Jump to content

Deckel zu - mehr gießen? anderer Standort?


Dr. Chris

Recommended Posts

Liebe Fleischis-Liebhaber*innen,

 

gerne würde ich einen Rat von euch zu meiner lieb gewonnenen Cephi einholen. Im letzten Jahr zu einem Schnäppchenpreis im Obi ergattert, vergaß ich im Hochsommer einmal das Gießen. Entsprechend reagierte die Pflanze natürlich mit Komplett-Laubabfall. Sofort umgetopft und erfolgreich im Zimmer über den Winter gerettet, habe ich die Pflanze nun mühevoll aufgepäppelt. Beide Pflanzen produzieren schön viele Krüge, die allerdings alle geschlossen sind. Die Pflanzen stehen am Ost-Fenster im Sand-Torf-Gemisch bei 20-25°C und werden spärlich gegossen.

Ich habe gelesen, dass die Cephis die Deckel geschlossen halten, wenn sie zu wenig gegossen werden. Ehrlich geschrieben traue ich mich aber nicht, mehr zu gießen. Des Weiteren habe ich ein schönes Hochbeet mit Gewächshausaufsatz, in dem andere Fleischis gut kultiviert werden.

Was meint ihr, soll ich die Pflanze mal vorsichtig an das neue Klima im Gewächshaus gewöhnen und mehr gießen?

 

Viele liebe Grüße, Dr. Chris

Link to comment
Share on other sites

Meine hatten gestern bei dem warmen Wetter sehr viel Sonne abbekommen und haben ihre Deckel geschlossen. Am Abendals es dann kühler wurde sind sie wieder aufgegangen,war da jetzt zum Beispiel also eine Reaktion auf die Wärme würde ich mal sagen, gegossen hatte ich die definitiv genug

Link to comment
Share on other sites

2nd_Greenthumb

Die Basis scheint ja zu passen, würde also mal auf den einzig fehlenden Wert tippen... Luftfeuchtigkeit evtl dauerhaft zu gering. 

 

Is aber n totaler Schuss ins blaue, da ich am aktuellen Standort selbst im Winter nur mit Mühe und Not unter 50% gefallen bin und somit immer im mehr oder weniger idealen Bereich lag. Die Wohnung von meinem Dad is hingegen ein krasser Gegensatz mit 20-40 im Winter und mit Glück mal 50 im Sommer, trotz Befeuchter. 

 

Ansonsten: wie oft Gießen is spärlich? Ich machs zb bei 2 Stück 3 mal die Woche. Ca 1h im Untersetzer sitzen lassen und dann weg damit. Ein anderer wächst im dauerhaften Anstau auf. 

Edited by 2nd_Greenthumb
Autokorrektur-Korrektur...
Link to comment
Share on other sites

Meine Cephis stehen auch mit dauerhaftem Anstau. Bisher vertragen Sie es ganz gut, allerdings ist auch schon der ein oder andere (kleine) Krug braun geworden und musste abgeschnitten werden. Zurückführen würde ich das auf zu viel Hitze (stehen auf der Südseite etwas entfernt von meiner Fensterbank). Zwei Krüge haben anfangs etwas Zeit gebraucht bis sie aufgegangen sind, habe mir da auch Sorgen gemacht ob die Wasserzufuhr nicht korrekt ist; Sonne war jedenfalls immer genug da. Stand heute scheint es ihnen ganz gut zu gehen^^. Ich gieße immer Wasser in die Topfschale nach sobald dieses komplett aufgesaugt ist.

 

Vielleicht kannst du es ja auch mal ausprobieren die im Wasser stehen zu lassen? Die Idee mit dem Gewächshaus klingt auch nicht so schlecht ? Da ich aber noch ziemlicher Leihe/Anfänger bin, würde ich eher auf die Ratschläge der Profis hier hören ?

 

Grüße,

Joe

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten.

Also, ja Luftfeuchtigkeit ist vermutlich im Wohnzimmer zu gering. Dann könnte ich wirklich mal wagen, die Pflanzen in das gut belüftete Gewächshaus zu stellen.

Und spärlich gießen, heißt für mich, oberflächlich trocken halten, alle paar Tage gießen bis Wasser im Untersetzer erscheint, aber Anstauverfahren habe ich noch nicht probiert.

Link to comment
Share on other sites

2nd_Greenthumb

Würde die Luftfeuchtigkeit erstmal messen. Wenn du kein Hygrometer oder Thermometer mit Hygro bzw Klimastation hast, kannste da auch erstmal ein günstiges besorgen, am besten 2 davon falls eins klar falsch geht. Die Dinger bekommste auch bei Teddy, Action, Phillips und wie die Läden mit 1-5 Euro Wühltischen so alle heissen. 

 

Du kannst derweil aber mal versuchen den Topf samt Untersetzer auf einen anderen Untersetzer zu setzen der wiederum mit Perlite, Sand oder anderem groben Material gefüllt ist. Diesen dann mit Wasser befüllen und verdunsten lassen. Direkt um die Pflanze herum, kann die Verdunstung schon für einen dauerhaften Anstieg sorgen. Auch kannst zu zusätzlich abends, wenn der Sonnenschein zuende ist(nicht während), die Pflanze etwas einsprühen. Sprühen bringt zwar nicht lange etwas, aber es erzeugt zumindest einen kurzen Anstieg, was auch hilfreich für die Pflanze sein kann. 

Hat sicherlich keinen Soforteffekt, aber relativ schnell sollte man schon einen Unterschied bemerken. Ein paar Tage vllt. 

 

Dein Gießen passt behaupt ich mal, da sonst alles zu wachsen scheint und es auch nach etwa 2 Mal die Woche klingt, wenn du sagst alle paar Tage. 

 

Das Gewächshaus-Hochbeet würde ich als letzte Option nutzen. Und solang das Beet nicht im Haus steht, müsstest du dir für den noch trockeneren Winter eh was überlegen. 

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich habe sogar ein Hygrometer im Gewächshaus. Ich habe es mal neben die Cephis gestellt.

Aber das mit Untersetzer im anderen Untersetzer finde ich eine super Idee. Darin könnte ich auch Torfmoos platzieren. Welche Luftfeuchtigkeit wäre denn am besten?

Über das Wachstum mache ich mir ein wenig Sorgen, da die Pflanzen ja nix fangen und wenn die Deckel geschlossen sind, kann ich sie auch nicht füttern. Und mit Düngen sollte man ja auch sehr vorsichtig sein.

Vielen Dank für eure super netten Tipps.

Link to comment
Share on other sites

2nd_Greenthumb

Kann nur von meiner Erfahrung heraus sprechen... Hab/hatte in er Wohnung immer zwischen 50 und 65% bei 22-23°C, je nachdem wieviel Entfeuchter am Tag läuft. Überwiegend sinds wohl 54% (nasskalter Kellermist). 

Aber wie gesagt, is n Schuss ins blaue... 

 

Füttern musst du sie nicht zwangsweise, auch wenn sie nichts fangen. Die kommen auch ne gaaanze Zeit mit dem aus, das sie im Substrat finden. Und wenn du unbedingt düngen wollen solltest, würde ich zu Blattdüngung raten, weil die Dosis da bedeutend geringer ist als via Giesswasser (einfach mal hier in der Suchfunktion eingeben). Machs aber nur, wenn du weißt wie die Pflanze tickt um ggf Probleme zu erkennen. Generell würde ich aber erstmal das Deckelproblem lösen, bevor noch andere Baustellen dazu kommen, weil man zu viel gedüngt hat oder so. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.