Jump to content

Bonsai Ventrata


NazgulNr5

Recommended Posts

Okay, der Titel ist vielleicht nicht so gut gewählt, da Bonsais ja durch Schnitt klein gehalten werden...

Meine älteste Nepenthes is eine Baumarkt Ventrata, die ich jetzt seit drei Jahren habe. Gekauft habe ich sie als das übliche kleine Pflänzchen mit ca 10 cm durchmesser. Sie wächst auch fleißig im dem Sinne, dass sie neue Blätter und Kannen macht. Allerdings ist die Blatt- und Kannengröße immer noch recht klein. Die größten Kannen sind 6-7 cm groß. Die Kannen sind ordentlich ausgefärbt, so dass ich nicht glaube, dass es an zu wenig Licht liegt.

Die Pflanze hat seit ich sie habe zwei Basaltriebe gebildet, der ältere ist mitlerweile so groß wie der Haupttrieb. Das Wachstum ist nach wie vor auch recht kompakt.

An sich wäre die Pflanze wohl der Traum für einen Terrariumsbesitzer. Gibt es so etwas wie Zwergwuchs bei Nepenthes?

Eine zweite Ventrata, die ich dieses Frühjahr gekauft habe (etwa in derselben Ausgangsgröße) überholt die erste gerade, sowohl was Blatt- wie auch Kannengröße angeht.

Link to comment
Share on other sites

Insectivorophilia

Hallo NazgulNr5:

 

Möglicherweise hat die zweite Nepenthes ×ventrata mehr Dünger im Topf, falls du sie nicht zum selben Zeitpunkt in das gleiche Substrat getopft hast wie deine vor drei Jahren erhaltene zusammen mit ihr? Da die Infos hierzu noch nicht genannt wurden, kann man da nur herumspekulieren.

 

Zudem wachsen meine Nepenthes ×ventrata in identischem Substrat, identischen Töpfen und so gut wie identischen Standortbedingungen bislang ebenfalls sehr unterschiedlich.

 

Grüße

 

Insectivorophilia

 

 

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort. Leider habe ich die Pflanzen nicht in wirklich vergleichbaren Medien gepflanzt (einmal reines Sphagnum Moos und einmal Standard-Karnivorenerde). Naja, ich schau einfach mal, wie sie sich weiter entwickeln.

Link to comment
Share on other sites

Die ältere (klein gebliebene) Pflanze war bis vor kurzem in Karnivorenerde. Ich habe sie vor ca. einer Woche in Sphagnum + Perlite + Pinienrinde umgezopft. Mal schauen, was sie macht, wenn sie fertig mit schmollen ist. Die jüngere Pflanze ist in einem Ball aus Sphagnum auf ein Stück Korkrinde gebunden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.