Jump to content

Mittlerer Weinschwärmer - Raupe und Falter


Joachim Danz

Recommended Posts

Joachim Danz

Hallo,

 

letztes Jahr hatte ich schon ganz begeistert die Raupen des mittleren Weinschwärmers gezeigt,

die in der Blumenwiese die Nachtkerzen kahl gefressen haben (natürlich nur nachts):

 

IMG_20200806_214759.jpg.68cd6ec63c5ee0ee9f5b3b539d0151d9.jpg

 

 

Und heute hat meine Frau das Ergebnis beim Aushärten der Flügel entdeckt:

 

DSC01257.thumb.jpg.cf8205ac8d9a4795bbb79f7920b029eb.jpg

 

DSC01236.thumb.jpg.de64110f96295764b61bdb71eb8452a0.jpg

 

Dass ich den fertigen Falter sehen würde, hatte ich tatsächlich nicht erwartet!  ?

 

Viele Grüße

 

Joachim

  • Gefällt mir 25
  • Danke 4
Link to comment
Share on other sites

schilfkolben

Hallo Joachim,

schöne Bilder! Bin ja ein Fan von allen Schwärmern. Aber bis jetzt durfte ich hier bei uns nur ein Taubenschwänzchen sehen. In Kroatien ist mir mal ein Weinschwärmer begegnet. Ich hoffe ja noch auf den Klimawandel ??. Vor 2 Jahren taumelte mal ein Schwalbenschwanz vorbei. Vielleicht schafft es in 2Jahren mal ein Oleanderschwärmer. Zur Zeit bin ich auf der Pirsch nach einer Gabelschwanzraupe. Mal schauen, vielleicht hab ich ja Glück.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Schwärmer sind imposante Tier. Ich hatte dieses Jahr ein Abendpfauenauge an der Hauswand gefunden.

 

y4mEfA4G3kr-EzQdPYKOrT4mk3qNhuyJT-17RQ7h

 

y4m3c5s9HrotXvuYY5n9JzWkujzWqNSSRv3FEY8S

 

Grüße

Ronny

  • Gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
schilfkolben
Am 10.7.2021 um 11:59 schrieb schilfkolben:

Ich hoffe ja noch auf den Klimawandel 

Hallo Joachim!

Er ist da, der Klimawandel. Heute im Staudenbeet gefunden. Staudenbeet 100km vor Hamburg. Was für ein schönes Tier. 

 

IMG_20210727_181750.thumb.jpg.1f65dfbda0c6928abe910e30b804c2fa.jpg

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Joachim Danz

 Hallo,

vor 42 Minuten schrieb gfp:

Also ich persönlich finde die Raupen von Calliteara pudibunda schöner

 

Damit kannst Du mich nicht besonders beeindrucken...

 

DSC08114.thumb.jpg.60a2e881ea792b77661330dbdb0fb0b5.jpg

 

DSC08110.thumb.jpg.fd49875021d29c7897dfe13a2f28f165.jpg

 

... vor drei Jahren in Postojna/ Slowenien.

 

Die Raupe bei Schlifkolben ist schon ganz schön groß! Ich habe auf unseren Nachtkerzen bisher noch keine Fress-Spuren
und Raupen gefunden.

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

 

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Na dann vielleicht diese Farbvarianten, gefunden mitten in meinem Gartenteich auf Fieberklee (auf dem Foto ist es natürlich kein Fieberklee)

DSC_3945a.jpg

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe dieses Jahr den Eindruck, dass die Schmetterlinge allgemein zugenommen haben. Seht ihr das auch so? Ob das nur an der feuchten Witterung liegt oder das man den Blütenpflanzen mehr Raum gibt?

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Das finde ich überhaupt nicht. Und diese subventionierten Alibiblühstreifen sind nur Augenauswischerei und bringen nichts, zumindest nicht den Schmetterlingen.

 

Grüße

Franz

Link to comment
Share on other sites

schilfkolben
vor einer Stunde schrieb Ronny K.:

Hallo,

ich habe dieses Jahr den Eindruck, dass die Schmetterlinge allgemein zugenommen haben. Seht ihr das auch so? Ob das nur an der feuchten Witterung liegt oder das man den Blütenpflanzen mehr Raum gibt?

 

Grüße

Ronny

Nein, im Gegenteil. Selbst am Sommerflieder sind nur ab und zu einzelne Tiere zu sehen. Am häufigsten in unserem Garten sind Kohlweißlinge und Tagpfauenaugen. Admiral, Distelfalter, Kaisermantel sind schon ein Highlight. Auch auf natürlichen ungemähten Wiesen mit vielen Blüten- und Futterpflanzen sieht man auch wenige Schmetterlinge. Zumindest bei uns. Auch habe ich dieses Jahr bisher vielleicht 3 Wespen gesehen. Und ich habe eigentlich immer mindestens 1 Auge im Grünen. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Es kommt natürlich darauf an, wo man wohnt. Leipzig als Großstadt mit viel Grün und dem ehemaligen Tagebau in der Umgebung gibt es hier recht viel "Wildnis". Bei mir im Garten sind zumindest in diesem Jahr recht viele Schmetterlinge unterwegs, sogar ein Kaisermantel ist aufgetaucht, aber die gibt es hier im Auwald wohl reichlich. Hier gibt es aber auch noch Raritäten wie den Ameisen-Bläuling oder Maivogel.

 

Grüße 

Ronny

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

hier in Stuttgart, Sindelfingen, Böblingen habe ich den Eindruck daß es sogar insgesammt mehr Insekten gibt. Auch verschiedene Heuschreckenarten. Aber hier sind auch große Flächen die mal Rasen waren nun Wiesen die nicht dauernd gemäht werden. Was dabei rausgekommen ist sehr artenreich und hat nichts mit "Wildblumenmischung Blau" zu tun. Von einer sehr schönen Wiese haben wir ein wenig Maht bei uns im Garten verteilt und dadurch unter Anderem Wiesenknopf angesiedelt. Und promt sind auch Ameisen-Bläulinge da.

 

Gruß, Helmut

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe heute an einer Mauer direkt neben einer befahrenen Straße einen blau-weißen Falter gefunden. Leider weiß ich nicht welche Art das ist oder ob es überhaupt ein Falter ist. Es hat sich auch nicht bewegt oder ist weggeflogen. Vielleicht weiß einer von euch da mehr.

LG PaulIMG_20210728_153537.thumb.jpg.9120cd57d9fe6c3d4268fdab68d0dc46.jpg

Edited by Paul
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.