Jump to content

D. binata Sämlinge


Bernd_S

Recommended Posts

Bernd_S

Hallo,

ich bin was Fleischies angeht absoluter Neuling, deshalb meine Frage:

Vor einigen Wochen habe ich im Wintergarten (in einem ausgedienten Aquarium im Topf) Drosera binata gesäht.

Die Sämlinge sind jetzt ca 1 cm groß.

Ich hab gelesen, daß die, wie andere Australier eine Sommerruhe haben?

Deshalb meine Frage: Wie weiterkultivieren? Eher feuchgt? eher trocken? Ruhepause oder durchkultivieren?

Vielen Dank!

Bernd

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mörtel

Hi Bernd,

 

die meisten D. binata sind nicht sehr anspruchsvoll. Du kannst sie sehr wahrscheinlich im Wintergarten durchkultvieren, wenn es im Aquarium keinen Hitzestau gibt. Viel Licht wird aber für eine gute Ausfärbung benötigt. D. binata ruht eher im Winter bei 5-10°C. Manche (dichotoma) halten auch ein bisschen Frost aus (mutifida eher weniger), bzw. treiben dann wieder aus den Wurzeln aus. In der Ruhezeit dann etwas trockener halten. Sommerruhe hatte bei mir nie eine gemacht, weder auf der Fensterbank, noch im Gewächshaus oder Freiland.

 

Gruß,

Mörtel

Link to comment
Share on other sites

Bernd_S
Posted (edited)

Danke!

Licht ist genug da 🙂 Gegen den Hitzestau hilft Lüftung und Schattierung, da der Wintergarten voll mit Orchideen ist ( = mein eigentlichen Hobby)

Ich werde die dann einfach mal so weiterkultivieren und hoffen, daß sie nicht vom gerade aufkeimenden Moos überwachsen werden.

(deshalb auch meine Frage nach trockener Ruhezeit, die hätte das Problem nämlich von alleine gelöst)

Bernd

Edited by Bernd_S
Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

 

Sobald D.binata sich einigermaßen etabliert hat, kenne ich kaum ein anderes Klebegewächs, was vergleichbar durchsetzungsstark ist. Temperierte Verhältnisse, ausreichend Feuchtigkeit und Licht natürlich vorausgesetzt. In Moorwannen hat das Zeug eigentlich schon Unkrautcharakter.

 

Nach einigen Monaten bis Jahren ist das Wurzelwerk wahrlich monströs, unterwandert alles und treibt an den unmöglichsten Stellen aus.

 

Ging sogar schon so weit, dass D.binata bei mir eine Sarracenia purpurea durch Über- und Durchwuchern an den Rand des Absterbens gebracht hat. Bis heute trotzt dieser Sonnentau in dem Topf allen Ausrottungversuchen und kommt jedes Jahr zuverlässig wieder.

 

Wurzelstecklinge funktionieren überigens super.

 

Zumindest die dichotoma-Variante war in der Rheinebene im Freilandkübel problemlos winterhart bis -18°C. Und die multifida-Variante steckt im Kalthaus auch einiges an Frost locker weg.

 

Unterm Strich eine wirklich tolle, beeindruckend große und sehr robuste Art. Unter den Klebis definitiv einer meiner Lieblinge!

 

Schönen Gruß,

Ralph

 

 

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Bernd_S

Danke ! Dann habe ich ja die richtige Anfängerpflanze bekommen 😅

Link to comment
Share on other sites

Wolfgang Liere

Moin Bernd,

 

kann mich meinen Vorredner nur anschließen, ein kleiner Tipp nebenbei noch.

Wenn gerade D. binata keinem Luftzug ausgesetzt wird (Wintergarten + Aquarium), kippen die schnell um, da die Stängel nicht richtig stabil werden.

Außerdem können sie schneller vergeilen (abhängig davon, wieviel Licht durch das Glas kommt). Hast du vielleicht mal ein Bild davon?

Persönlich würde ich die immer draußen in Topfkultur, besser noch in einem Moorbeet/-kübel halten.

 

Grüße Wolfgang

 

 

Link to comment
Share on other sites

Bernd_S

Hallo Wolfgang,

das AQ ist oben offen und draussen liegt noch Schnee.... deshalb der Wintergarten. Nachdem ich hier einiges gelesen habe, werden die demnächst auch nach draussen umziehen.

Im Moment wachsen die noch? nicht in die Höhe. Erinnern eher an rotundifolia.

LG

Bernd

 

Link to comment
Share on other sites

Bernd_S
Posted (edited)

Jetzt hab ich doch noch ein Foto hinbekommen:-)

Bernd

20240425_183334.thumb.jpg.dd680136375de4ce949dfce17e2f19d7.jpg

20240425_183842.thumb.jpg.8e64a35898b697e97a8e52ba533159ba.jpg

 

 

Edited by Bernd_S
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Insectivorophilia

Hallo Bernd,

 

sehr schön.

 

Von welchem Bereich im Aquarium ist das obere Foto? Vorne rechts oben?

 

Hast du evtl. genauere Angaben zu den ausgesäten Drosera binata?

 

Ist das eine reine Sarracenia leucophylla, die schon Schläuche ausbildet?

Die Dorosera capensis wird bald blühen...

 

Grüße

 

Insectivorophilia

Edited by Insectivorophilia
Link to comment
Share on other sites

Bernd_S
Posted (edited)

Zu Allem "Ja". Die binata sind allerdings im Tontopf, den ich zum Fotografieren rausbekommen habe. Ob die leucophylla rein ist....ich hoffe es.

Edited by Bernd_S
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Insectivorophilia

Wie du dein Aquarium gestaltet hast, das gefällt mir übrigens gut!

Link to comment
Share on other sites

Bernd_S

*lol* der Fairness halber muß ich sagen, daß es sich von alleine so eingerichtet hat 🙂 Da das AQ alt ist hatte ich der Belastbarkeit der Verklebung nicht mehr vertraut.

Hab eigentlich nur am Boden eine dünne Torfschicht eingebracht und der Rest ging von alleine.

Grüße

Bernd

 

Link to comment
Share on other sites

Insectivorophilia

Solch intuitives Arbeiten im Flow bringt halt oft gute Ergebnisse... 🙂

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.