Jump to content

Jetzt noch winterharte Pings Aussähen?


Benkie

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin durch einen Glücksgriff an Erntefrische (6/21) P. Grandiflora, P.Grandiflora/longifolia und P. macroceras ssp Nortensis Samen gekommen.

jetzt habe ich die Frage ob es sic h noch lohnt Mitte Juli die Samen ins Moorbeet zu sähen oder ob dann die Vegetationsperiode für die Sämlinge zu kurz ist ?! ich will ja dass sie den Winter überleben und nicht viel zu klein sind.

 

Ich hab ein wenig Sorge wenn ich die Samen jetzt aufhebe und dann erst nächsten Frühling aussehe ob die Keimrate dann noch so gut ist ?

 

Alternativ weiß jemand ob es den kleinen Pings schaden würde sie einen Winter drinnen durchzukultivieren und quasi einen sehr sehr langen Sommer vorzugaukeln ?

 

Würde mich über Tipps und Lösungen freuen ?

Grüße Benni

Edited by Benkie
Link to comment
Share on other sites

Hallo Benni,

genau deswegen werden sie dieses Jahr nicht mehr keimen. Da hat die Natur schon vorgesorgt. Sie brauchen den Kältereiz um zu keimen.

 

Grüße 

Ronny

 

 

Edited by Ronny K.
Link to comment
Share on other sites

hallo,

ich hab jetzt aber schon in mehreren Forenbeiträgen hier gelesen das Leute winterharte Pinguiculas ohne stratifizieren direkt nach Bildung der Samenkapseln aussähen mit bestem Erfolg .

Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Einer war ich. Ich habe sie dann in meinem Atelier überwintert. Da ist kaum Frost aber selten mehr als 10 Grad. Trotzdem haben nach dem Winter noch einmal so viele Samen gekeimt, die den ganzen Sommer und Winter auf der nassen Insel standen. Die Pflanzen die eine Winterknospe gemacht hatten sind allerdings immer noch deutlich größer wie die die schon im Sommer zuvor gekeimt haben. 

 

Ob auch damals P.vulgaris gekeimt haben kann ich noch nicht sagen. P. grandiflora aber ganz sicher.

Es hat auf jeden Fall nicht geschadet, das ich sie gleich ausgesäht habe, das ist in der Natur genauso. Die unregelmäßige Keimung ist eine Sicherung gegen die unberechenbare Natur.

Wenn Du die Samen aber länger aufheben willst würde ich das im Gefrierschrank machen.

 

Ich würde sie aber wenigstens eine 4 wöchige Winterpause machen lassen. Schließlich haben bei mir noch einmal so viele Keimlinge nach der Winterpause sich zum keimen entschlossen.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Ich würde sie gleich aussäen bzw. in den nächsten Wochen. Wie Axel schon erwähnte, passiert das in der Natur ja auch so. Keimen werden sie frühestens im kommenden Früjahr. Nach meiner Erfahrung (P. vulgaris/Freiland) ist die Keimrate in den ersten beiden Jahren nach Aussaat am höchsten. Im zweiten Jahr war sie bei mir spannenderweise sogar noch höher als im ersten. Ich habe aber auch heuer noch Sämlinge von der Aussaat von 2018 gefunden. Bis zur Blühreife haben sie bei mir 3 Jahre gebraucht.

 

Viel Erfolg!

Edited by Mossman
Link to comment
Share on other sites

Also meint ihr die Idee mit dem Jetzt aussähen funktioniert und bis zum Winter sind die schon so groß dass die den Winter überleben?

Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb partisanengärtner:

die den ganzen Sommer und Winter auf der nassen Insel standen.

Das heißt auch im Winter gut Nass?

 

vor 4 Stunden schrieb partisanengärtner:

Ich würde sie aber wenigstens eine 4 wöchige Winterpause machen lassen

Vielen Dank auf solche Tips hab ich gehofft , ganz konkret ? ich Probier dann mal mein Glück und kann dann ja berichten!

Grüße

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Mossman:

Ich würde sie gleich aussäen bzw. in den nächsten Wochen. Wie Axel schon erwähnte, passiert das in der Natur ja auch so. Keimen werden sie frühestens im kommenden Früjahr. Nach meiner Erfahrung (P. vulgaris/Freiland) ist die Keimrate in den ersten beiden Jahren nach Aussaat am höchsten. Im zweiten Jahr war sie bei mir spannenderweise sogar noch höher als im ersten. Ich habe aber auch heuer noch Sämlinge von der Aussaat von 2018 gefunden. Bis zur Blühreife haben sie bei mir 3 Jahre gebraucht.

perfekt, nochmal Danke für die Bestätigung ?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Benkie:

Also meint ihr die Idee mit dem Jetzt aussähen funktioniert und bis zum Winter sind die schon so groß dass die den Winter überleben?

Grüße

 

Nein. Nochmal: Die werden dieses Jahr auf keinen Fall keimen. Sie brauchen die tiefen Temperaturen im Winter um die Keimhemmung der Samen zu brechen. Dann können sie im Folgejahr keimen und wachsen. 

Edited by Mossman
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Also wenigstens P.grandiflora keimte bei mir mit zu einem großen Prozentsatz ganz ohne Stratifizierung. Sie machten auch ganz normal Winterknospen.

Auf den schwimmenden Inseln ist alles ganz automatisch dauernd mit einem ganz dünnen Wasserfilm überzogen. Der ist aber sauerstoffreich, weil keine Staunässe auf der dünnen Auflage entstehen kann und der Film eben sehr dünn bleibt. Überschuß fließt ab.

 

Die Samen die es vorzogen nicht gleich zu keimen als erst nach der Winterruhe (dergleichen Art) haben wohl dort ähnliche Bedingungen wie sie auf überrieselten Felsen haben. Es keimten auf jeden Fall der große Rest der Samen nach der Winterruhe.

Da da auch Samen von Pinguicula vulgaris waren, kann ich allerdings noch nicht sagen ob das bei beiden Arten so ist. Womöglich braucht grandiflora keine Stratifizierung und P.vulgaris schon. Ich konnte allerdings auf dem weißen Vlies keine ungekeimten Samen nach der Winteruhe finden.

 

Auf dem dünn mit Quarzsand versehenen Vlies hat man ganz gut Kontrolle über jedes einzelne Korn.

 

Genaueres kann ich wohl nach dieser Saison sagen. Da ist keine Verwechslung mit P.grandiflora mehr möglich weil ich diese Samen im Moorbeet ausfallen ließ.

Ich habe gar nicht die Flächen mehr zu pflanzen.

 

Link to comment
Share on other sites

Partisanengärtner, deine Anlage hört sich richtig interessant an ? , wäre es möglich das du vielleicht ein paar Bilder von diesen schwimmenden „Inseln „ hier einstellen könntest ?

und was für ein Vlies verwendest du unter dem Quarzsand ?

Grüße Benni 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal gelesen das man mit Gibberellinsäure die Winterruhe von Samen wie jetzt in diesem Fall von Pinguicula aufheben kann.

Stimmt das?

Link to comment
Share on other sites

Danke , perfekt , sind Löcher in der Styroporplatte oder zieht sich das Wasser durch die umgeschlagenen vliesränder hoch ?
Grüße 

zur Säurebehandlung kann ich nichts sagen !

Edited by Benkie
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So wollte mal ein Update geben die Samen haben jetzt schon teilweise ausgetrieben , bin richtig happy !

mein erster Erfolg mit meinen Lieblingscarnivoren und dass nach so kurzer Zeit .

ich denke P.grandiflora hat jetzt ausgetrieben:) Bilder von den bisher 10 Sämlingen folgen natürlich.

Link to comment
Share on other sites

Hier meine beiden Setups: das erste war mein eigenständiges das zweite hab ich mir von Partisanengärtner abgeschaut.

da ist noch nichts ausgetrieben aber hab ich auch ca 2wochen später angelegt .

bin mal gespannt wie sich das noch weiter entwickelt .

D456A22D-3653-4AD4-A335-8E6695D3E13D.thumb.jpeg.4faa41be830aafacd54a0576d59e19ae.jpeg06A975CD-1153-4A27-A1FF-03AE9284CB72.thumb.jpeg.e5d082b388c86ddbf8bd4bef5b84ec19.jpeg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.