst hell stellen und frostfrei im Winter. Dann sollte es klappen ?

 

Gruß,

Christian

 

 

"Frostfrei" ist relativ, dieses Kraut ist überraschend zäh, was Kälte angeht.

 

Habe auch ein Topf dieser Pflanzen von der gleichen Gärtnerei, gekauft bei Obi oder Dehner, weiss nicht mehr.

 

Eine dieser Pflanzen ist in meinem Moorbeet gelandet und hat dort den Winter mit tagelangen, annähernd zweistelligen Minusgraden überlebt, einzig geschützt durch einen Frühbeetkasten.

 

Zur Nachahmung aber vielleicht nur bedingt empfohlen...

Link to comment
Share on other sites

Ach krass. Ja manchmal überraschen Pflanzen, mit was sie alles zurecht kommen können. Also bis jetzt geht es ihr super. Ich hatte letztens Häutungsreste von Blattläusen gesehen und sie deshalb in Neem getaucht, weil ich das aus der Arbeit kenne und damit gute Erfahrungen habe (Allerdings bei Zierpflanzen).

Ist jetzt n paar Tage her und sie bildet schon wieder neue Tautropfen und wächst weiter als wäre nichts gewesen.

Danke an euch alle für die Infos

 

LG Patricia

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.