Jump to content

U. quelchii 'Amuri Tepui'


Tobias Kulig

Recommended Posts

Tobias Kulig

Hallo zusammen,

nach vielen Jahren hab ich mir vor ein paar Wochen wieder eine U. quelchii zugelegt. Mein damaliger Bestand dieser Art (wie auch vieler anderer) ist mir durch den Umzug ins Eigenheim draufgegangen.

Und da ich noch Platz in meinen Keller-Terras habe, können ein paar weitere schöne Utri-Arten nicht schaden.

 

Die gezeigte Pflanze stammt vom Amuri Tepui in Venezuela, welchen ich auch damals noch nicht hatte. Deshalb bin ich besonders auf die Blüten gespannt. Da ich die Pflanze noch nicht lange habe, hat sie dennoch nach kurzer Zeit ein neues Blatt gebildet. Demnach scheint es der Pflanze im gegebenen Klima zu gefallen. 

Vor einiger Zeit habe ich mir eine kleinwüchsige Sphagnumsorte gekauft, die hier als Topping dient.

Bei bestimmten Pflanzen setze ich die Substratoberfläche tiefer im Topf an, daß das Sphagnum und somit auch die Pflanze langsam hochwachsen kann.

 

Meine Kulturbedingungen:

Temperaturen: Tagsüber etwa 22-24 Grad. Keine signifikante Nachtabsenkung vorhanden. Das was der Keller eben hergibt.

Substrat: totes, gehacktes Sphagnum mit Sand und etwas Torf. Lebendes Sphagnum als Topping.

Bewässerung: leicht feucht. Wenn ich mal im Keller bin, sprühe ich auch mal drauf.

Licht: so hell wie möglich (bei mir 2x 20W Sanlight Flex auf dem Terra)

Luftfeuchte: 70-80% 

 

Gruß

Tobias

 

 

48152232sf.jpeg

  • Gefällt mir 6
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.