Jump to content

cais

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

ich habe mich aus kulturtechnischen Gründen dazu entschlossen, auch zu den erhabenen Kreis der Growtentbesitzern zu wechseln. 

Gerne würde ich mich mal etwas inspirieren lassen, was das Setup angeht - Regale, Lichter, Luftbefeuchter, Ventilatoren, und wie das alles zusammen spielt.

Ich habe mir bestellt (Von Spiderfarmer.eu):

 

-Growtent 120cm x 120cm x 200cm

-2x SF2000 Samsung LM301H EVO

-4 Inch Inline Fan 205CFM

-1x 6" Ventilator.

 

Gezahlt habe ich dafür insgesamt 940 €.

Sobald das Zeug da und aufgebaut ist, werde ich noch Bilder einstellen.

 

Was sagt ihr zu dem Setup / habt ihr mit dem Anbieter schon Erfahrungen gemacht?

Und gerne würde ich mir Bilder von kompletten Setups wünschen, um selbst das beste aus dem Zelt rauszuholen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

PatrickGoGrow
Posted (edited)

Hi Matthias,

 

ich nehme mal an, dass du Cannabis kultivieren willst - denn dann hast du ausreichend Licht mit zwei 200W SFs auf diese Maße, super! 😋 ...für Nepenthes könnten die zwei SFs ein bisschen viel werden bzw. du hast Spielraum, um mit der Stärke der Lichter (und damit auch deinem Stromverbrauch) spielen. Sind die dimmbar?

 

Ich habe eine Sanlight Evo (vom Output absolut vergleichbar mit einer SFs) auf 80% gedimmt in einem 150 x 80 Growtent und das reicht absolut bzw. führt sogar oft zu Sonnenbrand.

 

Mit Anzahl und Platzierung der Ventilatoren musst du spielen, im Sommer ist das ziemlich einerlei, aber im Winter - wenn es kälter bei höherer Luftfeuchtigkeit wird - wirst du an den Stellen, die schlecht belüftet sind, Schimmelbildung haben. Aber das ist ein Trial-und-Error Prozess sobald das Ding eingerichtet ist und mal ein paar Monate läuft.

 

Viel Spaß!
GLG
Patrick

 

 

Edited by PatrickGoGrow
  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Hey, gut zu wissen. Ich hab bis jetzt immer mit 30W- Growlights von Amazon gearbeitet, und hab jetzt mal aufgerüstet - tatsächlich lediglich für Nepenthes 😅 aber ja, sind dimmbar.

Link to comment
Share on other sites

PatrickGoGrow

Wenn die dimmbar sind ist das tiptop, dann hast du eben jetzt etwas höhere Anschaffungskosten gehabt, aber kannst dann die Lichtmenge perfekt austarieren! Viele Apps fürs Smartphone können über die Kameralinse PPFD messen, hol dir so eine und schau dann mal, auf wie viel du kommst. 300-400 ist absolut golden und reicht mM nach für die meisten Nepenthes (ich habe 10h Beleuchtungsdauer). Mit Hängetöpfen etc. kann man manche dann ja auch höher oder tiefer als die Regale hängen.

 

Und wichtig auch: 30 W einer Amazonlampe entspricht nicht 30 W einer professionellen Growlampe, letztere haben (teilweise unglaublich) höhere Effizienz. Insofern achte auch darauf, deine Pflanzen etwas einzugewöhnen und nicht gleich mit in Summe ~350 W zu frittieren, das gibt sonst bunteres Laub als im Spätherbst!

 

Halte uns am Laufenden mit dem Projekt! Gerade zum Austarieren der Bedingungen in den ersten Wochen teilen die Leute viel zu wenig Erfahrungen!

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.