Jump to content

1. Sarracenia Aufzucht Challenge 2022/23 - Diskussion


Tom.N

Recommended Posts

Hallo, 

es werden ja nun nicht alle Teilnehmer am selben Tag ein Update posten. Bei 33 Teilnehmern ist es durschnittlich 1 Update pro Tag, wenn einmal im Monat ein Update erstellt wird. Wenn es mal 2 oder 3 sind, wird auch keiner die Übersicht verlieren. Aber so schnell wachsen Sarracenia auch wieder nicht. Ich denke, dass ist vertretbar. 

 

Grüße 

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Ich find die Idee einen gemeinsamen Thread zu habe nicht schlecht.

Jeder Teilnehmer postet einen (Platzhalter)Beitrag  eventuell sogar der Reihe nach wie wir unsere Startnummern haben? 

Und diese kann immer wieder aktualisiert werden. Auf eine Aktualisierung kann dann am Ende von Thread mit einer neuen Nachricht und Link zum Beitrag aufmerksam gemacht werden.

 

Den Vorschlag fand ich sehr gut und alles bleibt übersichtlich und auch wenn 10 Leute über Nacht ein Update geposted haben,so gibt es nur einen Hinweis auf neue Nachrichten im Portal

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

auf vielfachen Wunsch werden wir jetzt nicht 33 einzelne Tagebücher anlegen,

sondern versuchen, diese alle in ein Thema zu packen.
(Dieses werde ich im Anschluss anlegen.)

1. Sarracenia Aufzucht Challenge 2022/23 - Tagebücher, Bilder + Ergebnisse

 

So soll verhindert werden, dass im Portal zu viele Tagebücher-Beiträge auf einmal auftauchen,

und andere Beiträge dadurch weniger lang auf der ersten Seite präsent sind.

 

!!! Wichtig !!!

Erst sollen alle 33 Teilnehmer schnellstens Ihren "ersten Platzhalter-Beitrag" im o.g. Thema mit der Funktion "auf dieses Thema antworten" wie folgt schreiben:

Sarracenia Challenge Tagebuch-2022 – Tom.N
und am Ende seinen Forum Nickname dranhängen.
sonst noch nichts !

Am besten den blauen Teil mit Strg+c kopieren
Und im Feld Thema mit Strg+v einfügen, dann deinen "Forum Nicknamen" hinzufügen.

 

Es dient zukünftig quasi als Platzhalter für die Teilnehmer-Beiträge

Zukünftige Teilnehmer-Beiträge die die eigene Anzucht betreffen sollte dann jeder

mit der Funktion "Bearbeiten" an diesen ersten Beitrag anhängen.

Ihr findet das Menü wenn ihr auf die 3 Punkte rechts oben eueres Beitrages klickt (siehe Bild)

 

1060736578_SarraceniaAufzuchtChallenge22_Beitragbearbeiten.jpg.07fcac83fbfa0ac6ac072376eab28284.jpg

 

 

 

Edited by Tom.N
  • Gefällt mir 2
  • Danke 2
Link to comment
Share on other sites

Erstmal auch von mir ein riesiges Dankeschön an Dich, Tom, für die ganze Mühe die Du Dir gemacht hast. Ich wäre auf jeden Fall dafür, falls es nächstes Jahr wieder eine Challenge gibt, eine kleine Teilnahme-Gebühr einzuführen, denn das Ganze hat nicht nur eine Menge Zeit gekostet!

Ich schlage hier mal vor daß Tom auf jeden Fall wenigstens als erster eine Pflanze aus dem Preispool bekommen sollte für seine Mühe!

Danke auch an die großzügigen Spender von Preis-Pflanzen und Samen, das ist Wahnsinn was da alles geboten wird!
 

Schade daß die Tagebücher nun doch nicht wie geplant umgesetzt werden können, ich wollte eigentlich schon voller Enthusiasmus meine ersten Vorbereitungen teilen 😄
Im ersten Moment klingt es schon etwas übertrieben, 33 separate Threads zu haben, aber das hätte bestimmt gut funktioniert.
Wenn nun aber alles in einem Thread stattfinden soll, müssen wir auf jeden Fall die Beiträge auf ein Minimum reduzieren, ein möglichst einheitliches Format benutzen und nur zu vorgegebenen Zeiten Bilder reinstellen, sonst wird das sehr schnell extrem unübersichtlich.

Link to comment
Share on other sites

Sie sind auf ein minimum reduziert, 1 Beitrag pro Teilnehmer. Man soll diesen einen nur erweitern und keine weiteren erstellen, zumindest nicht für seine Fortschritte. 

Link to comment
Share on other sites

Mit Beitrag meinte ich Einträge im Beitrag: man kann natürlich nicht so ausschweifen und Fotos von der ganzen Stratifikationsprozedur bis hin zum täglichen Keimlingsfortschritt posten, sonst wird das ein Chaos und einzelne Tagebücher erstrecken sich über mehrere Seiten des Themas. Wir haben alle unterschiedlich viel Zeit und unterschiedlich große Mitteilungsbedürfnisse 😉  Daher sollte das ein Stück weit vereinheitlicht werden.

Link to comment
Share on other sites

Eventuell noch im Ersten Beitrag im neuen Thread vorneweg alle Teilnehmer nennen und den Link zu deren Beitrag? Dann hat man schon mal auf Seite 1 direkt eine Übersicht und kommt gezielt zu den Beiträgen 😉

 

Ansonsten denke ich nicht, dass es unübersichtlich wird, auch selbst wenn jeder alle Paar Tage neue Bilder hinzufügt etc.

 

Ich bin von anderen Hobbies aus anderen Bereich gaaaanz anderes gewohnt was die Nachrichtenmenge angeht.

 

Hier ist es ja quasi echt so, dass man nach 3 Tagen online kommen kann und dennoch bei nem Bier alle neuen Nachrichten gelesen bekommt.

Nein... ich trinke nicht langsam. Ich lese extrem schnell 😄

 

 

  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Nordhesse:

Eventuell noch im Ersten Beitrag im neuen Thread vorneweg alle Teilnehmer nennen und den Link zu deren Beitrag?

Dann hat man schon mal auf Seite 1 direkt eine Übersicht und kommt gezielt zu den Beiträgen 😉

... danke Lukas für den kreativen Hinweis 👍

Die Liste der "Direkt-Links" zu den Beiträgen ist eingerichtet.

( Erster Beitrag Seite 1)

----

Sobald die fehlenden Teilnehmer noch Ihren "Platzhalter-Beitrag" anlegen, werde ich die Links entsprechend aktualisieren.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 13 Stunden schrieb Tom.N:

So soll verhindert werden, dass im Portal zu viele Tagebücher-Beiträge auf einmal auftauchen,

und andere Beiträge dadurch weniger lang auf der ersten Seite präsent sind.

Ich finds schade das nicht jeder sein eigenes Tagebuch hat, es würde eh wochenlang erstmal gar nichts zu berichten geben und auch nachher wird es kaum wöchendliche Veränderungen geben die interessant wären. Und ich gehöre zu denen die gerne lesen und berichten.

Ganz furchbar finde ich aber elend lange Threads in denen sich Themen vermischen.

Hätte aber auch erwartet das die Forensoftware mehr Einstellungen / Anpassungen für solche "Sonderprojekte" hergeben würde.

Diesen aktuellen Kompromiss find ich aber in Ordnung.

👍

Edited by Sascha Wetter
Link to comment
Share on other sites

Naja, "interessant" ist ja subjektiv, es gibt Leute die vieles interessant finden (bei mir tut sich an Tag 24 immer noch nichts)... es ist so übersichtlicher als ein thread pro User, weil dazwischen fragen aufkommen würden. Am Ende ist es eine Dokumentation in der sich nichts vermischt weil der Teilnehmer selbst entscheidet was in seine Doku soll, ohne dazwischen funken von anderen.

Und wenns langsam losgeht mit den erste keimlingen, schläuchen und Farben gibt es sicher in 10% der threads pro Tag Updates, macht 3 threads oben. Am nächsten wieder 3 oben usw... dazu die Diskussionen (was hast du wie gemacht) und schon sind es pro tag eher 4 oder 5 die ganz oben sind.

Jemand der nur alle 3 Tage hier reinschaut, sieht somit 80% challenge, die anderen Beiträge die informativ sind fallen dann ziemlich schnell aus den top X raus.

Ich lese zB nur das Portal, also die ersten X. Nur wenn ich was suche stöbere ich in unterforen...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Jogi_123:

Und wenns langsam losgeht mit den erste keimlingen, schläuchen und Farben gibt es sicher in 10% der threads pro Tag Updates, macht 3 threads oben. Am nächsten wieder 3 oben usw... dazu die Diskussionen (was hast du wie gemacht) und schon sind es pro tag eher 4 oder 5 die ganz oben sind.

 

Hallo,

dann müsste jeder Teilnehmer mehr als 3 Updates pro Monat machen. Sorry, aber wir züchten keine Kürbisse.

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

zum Start wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg. Aber gegen mich habt ihr keine Chance. Die 20cm sind bald geknackt 😉

 

16706857925747830104375809479911.thumb.jpg.948c4072dcd2324dcab57722680c8c7c.jpg

 

Spaß bei Seite. Ich wollte nur mal schauen, ob das Lineal funktioniert 🙂

Die Sämlinge sind jetzt übrigens knapp ein Jahr alt. 

 

Grüße 

Ronny

 

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 2 Minuten schrieb Ronny K.:

Spaß bei Seite. Ich wollte nur mal schauen, ob das Lineal funktioniert 🙂

Die Sämlinge sind jetzt übrigens knapp ein Jahr alt. 

Ich glaub das funktioniert nicht 😲.....oder wieviele Jahre geht die Challenge ?

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Sascha Wetter:

Sarracenia Challenge Tagebuch-2022 – Sascha Wetter

 

10.12.2022

 

Ich versuche das Ganze mit einfachen Mitteln und geringem Platzaufwand zu realisieren. 

Habe heute bei unter 2°C ca. 80% der Samen unbehandelt, in reinem Torf, gewässert mit Destilliertem, ausgesät.

Zum Abschluß die Lichtkeimer abgedunkelt.

     

                 20221210_135037.thumb.jpg.bcceb3138b81d871113b46c4477410ac.jpg

 

 

Lichtkeimer abgedunkelt ?

Hast du Angst dass sie zu schnell keimen ?
Spass beiseite - warum abdunkeln, das ist mir neu 🤔

Grüße

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ronny K.:

Hallo,

zum Start wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg. Aber gegen mich habt ihr keine Chance. Die 20cm sind bald geknackt 😉

 

16706857925747830104375809479911.thumb.jpg.948c4072dcd2324dcab57722680c8c7c.jpg

 

Spaß bei Seite. Ich wollte nur mal schauen, ob das Lineal funktioniert 🙂

Die Sämlinge sind jetzt übrigens knapp ein Jahr alt. 

 

Grüße 

Ronny

 

Lässt sich schwer lesen was es ist... was ist es denn? 🙂

Ich frage mich ständig wieso alle sarra Sämlinge bei mir komplett rot sind, bis auf eine Ausnahme... und es sind leuco x leuco, leuco x flava, oreo x self... alle komplett rot so wie deine. Und die leucos alle mit hohem weissanteil (helmuts delight zb).

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 39 Minuten schrieb Tom.N:

Lichtkeimer abgedunkelt ?

Hast du Angst dass sie zu schnell keimen ?
Spass beiseite - warum abdunkeln, das ist mir neu 🤔

Tja, irgendwie war das eine Schlußfolgerung aus der Kühlschrank-Stratifizierung, dann gehts wohl nur um die Kälte nicht auch um die Dunkelheit ?!

Klang für mich aber auch logisch, da während der Stratifizierung eine unkontrollierte Keimung nicht erwüscht ist (?!) und ein Lichtkeimer ohne Licht.....

Wahrscheinlich keimen diese Samen bei der niedrigen Temperatur aber eh nicht ?

Ich werde das Abgedunkelte mal 2 Wochen so lassen, 2 stellige Temperaturen sind zwar erstmal nicht angesagt aber hier schnell wieder möglich.

Überlege eh schon nach 2 Wochen alle in die warme Hütte zu holen.

 

Das ist alles so spannend, gerade zur der Zeit wo in den Kübeln/Mooren nix los ist, so schaffen wir ja locker den Winter ohne Hobbyverzicht.

😀

 

 

Link to comment
Share on other sites

Sascha, im Winter ist es doch auch nicht durchgehend dunkel, zumindest wenn man südlich des Polarkreises lebt, also müssten die Lichtkeimer im Freien ja Vollgas geben 😄 
Ich sehe schon den Sieger im Januar ein Foto von seinem verschneiten Moorkübel posten, wo die 30cm Schläuche durch die Schneedecke winken 😉 

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter

Also, jetzt wo die Ersten ihre Beiträge verfassen, muß ich sagen, ich finds richtig interessant.

Man ist ja schon (sehr) neugierig.

Auch die Lösung mit einem "Platzhalter" -Thread, man kann ganz gemütlich durchscrollen und bekommt dann alles mit.

Der Start gefällt mir echt gut.

👍

 

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter

Hallo Dee

ja, ist natürlich auch logisch, aber vieles aus der Natur genommendes versucht man dann ja doch noch mal in die eine oder andere Richtung zu "optimieren".

Hab mir damit jetzt auch keine großen Umstände gemacht.

😀

Edited by Sascha Wetter
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Also Ronny irgendwie sehen deine Schläuche so komisch aus. Sehr dünn und lang und einige mit so einem Knubbel oben drauf. Tipp: Entferne das rote Zeugs aus dem Topf, dann passt die Schlauchform bei den grünen wieder. 😝

Edited by Dose
Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

ich bin mal gespannt ob das ne gute Idee war , das Substrat mit einer Neemöl Lösung (etwa 4 ml auf etwa 600-700 ml dest. Wasser) zu wässern.

wollte eigentlich wie im letzten Jahr verfahren, da sind die Samen ja recht gut aufgegangen. Allerdings wollte ich etwas den Trauermücken vorbeugen. Hatte auch mal bei Google gelesen und nicht wirklich einen Beitrag gefunden der sagt das Neemöl die Keimung von Pflanzen beinträchtigt, oder weis da jemand was dazu ?  

However, ich habe zur Sicherheit dann doch noch mal von jeder Sorte jeweils min, 2 Samen ohne Neemöl und nur mit dest. Wasser gewässerten Torf geplanzt.

 

ich habe aus dem letzten Dezember auch noch einige Sämlinge, mal schauen , die werde ich Anfang nächsten Jahres mal in einer konzentrierten Aktion topfen.

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wow Dennis,

Keimung 10 Tage nach Aussaat ist schon ein sehr guter Wert ! - Respekt !!! 👍

 

Am 9.12.2022 um 22:29 schrieb Dee:

Sarracenia Challenge Tagebuch-2022 – Dee

 

10.12.2022

Pünktlich um 0:00 Uhr wurden die Samen in gefalteten Zewa-Stücken in Becher mit geschmolzenen Gibberellinsäure-Eiswürfeln gepackt: GA3 in etwas Spiritus aufgelöst und mit Wasser verdünnt,  1g auf 1l. Das Gemisch hatte ich Anfang des Jahres in Eiswürfelformen in den Gefrierschrank gestellt und hoffe,  daß die Effektivität nicht nachgelassen hat.

20221211_125642.thumb.jpg.3b88d80b3b3c464a61172913d596f04a.jpg

 

11.12.2022

Nach 36-38h GA3 Stratifikation wurden die Samen nun in 16 kleine Plastik Töpfchen mit reinem Torf ausgesät und sind nun in einem 60x40cm Aquarium mit Acrylglas- Deckel mit einigem Löchern.

Beleuchtet wird zunächst durchgehend mit einem 100W 6400k LED Fluter, ich hoffe die Heliamphoras im Terrarium nehmen das nicht übel. 

Weiterhin ist oben im Terrarium ein 12V Lüfter angebracht, der per Zeitschaltuhr fast jede Stunde für 1 Minute läuft - die Temperaturschwankungen und Luftbewegung dadurch soll die Pflänzchen etwas abhärten und helfen v.A. bei der Schimmelvorbeugung.

Da das System fast geschlossen ist, muss nur sehr selten gesammeltes Regenwasser nachgefüllt werden. 

Nun heißt es warten und nicht zu oft reinschauen ("a watched pot doesn't boil") 😉


20221211_134105.thumb.jpg.ef8cc8cbe24163fdc64978bb868e3c86.jpg20221211_134550.thumb.jpg.56b2d7d100e7ff871518407fdd0d1df8.jpg

 

13.12.2022

Da ich die 7 Portionen GA3 nach 1x Benutzen nicht gleich wegwerfen wollte, hatte ich gleich bei der großen Aussaat noch einige eigene Kreuzungen in den Döschen zur Stratifikation angesetzt, die nun auch ausgesät wurden, dabei wurden auch die 3 noch nackten Töpfchen genutzt. Mit den ganzen Schildchen sieht das nun zwar etwas chaotisch aus, aber immerhin weiß ich was was bedeutet 😉 

 

20221212_233432.thumb.jpg.b990cc5718fc56dae05b1c7b40a17bcb.jpg

 

16.12.2022

Endlich wurden noch die fehlenden Bilder eingefügt.
Es sieht nun auch so aus, als würde ich demnächst ein kleines Moosproblem bekommen, die Oberfläche des Torfs, auf dem die Samen hoffentlich bald sprießen, färbt sich deutlich grün, vermutlich von der dauerhaften Beleuchtung. Ein Bild davon folgt bald, spätestens mit dem ersten Keimling.

 

21.12.2022

Die Hoffnung war, daß dieses Jahr schon etwas keimt - nun ist es sogar schon vor Weihnachten geschehen, 10 Tage nach der Aussaat!
Was gestern noch aussah, als könnte es auch Schimmel sein, hat sich heute eindeutig entpuppt als der erste Keimling!
Bisher ist es nur ein einziger, an dem etwas zu sehen ist, man darf gespannt sein wie es weitergeht.
Es ist ein Samenkorn der Kreuzung DE6, also S. (leuco L22D x (flava var. ornata x psittacina)) "1" x ((leuco x oreo) x leuco L30A) von Mirek Srba.

 

20221221_131242_erster.thumb.jpg.6cb83bb53c8011356b1810c3a1bd04ce.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wird es auch grün, lustiger weiße auch bei der DE6 Kreuzung.

 

Am 9.12.2022 um 21:15 schrieb StephanL:

Sarracenia Challenge Tagebuch-2022 – StephanL

 

Mein Setup und Aufzucht Bedingungen:

Growtent 90x60x100 (LxBxH)

200W Grow LED auf 50% gedimmt (ca. 100W verbrauch) 50cm über den Töpfen, die Oberfläche bekommt noch 35k Lux ab. In der mitte beträgt der PPFD wert um die 1000 und außen um die 500.

Alle drei Stunden erfolgt ein Luftaustausch mittels Axialventilator

 

Gegossen wird nur mit destilliertem Wasser und wenn die Pflanzen groß genug sind (4-6 Schläuche) wird alle 2 Wochen mit 250 PPM Guano Tee in die Schläuche gedüngt.

 

Temperaturen betragen Nachts zwischen 16-18 Grad und Tagsüber 26-28 Grad dank der Growlampe

 

10.12.2022

Heute Vormittag gegen 11 Uhr habe ich meine Samen in 0,1% GA3 Lösung eingelegt, darin dürfen sie jetzt 24h baden.

0BACCE31-2F78-45FD-8F42-189519B3A172.thumb.jpeg.7a868b9b9d361afbb4b1a763675686a9.jpeg

 

11.12.2022

So der Badespaß ist nun auch beendet, zeit sich wieder dreckig zu machen. Heute um 11 Uhr habe ich angefangen, die Samen auszusäen in 50/50 Torf und Perlite, die oberen 1-2 cm bestehen aus reinem Torf. Angießen natürlich nicht vergessen. (So wie ich, ist mir erst nach ner Stunde aufgefallen)

E94C3129-1A79-47E5-A724-43DF3355978B.thumb.jpeg.7a76802653bb9ff3a87142c544a82384.jpeg
 

21.12.2022

So schnell hätte ich nicht mit Grün gerechnet. Der erste Samen, der dieses Jahr keimt, stammt von der DE6 Kreuzung. Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

1773B299-3CE8-479E-B87B-EBC7C53A3473.thumb.jpeg.eadfd26ddfa17f6bd6b46bfdc64dc258.jpeg

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.