Jump to content

1. Sarracenia Aufzucht Challenge 2022/23 - Diskussion


Tom.N

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

vor 21 Stunden schrieb StephanL:

Gedüngt wird bei meinen Pflanzen nur in die Schläuche,

Vielen Dank für dein Feedback. Das werde ich mal bei meinen aktuellen und auch bei meinen Sämlingen aus dem letzten Jahr probieren. Die aus dem letzten Jahr sind schon etwa so groß wie der zwischen 3 und 5. Allerdings standen die auch seit etwa April (5 Monat nach ausaht) im freien. Dieses Jahr werden sie selektiert und dann probiere ichs mal mit der Schlauchdüngung. Meine ersten aktuelle Sämlinge sind etwa vergleichbar mit dem auf dem Foto vom Ralph. 

 

vor 7 Stunden schrieb Gordon Shumway:

Bei mir kommts immer wieder vor, dass sich die Wurzeln nicht richtig in die Erde schieben, sondern die Pflanzen in die Höhe.

Ich habe das Gefühl das das Problem bei mir auch einige Sämlinge haben. Evtl. Ist das Substrat zu fest? Wenn sie sich schon eingewurzelt haben lasse ich sie so weitermachen in der Aussaatschale. Die die einfach nicht den Weg in die Erde finden 🙂 bekommen im nassen Torf etwas Nachhilfe mit einem Zahnstocher. Das  Problem bei den schon eingewurzelten wird dann behoben wenn sie vereinzelt werden. 

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter

Hi

 

Nach bald 2 Monaten habe ich immer noch kein Algenproblem........keinen Schimmel........... es sind inzwischen, seit ein paar Tagen, alle Sorten mindestens mit 2 Keimlingen vorhanden 💪

Aaaaber......heute habe ich einen blinden Passagier entdeckt .....

 

    20230205_103706.thumb.jpg.021a278a800e893601f46eebf95af10f.jpg          20230205_103649.jpg.bb331cb049f65a5085589cbfe3c917a2.jpg

 

🤩

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin,

 

wie in meinem eben geschriebenem Update, habe ich mein Setup geändert und hätte da paar Fragen:

 

Ich habe nun gemessene 860-1100 µmol an den Pflanzen und bei 30°C schaltet sich der Lüfter ein und hält somit die Temperatur sehr konstant zwischen 28°C-30°C.

 

Ist das eventuell zu viel des Guten? Mir kommt es zumindest vor als wenn die Pflanzen nur ganz, ganz langsam wachsen. Oder ist das normal?

Es sind meine ersten selbstgezogenen, daher habe ich keinerlei Vergleichswerte.

 

So sehen sie aktuell aus:

 

IMG_20230306_121508.JPG.5a06a94d05f9cd449c4e4c30eee181b5.JPG

 

IMG_20230306_121527.JPG.11e9d4c6668f9e371f9e850a381a3dcd.JPG

 

IMG_20230306_121717.JPG.04741f4de3209b82f171af44747a6db9.JPG

 

 

Ich habe noch nebenbei 2 Schalen voll mir Purpurea Keimlingen in der "Küche" stehen. Also nur 20°C und beleuchtet unter einem 50Watt Strahler. Diese wachsen gefühlt schneller...

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Sieht so aus, als hätten einige deiner Schläche Verbrennungen. War bei mir der Fall, sind auch kaum gewachsen. Hatte meine Lampe voll aufgedreht, um besser sehen zu können und vergessen die wieder zu dimmen. Nach ca. 4 Wochen fingen sie wieder an, besser zu wachsen. Meine Temperaturen betragen momentan tagsüber fast konstant 25 Grad und nachts 19 - 20 Grad.

 

B97581F8-9E36-47C4-8607-F06874D1FD61.thumb.jpeg.6c66367dea8b7acee5ded241815ff9ae.jpeg

 

Edit: Musste letztes Jahr einige meiner Sämlinge im Sommer wegen Platzmangel nach draußen verfrachten. (Bei 30 - 35 Grad) Wenn die das nicht von Anfang an gewohnt sind, bleiben die in ihrem momentanen Stadium stecken. Gibt nen Beitrag darüber in nem Englisch sprachigem Forum, ich schau mal, ob ich den noch finde.

Edited by StephanL
Link to comment
Share on other sites

Ok,

kommen die Verbrennungen vom Licht oder eher Temperaturen? Beides ließe sich vereinzelt beeinflussen.

 

Hatte mein PAR Meter jetzt an einem sehr sonnigen Tag mal in die Sonne gehalten und kam da sogar auf über 1200 µmol und dazu noch die Aussagen, dass Sarracenia gerne auch über 1000µmol haben wollen, haben mich das Licht so einstellen lassen, dass grob 1000µmol auf der ganzen Fläche herrschen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Lichtintensität beträgt bei meiner Lampe bei 50% um die 1000µmol und bei 100% um die 1200µmol, das sollte nicht das Problem sein. Ich nehme an es liegt an der Temperatur. Wenn ich meine Hand unter meine Lampe halte, merkt man von der Mitte zu den Seiten hin einen deutlichen Temperatur unterschied. Die Sämlinge, die weiter außen stehen, haben alle keine Verbrennungen und da ich eine dünnwandige Growbox benutze, ist die Temperatur an den Seiten auch noch mal etwas niedriger.

Edited by StephanL
Link to comment
Share on other sites

Meine ist rundum mit OSB und darauf Styrodur(40mm) eingekleidet, weil sich die "Box" im Baustellenbereich des Hauses befindet, wo eher weniger geheizt wird.

 

Durch die vielen Lampen und dem Aufbau ist der Temperaturverlauf relativ gleichmäßig bei mir. Genauso auch die Lichtintensität. Ich werde aber mal etwas runterschrauben und so Richtung 28 Grad runterregeln.

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 4 Stunden schrieb Nordhesse:

Ist das eventuell zu viel des Guten? Mir kommt es zumindest vor als wenn die Pflanzen nur ganz, ganz langsam wachsen. Oder ist das normal?

Es sind meine ersten selbstgezogenen, daher habe ich keinerlei Vergleichswerte.

Hi

das frage ich mich seit Wochen auch schon.

Ist das normal das die, in diesem Stadium, so langsam wachsen ?

Verloren habe ich noch keine der Keimlinge, manche bilden den 3. Schlauch, immehin.

Wenn ich die in den nächsten Wochen in die Kübel pflanze, verschwinden die allein schon im Sphagnum......

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Sascha Wetter:

Hi

das frage ich mich seit Wochen auch schon.

Ist das normal das die, in diesem Stadium, so langsam wachsen ?

Verloren habe ich noch keine der Keimlinge, manche bilden den 3. Schlauch, immehin.

Wenn ich die in den nächsten Wochen in die Kübel pflanze, verschwinden die allein schon im Sphagnum......

Hey, keine Panik !
die ersten 3-4 schläuche dauern immer etwas und unterscheiden sich nicht groß
Einen deutlichen Größenzuwachs gibts (zumindest meiner Erfahrung nach) ab dem 5 - 7 Schlauch.

Bei meinen Aussaaten, die momentan auch noch nebenbei laufen sehe ich, dass die ersten 3-4 Schläuche auch klein waren aber dann ging es los ....

 

Challenge Aussaat  82 Tage 

1_Sarr.Challenge22-23_03_03.23_02.jpg.e3481994bdec195bb9fec9b85e808bde.jpg

 

meine anderen Aussaaten gut 7 Wochen älter - ( Aussaat 23.10.22 -133 Tage)

20230306_191007.jpg.7044747dc45b1bf48edd2db080a5227b.jpg

 

 

(auch 133 Tage)

20230306_190939.jpg.3103b06c2055fd53aedc58087923ee3b.jpg

Edited by Tom.N
  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 6 Stunden schrieb Nordhesse:

So sehen sie aktuell aus:

 

vor 34 Minuten schrieb Tom.N:

Einen deutlichen Größenzuwachs gibts (zumindest meiner Erfahrung nach) ab dem 5 - 7 Schlauch.

 

Na dann dürften Lukas Schläuche ja in den Startlöchern stehen 🚀

😃

 

7. Schlauch.......bei (gefühlt) einem pro Quartal.....da bin ich ja wieder im Winter 😝

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter

Moin

 

ich muß den Faktor Lichtstärke nochmal aufnehmen.

 

Ich stelle das gerade an einem meiner Nepenthes fest, die Blätter, welche bei mir nachwachsen, sind stark rötlich und bedeutend kleiner.

Vorher wuchs diese mit großen grünen Blättern.

 

Lukas Pflanzen haben teilweise auch, wie meine, eine stark rötliche Färbung.

Toms dagegen sind deutlich grüner.

 

Für mich sieht das so aus, als wenn sehr viel Licht (zu viel ?) vorhanden ist, teilweise die Pflanzen eher klein bleiben.

 

Link to comment
Share on other sites

Zumindest habe ich hier im Forum schon einige Male gehört, dass eine Rotfärbung dadurch kommt, weil sich die Pflanze vor zu viel Licht schützen will.

Da die Schläuche bzw. ganzen Pflanzen teilweise komplett rot sind, vermute ich, dass es tatäschlich zu viel des Guten ist.

 

Ich denke, ich werde jetzt mal die Lichtstärke etwas runterdrehen.

Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter
vor 58 Minuten schrieb Nordhesse:

Ich denke, ich werde jetzt mal die Lichtstärke etwas runterdrehen.

Mach ich auch, kleiner werden die jedenfalls nicht mehr……noch langsamer geht fast auch nicht….aber ich finde grüner🌱 auch schöner 😃

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

@Tom.N wie zu Hölle o.O

 

Was hast du für Zauberwasser oder Leuchten? 😄

 

Bei mir stagnieren die gefühlt seit 2 Monaten komplett.

Beleuchte ich zu gut? Gibt es ein zu gut? Meine sind auch fast alle durchgehend rot.

Aber 7cm oiiiiida

Respekt Respekt Respekt.

Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb Nordhesse:

Beleuchte ich zu gut? Gibt es ein zu gut?

Ja gibt es. Ich habe die letzte Zeit mit der Intensität des Lichts bei meinen Sämlingen experimentiert, dachte auch je mehr, desto besser. Stimmt aber nicht, kleine Sämlinge brauchen und wollen nicht die hohe Lichtintensität. Was wenn man mal genau darüber nachdenkt auch sinn macht. In der Natur werden sie ja auch von der sie umgebenen Vegetation beschattet und die Sonne knallt in der Zeit vor den ersten adulten Schläuchen auch noch nicht so stark. Ich habe meine Lampen jetzt um fast 70 % gedimmt und die Pflanzen scheinen es zu mögen. Die im Dezember gesäten fangen nun wieder an zu wachsen, die die ich zusätzlich noch Kältestatifiziert habe und am 19.3 die ersten Keimungen beobachtet habe haben bereits die vom Dezember in puncto Größe der Schläuche überholt.

Link to comment
Share on other sites

Genau das ist auch mein Gedanke. Gerade die Rotfärbung ist ja ein Schutzmechanismus bei zu viel Licht.

Ich werde es nun mal etwas weiter dimmen.

 

Die purpurea aufm Tisch vor dem Fenster wachsen definitiv schneller

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Tom,

 

klasse gepusht! Da hast du wirklich ein Händchen für. Meine Kleinen ohne GA3-Behandlung hängen da deutlich hinterher.

 

🥇

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 9.12.2022 um 22:41 schrieb Jogi_123:

08.06.2023:

Challenge beendet... die größten sind so 5cm, aber ich weiss nicht mehr was es ist. Kam heute nach hause und alle Anzucht Töpfe aufm Balkon waren halbleer, es fehlt die Hälfte aller Pflanzen und was ich gefunden habe wurde wild zusammen gesetzt, spielt ja keine Rolle mehr, Hauptsache paar Pflanzen retten 😕

 

 

Hallo Joachim,

was ist denn hier passiert ?  🤔
Waren das Vögel ?

Grüße Tom

 

Link to comment
Share on other sites

Hey Joachim, 

Das hört sich uncool an. Ist mir auch schon im größeren Stil passiert...

Ich denk die Pflanzen machen das schon. Bei den paar Kreuzungen lassen sich die Pflanzen aber recht leicht wieder bestimmen. 🙂

 

@Tom.N Von deinen großen Pflanzen bin ich echt ein Fan! Von der großen Schrift im Forum eher weniger. 🤪 

Das wirkt so uneinheitlich. 🥸

Was natürlich cool wär, wenn die Größe nicht zu Lasten der Farbe geht. A

Das wär doch für die nächste Challenge, 23/24! 🙂

Hier ein paar Bilder von der letzten Aussaht:

Juli 22:

20220609_100432.thumb.JPG.d3115e12d5022d511049a495a38ad781.JPG

 

Juni 23

20230615_130610.thumb.JPG.0880cb4805acb1413e13905dd9d0f584.JPG20230617_191048.thumb.JPG.b1653bb2ef0cb24e629bb0957ea8ac51.JPG

 

Etwas optimieren lässt sich noch, ich denke 20cm sollten in 16 Monate sollten mit Winter und natürlicher Stratifikation möglich sein, so wie das Foto von Laurens Pflanzen zeigt. 🙂20230616_173124.thumb.JPG.da945855f2cb293b96e45349d62ffe28.JPG

 

Grüßle

Tim

Link to comment
Share on other sites

Sau geile Idee die ihr da habt.

Gibt es nächstes Jahr oder dieses Jahr auch nochmal so ne chalange ich würde da auch gerne mal mitmachen 🤩😍.

Ps :geile Aktion nochmal.

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke, ich beleuchte immer noch viel zu stark 😄

 

Bei mir sehen die Schläuche intensiv gefärbt aus und sind winzig.

Die erste "große" aktuell ist diese eine hier mit knapp 5cm.

Aber auch nur, weil ich diese als einzige mit 2 Kügelchen Osmocote vor 2 Monaten? versehen habe.

Da diese mit Abstand am wüchsigsten ist, habe ich vor einigen Wochen auch bei allen anderen Pflanzen je 2-3 Kügelchen hinzu getan.

Habe versucht die Kugeln möglichst tief ins Substrat zu setzen, aber dennoch veralgen nun die meißten Pots. Bis dato war der Torf komplett braun und nun schlägt quasi alles in grün um.

Aber ich mach mir da noch keine Sorgen

 

IMG_20230621_092836.JPG.88e171869068ec86250bd5a59b6e4bf3.JPG

 

So siehts in der Gesamtaussicht gerade aus.

Die ersten neuen Schleuche werden nun sichtlich größer, als die bisherigen.

 

IMG_20230622_071515.JPG.8c90e331541357ab06e4da6bd6fc3a66.JPG

 

 

 

Für mich sind nun zwei Sachen "klar"

 

Gar kein Dünger ist nicht gut und zu viel Licht ebenfalls nicht.

Ich werde die Lampen wohl noch mal eine Ecke höher hängen, da sie schon auf ein Minimum gedrosselt sind.

Den 3 einjährigen Sämlingen kommt das Licht aber zu Gute, die machen richtige Sprünge bei jedem neuen Schlauch (noch ungedüngt)

 

Gruß

 

Lukas

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Nur mal so .....

Wie schaut es denn mit den Teilnehmern der Sarracenia Seed-Challenge aus ?
Macht da noch jemand mit ? - Es gibt ja so gut wie keine Tagebucheinträge mehr ....

... schon etwas schade 🤔

Grüße

Tom

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Doch, ist in Vorbereitung. Allerdings ist das nicht mit deinen Ergebnissen vergleichbar. Wenn man vergleicht, dann schaut’s IM VERGLEICH traurig aus. Ich könnte mir vorstellen, dass dies anderen genauso geht und man denkt, dass das Zeigen der eigenen Sämlinge wenig interessant ist.

Bei mir ist es zumindest so. Werde aber nachher was einstellen 🙂

 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.