Jump to content

Anzucht aus Samen, Sarracenia u. Dionaea - 2.Versuch


Tom.N

Recommended Posts

01.11.2021 - Aussaat

Aus den vorhergegangenen Aussaaten habe ich nun persönliche Erkenntnisse

und auch Tipps einiger Forum-Mitglieder, die mir bei diesem Versuch helfen sollen:

 

- Trauermücken bereits im Vorfeld vermeiden (soweit es geht)

   (Aussaatsubstrat in der Mikrowelle erhitzt, um evtl. bereits im Erdreich befindliche Larven zu vernichten)

- zum Bewässern ausschließlich destilliertes Wasser verwenden

   (beim ersten Versuch hatte ich Regenwasser verwendet,

    hier zeigte sich bereits nach 10 Tagen deutliches Algenwachstum)

 

Folgendes werde ich aussähen:

(Sarracenia leucophylla l30A ) x self

(Sarracenia Moorei X 'Leah Wilkerson' MKH112 Walton) x self

(Sarracenia Moorei 'Leviathan' Orginal Max  Rawlings) x self

(Sarracenia Moorei ‚Max Rawlings’) x self

(Sarracenia Moorei X 'Brook's Hybrid' MK H7) x self

(sarracenia leucophylla mk l'85 tibbee) x self

(Sarracenia L23 MK X F156 MK Clone 3) x self

Sarracenia MIX

(3 Saatschalen) Sarracenia purpurea sp. purpurea x self

(3 Saatschalen) Dionaea  (wilde Bestäubung div. Clone)

 

 

 

20211102_221306.jpg

 

20211102_221258.jpg

Edited by Tom.N
Sortenbeschreibung
Link to comment
Share on other sites

Hey,

 

kurze Frage zu deiner Liste mit dem, was du ausbringen möchtest.

 

Die Samen müssten meiner Meinung nach anders benannt sein.

Eine identische Pflanze bekommst du nur durch vegitative Vermehrung und nicht durch aussaat.

Selbst wenn du die Mutterpflanze mit sich selbst bestäubt hast, müsste hinter den Namen doch "x self" stehen.

 

Viele Grüße

Hauke

Link to comment
Share on other sites

Bin wirklich mal sehr gespannt was das destillierte Wasser für einen Unterschied macht !

hab nämlich selbst vor kurzem Pinguicula ausgesäht mit fest. Wasser und hab trotzdem extremes Algenwachstum ? 

Link to comment
Share on other sites

12.11.2021 - 11 Tage nach Aussaat

 

tatsächlich zeigen sich zeitgleich am 11.Tag nach der Aussaat

bei den Venusfliegenfallen Dionaea und den Sarracenia purpurea die ersten Keime.

nochmal 2 Tage schneller als beim ersten Versuch.

Auch das Erdreich sieht noch Top aus - noch kein Anzeichen von Algen ....

 

P1460687.JPG

 

P1460682.JPG

 

P1460691.JPG

 

P1460674.JPG

Edited by Tom.N
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

21.11.2021   ( Tag 20 seit Aussaat )

die letzten 10 Tage hat sich viel getan.

zum ersten mal habe ich darüber nachgedacht, wie das in einigen Monaten aussieht ....
Sollte tatsächlich der Großteil davon überleben, wird es platzmäßig spannend ! 

 

hier mal die Sarracenia purpurea / purpurea (offen bestäubt)

 

20211121_174300.thumb.jpg.31e1f38c7a671e5045b1be4a67cbd006.jpg

 

20211121_174443.thumb.jpg.c87f65cd66807a730d67d4c263e19798.jpg

 

 

 

und hier noch die Venusfliegenfallen Dionaea Mix 

( offene Bestäubung verschiedener Kultivare )

 

20211121_174816.thumb.jpg.6238716c26d6aa5f903a5cbce0ee83eb.jpg

 

20211121_174838.thumb.jpg.fb6008bc8ddca02732f689d397bbc899.jpg

 

20211121_174956.thumb.jpg.9837d254210ae85fe90f0a6fc8f8c986.jpg

 

 

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

 

Also ich bin nicht sicher, ob veralgtes Substrat auf Regenwasser zurück zu führen ist.

 

Benutze für meine Aussaat Regenwasser, von Algenwachstum trotzdem keine Spur (geht jetzt in Woche 3):

 

IMG_20211121_191902.thumb.jpg.5062eafbb3c34fcf85da42b233fd28c3.jpg

 

Aber: Ich habe "eingefahrenen" Torf verwendet. Also Oberflächentorf aus einem meiner Kübel. Vielleicht macht das ja auch einen Unterschied.

 

Sieht bei dir ja schon sehr vielversprechend aus, der "Trick" mit dem GA3 ist echt super, werde ich zukünftig auch immer so machen!

 

 

Schönen Gruß,

Ralph

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Am 21.11.2021 um 19:26 schrieb Gordon Shumway:

Hallo!

 

Also ich bin nicht sicher, ob veralgtes Substrat auf Regenwasser zurück zu führen ist.

 

Benutze für meine Aussaat Regenwasser, von Algenwachstum trotzdem keine Spur (geht jetzt in Woche 3):

 

IMG_20211121_191902.thumb.jpg.5062eafbb3c34fcf85da42b233fd28c3.jpg

 

Aber: Ich habe "eingefahrenen" Torf verwendet. Also Oberflächentorf aus einem meiner Kübel. Vielleicht macht das ja auch einen Unterschied.

 

Sieht bei dir ja schon sehr vielversprechend aus, der "Trick" mit dem GA3 ist echt super, werde ich zukünftig auch immer so machen!

 

 

Schönen Gruß,

Ralph

Hallo Ralf,

möglicherweise liegt es auch daran, wo Regenwasser gespeichert wird.

Vielleicht macht es einen Unterschied ob, ein Regen-Fallrohr angezapft wird und ei 100 l Fass gefüllt wird,

oder wie bei mir, ca. 6m³ Regenwasserzisterne.

Evtl. ist bei meinem gesammelten Regenwasser die Belastung mit Algensporen deswegen Größer, weil es länger dauert, bis dieses umgewälzt wird ...
Meine jetzigen Anzuchten stehen auch nicht so hoch im Anstau wie beim ersten mal, möglicherweise deswegen neigen sie nicht so schnell zur Algenbildung.

Auch dein Substrat sieht nur feucht aus und nicht nass.

.... wir werden das weiter verfolgen ( haben ja fast den gleichen Aussaattermin ....)

Grüße

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

heute habe ich bei den Sämlingen festgestellt,

dass etwa die Hälfte der gekeimten grün sind,

und die andere ganz hell, schon fast  Creme-farbig / rosa

Sehe ich da was wo nichts ist oder nichts zu bedeuten hat ?

Es handelt sich um folgende Samen:  Sarracenia L23 MK  x  F156 MK Clone 3

---

Hier die Bilder dazu:P1460822.JPG.9ddeda5bfb9eaa29e31c2c37d66f5d74.JPG

 

P1460819.JPG.ea30324c72ca83f52193c7df483e7b00.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

02.12.2021   ( Tag 30 seit Aussaat )

 

Sarracenia purpurea / purpurea (offen bestäubt)

die ersten "Schläuchlein" werden sichtbar ...

 

20211203_154751.jpg.fd51d1ccd9e84c54ffc5112e7b0847dc.jpg

 

20211203_154820.jpg.5b9a70bb7858113091fddd3a21c0c399.jpg

 

20211203_154833.jpg.a68874a630807a1b65373a42bf0c4e40.jpg

 

_______________________________

und hier noch die Venusfliegenfallen Dionaea Mix - ebenfalls Tag 30 nach der Aussaat
( offene Bestäubung verschiedener Kultivare )

 

20211203_154902.jpg.b6ba4d9a451361b5ec4ef3f08be4f86d.jpg

 

20211203_154918.jpg.f54c05451acb0d8e0a41eb7ad5ce9d9e.jpg

 

20211203_154927.jpg.4554759e150904f8f3e8df20dddc48df.jpg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

 

für meinen Geschmack stehen die Sarracenia viel zu dunkel und sind dadurch viel zu stark in die Länge gewachsen.

 

Wie beleuchtest Du?

 

Viele Grüße

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Beleuchtung war die ersten 3 Wochen mit einer 15W LED Grow-Lampe (rot-blau)

Vor 1 Woche habe ich diese dann ersetzt mit LED Lampe 120x30cm, 

Farbtemperatur 4000K, 40W, 5.500 lm

ca. 25cm über den Pflanzen - dort kommen gemessen ca. 5000 - 5200 Lux an

Beleuchtungsdauer: 24h

 

Edited by Tom.N
Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

 

Da muss ich Joachim zustimmen. Sieht etwas spargelig aus bei den Sarras.

 

Versuche dochh die Lampen etwas tiefer zu hängen. Ich habe meine Sarras bei 25.000 Lux im Keller stehen. Da erscheinen mir deine 5.000 etwas wenig.

 

Hier Mal ein Foto von meinen. Denke die Ausfärbung spricht für sich:

IMG_20211115_214127.thumb.jpg.dde302f40e0f99611eacfa808c346437.jpg

 

Hast du bereits Dünger im Substrat? Oder wie Düngst du?

 

Aber deine Keimrate ist super ?

 

Grüße

 

J.

 

Edited by Johannes K
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, das sieht natürlich Super aus bei dir ...
Hast auch Mega-Beleuchtung - welche ist das ?

Hast du auch ein Foto von deinen Sämlingen ?
Ausgesäht habe ich in reinen Torf-Perlite Gemisch, bisher noch nicht gedüngt ....
Sollte ich düngen ?
Grüße
Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen, 

Das sind ja echt tolle Bilder. 

Habe gestern Abend auch mal angefangen meine Sarracenia und Dionaea Samen in 0,1% Ga3  Lösung zu legen. 

Hatte dazu noch eine paar Frage. 

Fast Samen schwimmen heute noch auf der Oberfläche der Lösung und sind nicht untergegangen. 

Wie bewege ich sie zum untergehen oder ist das nicht notwendig? 

 

Eine andere Frage, kann man die Lösung dann eigentlich auch gleich zum ersten angießen nehmen? Oder ist das schädlich für die Sämlinge. 

 

Den Torf wenn ich das richt verstanden habe dann feucht in die Mikrowelle, damit er desinfiziert ist? Ist da eine Minute ok? 

 

Soll man pro Saattopf gleich ein paar Kügelchen Dünger (osmocote for rhododendron) dazu geben? 

 

Sorry für so viele Fragen. 

 

Grüße 

Marcel

 

 

Edited by marke
Link to comment
Share on other sites

Am 5.12.2021 um 08:43 schrieb marke:

Hallo Zusammen, 

Das sind ja echt tolle Bilder. 

Habe gestern Abend auch mal angefangen meine Sarracenia und Dionaea Samen in 0,1% Ga3  Lösung zu legen. 

Hatte dazu noch eine paar Frage. 

Fast Samen schwimmen heute noch auf der Oberfläche der Lösung und sind nicht untergegangen. 

Wie bewege ich sie zum untergehen oder ist das nicht notwendig? 

 

Eine andere Frage, kann man die Lösung dann eigentlich auch gleich zum ersten angießen nehmen? Oder ist das schädlich für die Sämlinge. 

 

Den Torf wenn ich das richt verstanden habe dann feucht in die Mikrowelle, damit er desinfiziert ist? Ist da eine Minute ok? 

 

Soll man pro Saattopf gleich ein paar Kügelchen Dünger (osmocote for rhododendron) dazu geben? 

 

Sorry für so viele Fragen. 

 

Grüße 

Marcel

 

 

Hallo Marcel,

Den feuchten Torf erhitze ich bei 600W ca. 1,5-2 Min in einer Mikrowellen geeigneten Schüssel)

Er sollte sich beim berühren heiss anfühlen - etwa 5 Min. abkühlen lassen und erneut etwas besprühen und durchmischen.

( Seitdem habe ich keine einzige Trauermücke mehr bei meinen Anzuchten .... Vielleicht liegt's wirklich am Erdreich - wer weiß ?)

 

Um die Samen komplett in der GA3-Lösung zu tauchen verwende ich 2 Varianten,

1. Samen in Küchentuch einschlagen und in die Lösung zu tauchen

 

20210904_103646.thumb.jpg.dd87c910d15df4a2c4d4b56054e0d74d.jpg

 

 

2. Samen in einen kleinen Druckverschlussbeutel, und die Lösung einfüllen

     (hier soll die Luft vor dem Verschließen herausgedrückt werden)

20211205_110936.thumb.jpg.6c24775b4dff910f4e2f37f05d6f3174.jpg

 

ich hoffe, es hilft dir weiter

Grüße

Tom

 

 

Edited by Tom.N
Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

 

Sämlinge sahen bei meinen letzten Versuchen so aus:

 

DSC01261.thumb.jpg.14ccd612265c98232fb1ec5c7b74e04a.jpg

 

Ich glaube man sieht gut den Unterschied zu Deinen Sämlingen.

 

Und beim ersten Umtopfen ein paar Monate später:

DSC09315.thumb.jpg.37273b0bb33a5936b69f11819c105011.jpg

 

Viele Grüße

 

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom, 

Danke für Dan Feedback. 

Das Bild von dir mit den zewa Tüchern habe ich nach dem ich meine Frage gestellt habe auch gesehen. 

Habe jetzt beides gemacht, die Samen in zewa Tücher und die Luft ganz aus den Tüten raus. 

 

Kenne das mit Tomaten Samen, die lege ich immer in etwas kalten Kamillentee für 24 h. Die gehen nach ein paar Stunden unter, aber das ist bei sarracenia Samen wahrscheinlich anders. 

 

Grüße 

Marcel

 

Link to comment
Share on other sites

Hi Tom,

 

Meine Beleuchtung habe ich von LED Tech. Einfach mal googeln.

 

Naja düngen würde ich irgendwann wenn du die 24h Beleuchtung beibehalten möchtest. Ich hatte immer 12 bis 14 h Licht gehabt zum Keinen und dann nach dem pikieren gedüngt und die Beleuchtung hochgeschraubt.

 

Bin gespannt wie es weiter geht bei dir.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Johannes K:

Hi Tom,

 

Meine Beleuchtung habe ich von LED Tech. Einfach mal googeln.

 

Naja düngen würde ich irgendwann wenn du die 24h Beleuchtung beibehalten möchtest. Ich hatte immer 12 bis 14 h Licht gehabt zum Keinen und dann nach dem pikieren gedüngt und die Beleuchtung hochgeschraubt.

 

Bin gespannt wie es weiter geht bei dir.

 

Grüße

Hi Johannes ....
hast recht - ist wirklich ein großer Unterschied.
Habe jetzt die Saatschalen näher zur Lampe gestellt - habe jetzt 8400 Lux an den Pflanzen

Mehr geht jetzt mit diesen Lampen nicht. Naja mal schauen, wie es weitergeht ....

Nach dem Pikieren werde ich auch mal vorsichtig mit dem Düngen beginnen.
Hast du Osmocote oder Flüssigdünger verwendet ?
Grüße
Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

 

erstaunlich wie schnell das bei dir geht.

So wies aussieht sind die Parameter für die Keimung echt gut bei dir.

Freue mich schon auf die ersten Schläuche und die ersten Merkmale der Mutterpflanzen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

habe auch erstmalig im Spätherbst 2020 meine selbst geernteten  Samen von den vielen S.purpureas ausgesät.  Pflanzschale als Schwimminsel.

Die Keimrate war ziemlich hoch und die Pflanzen sind super gewachsen und haben eine schöne Ausfärbung.

Bild 1 ist von Mitte  August und Bild 2 von Mitte November. Mal sehen wie sie durch den Winter kommen.

 

Bin gespannt wie sich deine Pflanzen entwickeln .

 

Gruß Manfred

 

 

 

 

 

IMG_7520.JPG

IMG_7830.JPG

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Conoderma:

Hallo Tom,

habe auch erstmalig im Spätherbst 2020 meine selbst geernteten  Samen von den vielen S.purpureas ausgesät.  Pflanzschale als Schwimminsel.

Die Keimrate war ziemlich hoch und die Pflanzen sind super gewachsen und haben eine schöne Ausfärbung.

Bild 1 ist von Mitte  August und Bild 2 von Mitte November. Mal sehen wie sie durch den Winter kommen.

 

Bin gespannt wie sich deine Pflanzen entwickeln .

 

Gruß Manfred

 

 

 

 

 

IMG_7520.JPG

IMG_7830.JPG

 

Hi Manfred,

ja - die sehen echt toll gefärbt und kompakt bei dir aus.
Ich bin auch echt neugierig, wie sich nun deine und auch meine weiterentwickeln.

... ich gebe mir Mühe, dass ich halbwegs mithalten kann ?

Lässt du deine Purpurea unter dem Vogelschutznetz einwachsen

oder hebst du das Netz bei weiterem Wachstum über die Pflanzen ?

Grüße

Tom

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.