Jump to content

Anfängerfragen zu Spaghnum Moos und Terrarium


CanCanone

Recommended Posts

CanCanone

Hallo Leute, 

ich bin neu in der Terrarisik und habe mir vor einer Woche meinen Traum eines eigenen Karnivoren Terrariums erfüllt. 

 

Zu den einzelnen Bestandteilen:

Terrarium: 

60x30x30 Aquarium 

 

Lampe:

Sanlight 2.0 10

 

Pflanzen:

Nepenthes x Rebecca Soper

Drosera scorpioides - white flower

Nepenthes x briggsiana

Sarracenia purpurea

 

Da ich mir sehr unsicher bin, ob ich alles richtig mache, wollte ich hier einen Beitrag schreiben und mal die Fachmänner/-frauen drüber schauen lassen :D also falls ihr irgendwelche Anmerkungen habt, immer her damit :)

 

Eine der Fragen, die mich aktuell beschäftigt, ist, ob ich das Spaghnum richtig gepflanzt habe. Gekauft habe ich einen Beutel Spaghnum Moos (siehe Bild). Ich habe das Moos etwas auseinander gerupft und auf das Substrat gelegt. Ist das richtig so? Habe das Gefühl, dass es sich nicht wirklich eingewöhnt.

 

Danke im Voraus für Antworten :)

 

 

IMG_20240629_173422.jpg

IMG_20240629_172819.jpg

IMG_20240629_172815.jpg

IMG_20240629_173644.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nordhesse

Hattest du das Moos vorher ordentlich in einem Eimer voll Wasser genässt oder nur so oben aufgebracht? Am besten einige Zeit lang komplett im Wasser vornässen und dann die einzelnen Triebe in den Torf stecken sodass nur das Köpfchen rausschaut.

 

 

Deine Zusammensetzung an Pflanzen ist leider etwas/absolut ungünstig.

 

Die einem mögen keine nassen Füße, die anderen wiederum schon. Winterruhe zum Teil, zum Teil aber nicht etc.

 

Und zu guter letzt... Es wird nicht lange dauern, dann platzt dein Behälter aus allen Nähten, weil die Pflanzen recht groß werden.

 

 

Aktuell ist es aber schön anzuschauen. 😉

 

Ps.. Drogenkunde, so so 😅

 

 

 

Edited by Nordhesse
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

CanCanone

Danke für die schnelle Antwort 🙂

 

ICh habe das Moos einfach ganz naiv draufgelegt 😅 aber dann werde ich es einfach nochmal rausnehmen und vornässen, wie du es beschrieben hast.

 

Zur Pflanzenauswahl hatte ich eigentlich etwas eingelesen... Schade. 

Drosera und Sarracenia brauchen nasse Füße oder?

EInes der Nepenthes habe ich in einen Plastikuntersätzer gepflanzt, da sie eh auf nem Stein steht. Hier habe ich noch etwas Aktivkohle gegen Wurzelfäule eingefügt.

Wenn das eine gute Überlegung war(?), werde ich das bei der anderen auch noch machen.

 

Wegen der Größe muss ich mir dann wohl was überlegen 😄

 

P.S. das ist ein sehr altes Botaniker Buch über pharmazeutische Pflanzen 😄

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.