Jump to content

Vogelschutz im Moorbeet


Karthago

Recommended Posts

Moin 

Das leidige Thema Vogelschutz beschäftigt mich seitdem ich mein Moorbeet angelegt habe, wie sicher die meisten in diesem Forum. Das einzige mittel scheint ein Netz zu sein , aber damit wollte ich mich nicht abfinden. Um unnötigen Vorschlägen von Anfängern vorzubeugen, ich habe: künstliche Krähen, gerät mit bewegungssensor, allufolie, CDs, schaschlickspieße und einiges mehr versucht, nichts hilft langfristig. Mein neuer Ansatz war nun es den Vögel durch verschiedene begleitpflanzen so schwer zu machen das sie das interesse verlieren und konnte tolle Erfolge vorweisen. Ich habe das Netz an einigen Stellen so angebracht das sie an die Randbereich rangekommen sind, Moosbeere und Heiden schrecken sie definitiv ab, die bilden viele starke Wurzeln im Torfmoos und Torf. Aber man möchte ja nicht überall alles voll von den Pflanzen haben also habe ich mir für die frieren Bereiche etwas überlegt, hasendraht, das torfmoos wird im Laufe der Zeit durch die Maschen wachsen und das gitter verdecken, wen  ein Vogel im moos scharfen will stößt er aber schnell auf den Draht was ih  hoffentlich die Lust am wühlen nimmt, heute ist Tag 10 ohne Netz, bisher keinen einzigen Vogelschaden! 

20210729_092719.jpg

20210729_092715.jpg

20210604_155116.jpg

20210529_151909.jpg

20210803_182451.jpg

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Gratuliere, bin gespannt wie hoch das werden darf bevor sie wieder was ernten.

Ob verzinkter Draht optimal ist kann ich auch  nicht sagen, aber ich würde den ummantelten nehmen der ist außerdem auch noch grün.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb partisanengärtner:

Gratuliere, bin gespannt wie hoch das werden darf bevor sie wieder was ernten.

Ob verzinkter Draht optimal ist kann ich auch  nicht sagen, aber ich würde den ummantelten nehmen der ist außerdem auch noch grün.

Ja mal gucken was die zeit bringt, Vögel lernen und wenn sie einmal wissen das es da keinen spaß macht dann denke ich es geht langfristig gut, ja ich hatte dem verzinkten noch liegen, mal sehen sonst kaufe ich nochmal dem grünen, gute idee eigentlich.

Link to comment
Share on other sites

Vom verzinkten Draht kann ich bei längerfristigen Projekten auch nur abraten. Ich habe ihn auch für Pinguicula und Utricularia verwendet und da hat er nach einem halben Jahr schon gut von den Schnittstellen aus gerostet. Im Spaghnum dürfte das bei Dauerfeuchte problematisch werden.

Ich fahre im Moment zweigleisig. Ein Beet mit Netz und eines ohne mit größeren Pflanzen.

Im Moment ist es im letzt genannten auch recht ruhig. Ich drücke die Daumen und bin gespannt, was dabei raus kommt.

 

LG Carsten

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Auch Anfänger könnten Ideen haben ?

Ich versuche es einmal: Deine Idee mit dem aufgelegten Draht finde ich gut. Da Metall rostet, wie wäre es mit aufgelegtem relativ engmaschigen Fischernetz (Kunststoff, gibt es bestimmt auch in grün), das du ebenfalls einwachsen/überwachsen lässt.

Falls du es nicht ausprobieren magst, würde ich es bei mir zum Frühjahr mal versuchen.

 

VlG Susanne

Link to comment
Share on other sites

Wolfgang Liere

Einen kleinen Einwand hätte ich:

 

Egal ob verzinkter Hasendraht oder Fischnetz aus Plastik, das liegt da, wo ihr es auflegt und das Sphagnum/Moos und eure Pflanzen wachsen darüber hinaus. Ist ja Sinn und Zweck eines Moores. Irgendwann liegt der Kram dann so tief, das alles für Vögel interessante oben drüber ist und dann reißen die wieder alles raus.

Und dann?

 

Alternativ holt ihr den Draht alle 2-3 Jahre hoch, dann reißt ihr euch aber selber eure komplette Beetoberfläche kaputt.

 

Mal so eine Sarracenia in einem 12er Topf nachpflanzen mit einem Drahtgewebe 3 cm unter der Oberfläche macht mit Sicherheit auch nicht so richtig Spaß.

Also ich halte da allein aus praktischen Gründen gar nichts von.

Grüße

Wolfgang

 

Tante Edith:

Kaninchendraht hat normalerweise eine Maschenweite von 13-15 mm, da pickt jede nur halbwegs intelligente Amsel locker alles Leckere zwischen den Drähten heraus.

Dafür ist die Maschenweite aber gut geeignet, alle größer werdenden Pflanzen (z. B. Sarracenia oder diverse Begleitpflanzen) zuverlässig zu erdrosseln. ?

Edited by Wolfgang Liere
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Mal ein Update:

Das moos wächst schon ganz gut durchs Netz, stellenweise ist es schon gut verdeckt. Schäden durch Vögel habe ich aktuell keine, von dem Standpunkt her bin ich zufrieden 

Link to comment
Share on other sites

Klingt doch super!

Konntest du mal einen Blick auf den Zustand des Drahtes werfen? 

Nach knapp drei Jahren habe ich dieses Jahr das Netz auf meinem Moorbeet abgehangen. Zuerst hatte ich es probeweise nur hochgelegt. Nichts passierte. Jetzt steht nur noch die Stützvorrichtung.

Ich bin gespannt ob nächstes Jahr zum Beginn der Nistzeit die Räuberein wieder anfangen. Allerdings ist alles mittlerweile so gut eingewachsen, dass ich mir keine Sorgen mehr um ein bißchen Sphagnum mache. 

Da aber auch eine Neuanlage geplant ist habe ich mit der Idee gespielt eine Art begehbare "Vogelvoliere" um das Moorbeet samt Wege/Trittsteine zu bauen -bloß sollen Amseln und co. dann gefälligst draußen bleiben-. 

[Ist jetzt eher scherzhaft gemeint, aber sowas wie ein Netz zum Auflegen auf der Oberfläche aus resorbierbarem Material (wie beim Wunden nähen) wäre eine tolle Sache. Dann löst sich das auf sobald alles fest eingewachsen ist.]

 

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Es wäre schön wenn solche wichtigen Themen nicht immer wieder in neuen Threads behandelt werden. Es gibt viele Lösungen die verschiedenen Ansprüchen genügen.

In einigen Gegemden hat man immer noch kaum oder keine Vogelschäden.  Die Mehrheit von uns mit Outdooranlagen hat damit zu tun.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.