Jump to content

U. panamensis


Tobias Kulig

Recommended Posts

Tobias Kulig
Posted (edited)

Hallo zusammen,

heute gehts mal um eine litophytische Utri-Art, die noch extrem selten in Kultur zu sein scheint: U. panamensis. 

Wenn man Google bemüht, findet man lediglich Bilder vom Typusstandort in Panama, wo sie endemisch in nur einem kleinen Gebiet vorkommt. 

"California Carnivores" in den USA haben oder hatten sie mal. Daher hab ich sie mal angeschrieben....

Leider bin ich nicht bei FB oder Insta, da würde sich vermutlich was finden lassen. 


Was mich vor allem interessieren würde, ist die Höhenlage. Dann könnte man zumindest den Temperaturbereich recherchieren. 

Von meiner Tauschpartnerin bekam ich den Hinweis, das Pflänzchen unter Hochlandbedingungen zu kultivieren, was ich dann auch befolgt habe. Es steht jetzt schon eine ganze Weile in einem meiner Terrarien im Keller. Hier bekommt es tagsüber etwa 22 Grad und nachts ca. 18 Grad. 
Da diese Art als litophytisch angesehen wird und ich die Bilder richtig gedeutet habe, habe ich sie spontan in mein Gemisch aus totem, gehäckselten Sphagnum mit Sand und etwas Torf gesetzt, welches ich immer feucht (nicht nass!) halte. Gelegentlich besprühe ich das Pflänzchen auch.

 

Unter diesen Bedingungen hält sie sich insgesamt ganz gut und wächst auch, halt sehr langsam! Da noch sehr wenig Blattmasse vorhanden ist, möchte ich noch nicht großartig rumprobieren und lasse sie erstmal in Ruhe.

 

Ich werde hier jetzt mal das weitere Wachstum dokumentieren, daß mal was vorhanden ist, falls die Art mal jemand anderem in die Hände fällt...

 

Gruß

Tobias

 

47807272dd.jpeg

Edited by Tobias Kulig
  • Gefällt mir 4
Link to comment
Share on other sites

Tobias Kulig
Posted (edited)

Hey Alex, klasse! Vielen Dank! Was ist denn das für ein Büchlein?

 

Da steht auch gleich das Gebiet und der Typusstandort drin. Da müßten doch Infos zu finden sein. Ich recherchier mal und schreib das dann hier rein....

 

Nochmals vielen Dank und Gruß

Tobias

 

 

Ok, was ich so gelesen habe, sind in der Cocle Province im Jahresverlauf doch höhere Temperaturen zu verzeichnen. Ungefähr 24-33 Grad im Schnitt. 

Somit sind meine Temperaturen im Keller doch zu kühl! Der Typusstandort sind die 'Rio Tife Falls', wo sie in der Gischt dieser Fälle wachsen. Das kühlt natürlich etwas!

 

Ich werde doch etwas anderes testen: Ich werde sie in eine Fleischsalatbox umsetzen, um eine höhere Luftfeuchte zu erreichen und unter meine Anzuchtbeleuchtung in der Wohnung stellen, wo genau diese Temperaturen herrschen. Dann werde ich das genauestens beobachten.

 

Bild folgt.....

 

Edited by Tobias Kulig
Link to comment
Share on other sites

Tobias Kulig
Posted (edited)

So, schon umgesetzt. Da die Art litophytisch ist, also auf nassem Fels wächst, habe ich diesmal auf fast reinen Quarzsand mit etwas Torf gesetzt. 

Das Ganze ist jetzt relativ nass und steht mit geschlossenem Deckel unter meiner Anzuchtbeleuchtung bei entsprechenden Temperaturen.

Jetzt muß ich das, zumindest die nächste Zeit, genau beobachten, nicht, daß der Schuß nach hinten losgeht...

 

47811216kl.jpeg

 

vor 28 Minuten schrieb Alexander Fisch:

Hallo Tobias, gern geschehen. Das Buch ist mit seinen über 700 Seiten die Utricularia Bibel.

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Genus_Utricularia:_A_Taxonomic_Monograph

Grüße Alexander

Vielen Dank für die Info. Mal schauen, ob ich das Teil irgendwo herbekomme. Scheint sehr informativ zu sein!

Edited by Tobias Kulig
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Tobias Kulig

Hallo,

kaum steht die Pflanze wärmer, schiessen die Blätter und zwischen den zwei letzten Bildern liegen nur 10 Tage. Ergo braucht diese Art ein tropisch-warmes Klima ohne signifikante Nachtabsenkung. Meine Tagestemperatur knackt fast die 28 Grad-Marke, so wie es die Standortangaben auch vorgeben.
Und wenn man genau hinschaut, kann man auch den hohen Wasserstand erkennen. Er befindet sich nahezu an der Substratoberfläche. Also benötigt die Art es auch sehr nass (was mich nicht wundert, wenn sie in der Gischt eines Wasserfalls wächst).

 

Natürlich werde ich das trotzdem noch beobachten und bin gespannt, wie die Pflanze sich weiter entwickelt.

 

Gruß

Tobias

 

47949999yd.jpeg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.