Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Hallo, eindeutig beides Männchen - da wird es mit der Samenproduktion schwierig Herzliche Grüße Günter
  3. Winterruhe nötig ?

    Hallo Ferdinand, Zwergdrosera brauchen, wie schon erwähnt, keine Winterruhe im klassischen Sinn wie zB Dr.rotundifolia, manche Arten vertragen aber extrem tiefe Temperaturen. Dr.scorpioides habe ich einmal einen Winter lang in meinem Kalthaus vergessen. Minimale Temperaturen von -10°C und komplett durchgefrorene Töpfe haben den Pflanzen nichts ausgemacht. Im folgenden Frühjahr wuchsen sie ganz normal weiter. Im Jahr darauf habe ich dann einige Töpfe mit Einzelpflanzen absichtlich stehen lassen - mit dem selben Ergebnis. Herzliche Grüße Günter
  4. Today
    • Hubert Müller
    •   
    • Siggi_Hartmeyer

    Hallo Siggi,

     

    habe heute zum ersten mal die

    Drosera x andromeda (D. schizandra x prolifera. Typ Prolifera)

    gesehen und bin begeistert. Hättest Du davon vielleicht einen Ableger für mich.

     

    Gruß Hubert

  5. Winterruhe nötig ?

    Hallo Fabian, unsere Sammlungsliste inkl. der Drosera ist hier: http://www.hartmeyer.de/pl.html
  6. Winterruhe nötig ?

    Hallo Fabian, vieleicht hilft dir je einer der von Lydia`s gesammelten Beiträge, wie Liste der Zwergendrosera! Grüße Nicky
  7. Winterruhe nötig ?

    Hallo Siggi, was hast du denn für Zwergarten? Nur um zu wissen was bei dir ganzjährig im Anstau funktioniert, da ich eigentlich auch ohne Trockenpause kultivieren möchte. Danke! Viele Grüße Fabian
  8. Gestern
  9. Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Hallo, anhand der "Blätter" würde ich schon einen Bestimmungsversuch wagen und mal auf N. x 'Louisa' tippen, die generell männlich ist. Sofern die vordere Blüte vom selben Klon stammt, kannst du ebenfalls mit einer männlichen Blüte rechnen. Viele Grüße Manuel
  10. Diesmal Kannen (und Krüge) ...

    mein Favorit ist eindeutig die campanulata x maxima aus dem vorigen post. Aber veitchii Hybriden finde ich auch immer wieder genial.
  11. Ungewöhnliche Begleitpflanzen im Moorbeet.

    Danke für die vielen Tipps. Nach den Kothaufen zu urteilen sind da ja einige Säuger zugange. Ich habe natürlich auch alle Beeren probiert die ich erkannt habe. Aber so richtig geschmeckt haben mir nicht mal die Rauschbeeren.
  12. Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Hi, die Blüte im Hintergrund ist ganz sicher ein Männchen, da liegt schon jede Menge Pollen frei. Bei der anderen würde ich auch auf ein Männchen tippen. Bin mir aber nicht sicher, eine Nahaufnahme wäre hilfreich. Viele Grüße, Maik
  13. Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Hi, Das sieht man an den Blüten, genauere Bilder dazu wären sehr hilfreich! LG
  14. Nepenthes blühen - aber nützt das was?

    Liebe Karnivorenfreunde und -experten für Nepenthesblüten, endlich bühen zwei meiner Hybriden gleichzeitig. Das freut mich natürlich sehr, denn die Pflanzen befinden sich im Winterquartier in der Gartenarbeitsschule in Schöneberg, wo ich dieses Jahr im Frühling zudem ein Moorbeet anlegen konnte. Nun möchte ich mich sehr gern für das dortige Interesse und die Förderung revanchieren, indem ich der Gartenarbeitsschule hoffentlich auch zu einigen generativ vermehrten Nepenthes-Jungpflanzen verhelfen kann, jedoch weiß ich bedauerlicherweise gar nicht, ob es sich bei den beiden um ein Weibchen und ein Männchen handelt. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn diejenigen, die sich damit auskennen, mir weiterhelfen könnten. Hier eine erste Aufnahme: Herzliche Grüße aus Berlin
  15. Diesmal Kannen (und Krüge) ...

    Servus Christian, vielen Dank, die kommen ja sehr dunkel raus, super. Veitchii x mira ist wirklich eine geniale Kreuzung. Ich glaub da muss ich auch noch mal bei Michal eine bestellen Genial wie hochgezogen der Hals ist und dazu noch die rote Farbe. Grüße Stefan
  16. Nepenthes paniculata wiedergefunden!

    Hallo zusammen, ich habe mir das jetzt alles einmal durchgelesen...und hoffentlich auch richtig übersetzt. Auf jeden Fall sehr interessant...und wirklich eine außergewöhnliche Art. Da kann man sich die Dinge, die in einem vorgehen, nur schwer nachvollziehen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. 3 Versuche, und dann erlebt man den Moment, von dem man vielleicht schon so viele Male geträumt hat. Auf jeden Fall eine Supersache. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an alle Beteiligten, auch, wenn schon sehr verspätet. Wünschte, ich könnte einmal bei sowas dabei sein. Viele Grüße, Ralf
  17. Terrariumbau(Styrodur)

    Hey Marco, beheizt du dein Hochlandbecken damit? Viele Grüße Stefan
  18. Hi, ich selber habe mit weißen Asseln keine Erfahrungen aber die sollen auch Schimmel fressen. Ich denke Springschwänze können aufgrund ihrer Größe auch noch ordentlich in den oberen Substratschichten rummümmeln. Der zweite Vorteil ist ja die automatische Selbstverfütterungfütterung. Ich habe fast nur Drosera, da sind Springschwänze natürlich besser als Asseln, aber wenn man Nepenthes oder Dioneas hat kann das schon anders aussehen. Grüße Lutz
  19. Nepenthes paniculata wiedergefunden!

    Sehr interessant, vielen Dank für diese Information! So ein Verhalten ist schon recht eklig, milde ausgedrückt...
  20. Ungewöhnliche Begleitpflanzen im Moorbeet.

    Bei mir keimen G.pneumonanthe und ähnlich Arten (nach einer Kältebehandlung wie bei Drosera oder Sarracenia) problemlos auf Torf/Perlite/Sand. Bei der weiteren Kultur bis zur Blüte wollen sie etwas mehr als nur Torf. Es sind halt eher Flachmoor- als Hochmoorbewohner.
  21. Nepenthes paniculata wiedergefunden!

    Wobei man sagen muss, dass der gute Stewart hier mal wieder so tut, als ob er die Reise und alles organisiert hätte und auch die pflanzen entdeckt hätte. Überall wo er 'ich' sagt, sollte es richtig 'Andreas' oder 'Thomas' oder 'Urs' oder auch 'unser Guide' usw. heissen. Die Reise wurde von Andreas und Thomas organisiert, und Stewart hat irgendwann davon Wind bekommen und gefragt, ob er mitkommen dürfe. Ausser mitlaufen hat er nichts gemacht. Dass er ab und zu ein Video dreht, hat er uns so erklärt, dass er ein Erinnerungsvideo für private Zwecke drehen wollte. Danach kam DAS dabei raus. Unserer Bitte, überall sein 'ich' rauszunehmen und die Namen der verschiedenen Personen einzusetzen, ist er nicht nachgekommen. Er hat nach unserer Beschwerde lediglich diese alberne Einblendung am Ende des Films eingefügt, die aber so wirkt, als ob er grosszügigerweise auch uns bei 'seiner' Reise miterwähnen würde. Der Eindruck, wir seien bei ihm mitgelaufen bleibt, obwohl es eigentlich genau andersrum war. Es ist schon absurd und irgendwie schon wirklich zum Lachen, dass wir in dem ganzen Film so gut wie gar nicht vorkommen. Gruss David
  22. Wer kennt diesen Vogel und dieses Raubtier

    Hallo, ein Specht ist clever genug, um zu erkennen, dass ein ausgestopfter Raubvogel keine Gefahr darstellt. Davon abgesehen ist der Raubvogel draußen ziemlich bald Mottenfutter. Es ist sogar bekannt, dass Spechte absichtlich Baumäste ringeln, da sie dann dort in den abgestorbenen Ast Insektenlarven finden können. Das ist recht interessant, da es eine vorrausschauene Handlung ist, dessen Erfolg relativ weit in der Zukunft liegt. In den Spechthölen an Häuserfassaden brüten übrigens häufig andere Vogelarten, z.B. Stare. Grüße Ronny
  23. Drosera madagascariensis verschimmeln

    Ich mische mein Substrat ja selber, denke mal dabei wird mir irgendwie etwas mit Sporen befallenem hineingeraten sein. Habe schon daran gedacht alle Pflanzen wurzelnackt zu "spülen" und in neues Substrat zu pflanzen. Was meint ihr ? Gruß Shorty
  24. Ungewöhnliche Begleitpflanzen im Moorbeet.

    Hallo, die Keimung ist bei Enziangewächsen nicht das einzige Problem. Viele legen nach der Keimung eine Dormanz ein. Meine im Frühjahr gekeimten Gentiana pneumonanthe konnte ich erst im Herbst pikieren. Wobei die bei mir nur auf handelsüblicher Aussaaterde gekeimt sind, auf Torf hatte ich noch kein Glück. Die im Frühjahr gekeimten Swertia perennis sind dagegen bis zum Herbst noch nicht mal über das Keimlingsstadium hinaus gekommen. Wichtig scheint es auch zu sein, dass die Samen frisch sind, wobei das noch keinen Keimerfolg garantiert. Grüße Ronny
  25. Ottelia uvifolia

    Hallo, weiß jemand wo ich diese Wasserpflanze her bekommen kann. Danke Harro
  26. Nepenthes paniculata wiedergefunden!

    Hallo zusammen, Hier noch eine Dokumentation von Stewart McPherson zu dieser Wiederentdeckung. Viele Grüsse Lukas
  27. Drosera madagascariensis verschimmeln

    @partisanengärtner: Spinnmilbenbefall sieht anders aus, die Umweben die ganze Pflanze, nicht das Substrat, hatte ich mir leider schon zweimal mit Baumarktpflanzen eingeschleppt
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×