Jump to content

Meine Darlingtonia Mai 2022 :)


Andre1986

Recommended Posts

Andre1986
Posted (edited)

Das Substrat is rein Mineralisch, darauf nur so viel Torf, bis das Substrat leicht bedeckt ist und darauf dann das Sphagnum. Sonst wächste dies nicht ? 

C570DEC3-BC07-4319-B9D9-F1E81717F8BE.jpeg

C3865264-3D5A-4D0D-8F8F-D1D1024E3261.jpeg

9A8BC508-93FD-4B0D-B843-9EAF5B8B39D7.jpeg

E06B5D4C-E8CE-4CF0-9B5B-CB2CC47D35F2.jpeg

Edited by Andre1986
  • Gefällt mir 21
Link to comment
Share on other sites

Tobias Kulig
Posted (edited)

Hallo Andre,

schöne Pflanzen! Wenn das Substrat rein mineralisch ist, wie bewässerst Du? Sprühst Du mehrmals täglich von oben?

 

Gruß

Tobias

Edited by Tobias Kulig
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Andre,

 

sehr schöne Pflanzen. Ich gehe davon aus, dass die Töpfe geschlossen sind und die Darlingtonia quasi in Hydrokultur wachsen. Ich kultiviere meine Darlingtonia zwar nicht rein mineralisch, aber in sehr hohem Anstau (3/4 der Töpfhöhe), das dem wohl nahe kommt. Dabei habe ich kaum Ausfälle, im Gegensatz zu trockeneren Kultur. Torf hat eben den Vorteil, das Feuchtigkeit gespeichert wird und nicht gleich alles staubtrocken wird wenn man mal das Gießen vergisst. 

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

carniman
Posted (edited)

Also ich bin seit 1 Jahr auf nahe mineralisches Substrat mit 3/4 Anstau in Tontöpfen gewechselt. Obenauf lebendes Torfmoos. Bin sehr zufrieden damit.

Edited by carniman
Link to comment
Share on other sites

Andre1986

Hallo zusammen, 

 

also die Töpfe haben unten keine löcher, damit auch der Balkon sauber bleibt, bissher funktioniert dies seit 2 Jahren super.

ich besprühe täglich das Shagnum, das genügt eigentlich. Wenn es stark regnet und die Töpfe ganz voll Wasser sind, kippe ich die Töpfe und das Wasser läuft heraus, damit die Darlintonia nicht ganz absaufen:).. In einer Schale im Anstau wäre vielleicht besser, aber das wollte ich aus optischen Gründen nicht. )

 

Vg: André 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

also ich denke, der Trick ist das Spaghnum. Das ist die Klimaanlage für die Pflanze. Bei mir im Beet steht die Pflanze nicht im Wasser.

Wächst eigentlich fast nur noch im Moos. Dieses muss aber im Sommer feucht gehalten werden. Zwei mal duschen am Tag ist da drin.

Wahrscheinlich der selbe Efekt wie Du, Andre, Sie besprühst.

 

Wobei die Pflanzen schon extrem gut aussehen ?

 

Gruß

Motzi

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist die Darlingtonia vom Torf in die oberste Spaghnumschicht gewachsen. Staunässe mag meine überhaupt nicht und das Moos hindert den Pilzbefall. 
Sehr schöne und kräftige Pflanzen hast Du ?

Link to comment
Share on other sites

Chriss-82

Hallo Andre,

 

wirklich Sahne Pflanzen ! Zu beneiden - so will jeder seine Kobras haben….Überhaupt sehen die Kübel echt Klasse aus !Die Kobras  sind aber nicht so einfach - wie ich selbst feststellen musste , da versteht man nicht immer woran plötzliche Verluste tatsächlich dran auszumachen sind….

Viel Erfolg noch ;

Lg Christoph 
 

Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 6 Stunden schrieb Jan199421:

Gefällt mir sehr gut wie überwinterst du sie 

Hey Jan,

 

die Pflanzen sind ja alle Winterhart, aber ich stecke Kunststoffstäbe in die Kübel und decke diese komplett mit Luftpolsterfolie zu. Ich lasse eine kleine Öffnung damit Luft hinein kommt. Dadurch sind die Pflanzen zumindest vor kalten Wind und zuviel Regen oder Schnee geschützt, dadurch treiben die Pflanzen im Frühjahr besser umd schneller aus ,als Erfahrungsgemäß ohne Schutz. Gerade der Saharastaub hier im Süden hatte dem Sphagnum nicht so gut getan. Dies Wächst zwar wieder, aber dauert ja etwas.. 

Was ich mit den kleinen Darlingtonia Töpfen mache , weiss ich noch nicht. Ich denke ich stelle diese in einer Styropor Box.

VG: André 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 6 Stunden schrieb Chriss-82:

Hallo Andre,

 

wirklich Sahne Pflanzen ! Zu beneiden - so will jeder seine Kobras haben….Überhaupt sehen die Kübel echt Klasse aus !Die Kobras  sind aber nicht so einfach - wie ich selbst feststellen musste , da versteht man nicht immer woran plötzliche Verluste tatsächlich dran auszumachen sind….

Viel Erfolg noch ;

Lg Christoph 
 

Hi Chris,

 

bissher hatte ich zum Glück noch keine Verluste, bei mir wachsen die Cobras wie Unkraut ? komischer weise hab ich eher Pech mit Dioneas ^^ 

 

VG: André 

Link to comment
Share on other sites

Mossman

Hallo Andre!

 

Gratuliere zum stilvollen Arrangement Deiner Töpfe und zur gelungenen Kultur!

Was bedeutet rein mineralisches Substrat? - worin genau kultivierst du sie?

 

mfg Alex

Link to comment
Share on other sites

Andre1986

Hey Alex,

 

das ist einfach ein fertiges Substrat rein Mineralisch, dies besteht aus Bims, Zeolit, Lava.. ich habe dies vom Pflanzen Kölle. Dazu habe ich noch etwas Sand und Kies gegeben. 

 

Man kann sich dies auch selbst zusammenmischen aber es scheint gut zu sein. 

 

Vg 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Bube71

Hi Andre,

sind das Plastiktöpfe ?

Sieht super aus !

 

Lg

Boris

Link to comment
Share on other sites

Insectivorophilia

Hi Andre,

wirklich super Pflanzen und Kultivations-Tipps. Die Darlingtonia stehen ja ausgezeichnet da.

 

Ich habe eine Nachfrage zu:

"Gerade der Saharastaub hier im Süden hatte dem Sphagnum nicht so gut getan. Dies Wächst zwar wieder, aber dauert ja etwas."

 

Wie genau hat der Saharastaub eingewirkt? Über gesammeltes Regenwasser, das du zum Gießen nimmst - und somit immer wieder? Oder durch direkte Einwirkung mit Regen oder Wind?

Was sind die beobachteten Auswirkungen?

 

Grüße

 

Insectivorophilia

 

Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 10 Stunden schrieb Bube71:

Hi Andre,

sind das Plastiktöpfe ?

Sieht super aus !

 

Lg

Boris

Hey Boris , 

 

ja sind Kunststofftöpfe, die  sind einfach praktisch, nicht zu schwer um diese mal zu verschieben und platzen im Winter nicht.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 7 Stunden schrieb Insectivorophilia:

Hi Andre,

wirklich super Pflanzen und Kultivations-Tipps. Die Darlingtonia stehen ja ausgezeichnet da.

 

Ich habe eine Nachfrage zu:

"Gerade der Saharastaub hier im Süden hatte dem Sphagnum nicht so gut getan. Dies Wächst zwar wieder, aber dauert ja etwas."

 

Wie genau hat der Saharastaub eingewirkt? Über gesammeltes Regenwasser, das du zum Gießen nimmst - und somit immer wieder? Oder durch direkte Einwirkung mit Regen oder Wind?

Was sind die beobachteten Auswirkungen?

 

Grüße

 

Insectivorophilia

 

Hey,

 

ja der Saharastaub war echt ne Katastrophe, dazu kamen noch die Mengen an Blütenstaub. Anscheinend alles zusammen ein guter Dünger für die Pflanzen. Das Regenwasser hat schon recht gestunken  von dem Blütenstaub, da ich nicht genau wusste, ob dies für die Pflanzen schlecht ist, habe ich das wasser 50:50 mit Destilliertem Wasser gemischt. 
 

die Grossen Töpfe hatte ich bis April mit Luftpolsterfolie abgedeckt und Stäbe an den Topf innenseiten gesteckt. Dadurch war das Sphagnum wie in einem kleinen Gewächshaus und geschützter als der mittlere  Topf mit dem kleinen reingestecktem und der Ast und der S. Minor . Bei dem Kübel sah das Moos ganz zermatscht aus nach dem Saharastaub. Jetzt wächst es wieder aber sehr langsam.

 

Vg 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Matze Maier

Hey Andre,

deine Pflanzen sehen echt super aus, sehr schön das du deine tollen Kübel mal präsentierst, auch die großen Moorkübel sind echt klasse.Ich freue mich natürlich über regelmäßige updates. 

 

Viele Grüße und bis bald

Matze

 

Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 14 Stunden schrieb partisanengärtner:

Saharastaub enthält etwa 10 % Kalzit und Gips. Das dürfte für die negativen Auswirkungen auf Sphagnum ursächlich sein.

https://www.dwd.de/DE/forschung/atmosphaerenbeob/zusammensetzung_atmosphaere/aerosol/inh_nav/saharastaub_node.html

..ah super danke, deshalb klebt das zeug auch so auf den Balkonfliesen wegen dem Gips ..

Link to comment
Share on other sites

Andre1986
vor 20 Stunden schrieb Matze Maier:

Hey Andre,

deine Pflanzen sehen echt super aus, sehr schön das du deine tollen Kübel mal präsentierst, auch die großen Moorkübel sind echt klasse.Ich freue mich natürlich über regelmäßige updates. 

 

Viele Grüße und bis bald

Matze

 

Hey Matze,

 

danke dir, ja die Kübel sind etwas vollgestopft aber ich muss Platzsparend arbeiten ? ..

leider ist noch kein Dach über dem Balkon, also wenn es stark hageln sollte,  bin ich ruiniert hehe..

 

Vg : André 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Sascha Wetter

Hallo André 

 

Klasse Darlingtonia, sehen ja richtig gesund aus, wie gemalt.

Du machst mir mit diesem Thema Hoffnung auch mal eine Kobralilie in einem Kübel auf dem Balkon/Terrasse halten zu können.

Da wage ich mich aber erst nächste Jahr ran.

Bis dahin sammle ich weiter Infos und werde auch deine Updates ? hier verfolgen.

 

Gruß Sascha

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Sascha Wetter
Am 31.5.2022 um 00:58 schrieb Andre1986:

Hey Jan,

 

die Pflanzen sind ja alle Winterhart, aber ich stecke Kunststoffstäbe in die Kübel und decke diese komplett mit Luftpolsterfolie zu. Ich lasse eine kleine Öffnung damit Luft hinein kommt. Dadurch sind die Pflanzen zumindest vor kalten Wind und zuviel Regen oder Schnee geschützt, dadurch treiben die Pflanzen im Frühjahr besser umd schneller aus ,als Erfahrungsgemäß ohne Schutz. Gerade der Saharastaub hier im Süden hatte dem Sphagnum nicht so gut getan. Dies Wächst zwar wieder, aber dauert ja etwas.. 

Was ich mit den kleinen Darlingtonia Töpfen mache , weiss ich noch nicht. Ich denke ich stelle diese in einer Styropor Box.

VG: André 

Hallo André

ich mache mir so langsam Gedanken um einen Winterschutz meiner Kübel.

Du hast ja mit deiner Variante gute Erfahrungen machen können, hast du vielleicht ein paar Fotos von deiner Konstruktion und aus dem Winter, die du uns zeigen könntest ?
Gruß Sascha 

 


 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.