Jump to content

Halbwegs kältetolerante Fleischis?


Gordon Shumway

Recommended Posts

Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Bin gerade auf der Suche nach leidlich kälte- bzw. frosttoleranten Pflanzen aller Gattungen.

 

Würde gerne eine Wanne in unserem Sommergarten (verglaste Terrasse) bepflanzen. Ich bin vorsichtig optimistisch, diesen Raum im Winter annähernd frostfrei halten zu können, habe aber noch keine Erfahrungswerte.

 

Folgende Arten habe ich schon mehr oder weniger draußen unter vergleichbaren Bedingungen überwintert und sollten eigentlich keine Probleme machen (die üblichen Winterharten lass ich mal weg):

 

Cephalotus

D. capensis

D. scorpiodes

D. binata

U. livida

 

Weitere Ideen:

D. alicea

D. tokaiensis

D. roseana

U. blanchetti

U. bisquamata

U. gibba

U. longifolia

 

Vielleicht auch einjährige, sich selbst aussäende Arten wie D. indica vielleicht?

 

Kulturgefäß wäre eine große, dauernasse, mit Torf gefüllte Wanne, in der ich die Töpfe versenke.

 

 

Würde mich über Anregungen insbesondere im Bereich von Drosera und Utris freuen!

 

Viele Grüße,

Ralph

 

Link to comment
Share on other sites

Wie sieht es denn mit den Sommertemperaturen aus?

 

Drosera regia sollte funktionieren, mag aber keine übertriebene Staunässe.

 

Subgenus Arcturia kommt auf die Sommertemperaturen an, d. murfetti ist hier anspruchsloser als d. arcturi.


Ansonsten sollten die in der Capensis beheimateten Drosera (siehe dort „Standort“) mit den Bedingungen klar kommen, Sektion Thelocalyx käme auf einen Versuch an.

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Utricularia monanthos verträgt reichlich Frost und hat sehr attraktive Blüten. Hat letzten Winter bei langen Minustemperaturen gut ausgehalten und blüht gerade.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo Patrick,

 

die Sommertemperaturen entsprechen bzw übersteigen sogar geringfügig die Außen-Temperaturen, Nachtabsenkung gibt's gar nicht, daher scheiden die Arcturia wohl aus.

 

Bei der Sektion Capensis gibt's durchaus interessante Kandidaten, müsste ich mal Verfügbarkeit prüfen - meine, D. slacki ist mir schon mehrfach im Baumarkt meines Vertrauens über den Weg gelaufen.

D. madagascariensis hab ich da, bin aber unsicher, ob er das packt. Ausprobieren.

 

Theleocalyx? Erinnere mich dunkel, mal D. burmanii kultiviert zu haben, der hat Samen ohne Ende produziert. Ich denke, die Vegetationsperiode könnte ausreichend lange für einen Vermehrungszyklus sein (denke, von März bis Oktober sollte drin sein).

 

D. regia juckt mich schon länger, muss mal schauen, ob ich irgendwo an Samen komme.

 

Danke übrigens für die Links und die Übersicht ?

 

Hallo Axel!

Danke, auf solche Arten würde ich vermutlich trotz Recherche niemals kommen ?

Potentiell augenscheinlich guter Kandidat, sieht für mein stümperhaftes Auge U. dichotoma bzw. U. novazelandiae zum Verwechseln ähnlich - könnte ich in der Praxis unter Wildwuchsbedingungen vermutlich nicht mehr von einander unterscheiden...

 

Vielen Dank für euren Input,

viele Grüße,

Ralph

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Gordon Shumway:

D. madagascariensis


Ist tropisch und wird mit großer Wahrscheinlichkeit eingehen bei zu niedrigen Temperaturen. Aber wenn Ableger vorhanden sind - Probieren und Berichten. Auch bei affinis, natalensis und burkeana würde ich von einem Verlust ausgehen, aber beim Rest könnte es durchaus funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gordon Shumway:

die Sommertemperaturen entsprechen bzw übersteigen sogar geringfügig die Außen-Temperaturen, Nachtabsenkung gibt's gar nicht, daher scheiden die Arcturia wohl aus.

 

[...]

 

D. regia juckt mich schon länger, muss mal schauen, ob ich irgendwo an Samen komme.

 

Dann würde ich mich von Drosera regia lieber fernhalten. Die mag die Hitze nicht und wächst gekühlt deutlich besser.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Kurze Zwischenmeldung zu diesem Thema.

 

D.regia (Sämlinge)

1 von 2 Pflanzen haben Frost von -3°C überstanden.

 

D. slackii (Sämlinge)

Haben scheinbar gar keine Probleme mit Temperaturen bis -3°C, hatte keinerlei Verluste.

 

R. gorgonias (Sämlinge)

Ebenso.

 

D. scorpiodes und D. rosseana scheinen solche Temperaturen auch gut auszuhalten, ein paar wenige Verluste (<10%) gab es jedoch.

 

P. spec Rio Ara (TC)

P. grandiflora x vallisnerifolia (TC)

...leben trotz der genannten Temperaturen immer noch, wenn auch wenig verwunderlich.

 

D. filiformis 'Trayci'

D. filiformis 'California Sunset'

...haben Frost unter geschützten Bedingungen ebenfalls augenscheinlich überstanden.

 

Überraschend hart im Nehmen ist wohl auch P. emarginata. Normalerweise heimisch in meinem Dauerfrucht-warmen Terra hat es ebenfalls Temperaturen von bis -3°C überstanden.

 

Wie D. madagascariensis und andere Konsorten den Frost überstanden haben bleibt abzuwarten...

 

U. longifolia mag es übrigens überhaupt nicht kalt und stirbt, sobald die Temperaturen in Richtung 0°C gehen.

 

Viele Grüße,

Ralph

 

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Drosophyllum sollte das auch gut aushalten. Zumindest haben die bei mir immer leichte Fröste überlebt ohne wirkliche Schäden.

Momentan habe ich welche die bis zu -15 für eine längere Periode vor Weihnachten ausgehalten haben. Nachdem ich sie jetzt frostfrei in meinem Studio habe

kann ich noch nicht sicher sagen wie sie sich weiter entwickeln.

Stehen bei mir auf schwimmenden Inseln mit wenig Substrat, aber ich habe auch von ähnlichen Erfahrungen in einem gewöhnlichen Moorbeet gelesen.

Könnte Dir Samen abgeben.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.