Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Karnivoren'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 37 results

  1. Hey Leute, ich muss eine Facharbeit schreiben über Karnivoren und da muss man auch einen praktischen Teil haben. Da ich überwiegend auf ihre Anpassung an ihre Umwelt eingehen möchte, hatte ich mir überlegt folgenden Versuch zu machen: Ich stelle 2 Pflanzen in Nährstofffreie Böden wie zB. Watte, sodass die Pflanzen keine Nahrung aus dem Boden aufnehmen können. Dann möchte ich eine der beiden Pflanzen regelmäßig durch Ameisen, Fliegen etc. "fütter" und beobachten wie die beiden Pflanzen sich entwickeln.. damit möchte ich dann natürlich beweisen, dass die Pflanzen auch an Nährstoffarmen Böden überleben können, nur durch Insekten, die sie verdauen.. Was haltet ihr davon?, glaubt ihr das funktioniert? und ich habe nur noch gut einen Monat zeit aber denke doch mal das sollte passen? Würde mich freuen wenn mir jemand antwortet:)
  2. Julian K.

    Jubilare- Offener Thread

    Hallo zusammen! Ob eine palmenähnliche Drosera capensis, ein meterhoher Sarracenia flava- Wald oder auch eine tellergroße Nepenthes macrophylla, die Themen, in denen nach besonders alten Pflanzen geschrien wird, häufen sich, da gerade besonders alte Pflanzen meistens besonders schöne Blickfänge bieten. Um nicht das Forum durch die Suchen nach einzelnen uralten Arten von irgendwelchen Gattungen zuzumüllen, scheint ein offener Thread, in dem jeder Benutzer seine eigenen "Jubilare" einstellen kann, sinnvoll! Also, nicht zögern, sondern zur Kamera greifen und passend zur Weihnachtszeit allen Benutzern Freude bescheren! Bin auf eure Bilder gespannt! Grüße Julian
  3. Henrik J

    Karnivoren/Pflanzen Zeichnung/en

    Hallo, in letzter Zeit witme ich mich wieder etwas dem zeichnen. Heute habe ich einen Cephalotus Krug gezeichnet. Ich hoffe er gefällt euch: Der gezeichnete Krug (meien "Vorlage"): Lob, Kritik, "Gefällt mir"etc. sind ausdrücklich erwünscht! Habt ihr auch Zeichnungen von Karnivoren, oder anderen Pflanzen (?), dann könnt ihr diese gerne hier posten und das Thema karpern. Falls ich auch ein Bild von dem gezeichneten Objekt habt kann es auch gepostet werden. Ich hoffe euch gefällt meine Zeichnung. Lg Henrik
  4. Henrik J

    Ein paar Bilder aus meiner Sammlung :-)

    Hallo! Ich wollte euch ein paar Einblicke in meine Sammlung verschaffen und habe mir gedacht, dass ich dazu ein Thema aufmache. Dieses werde ich natürlich immer mal wieder aktualisieren. Alle Bilder sind frei Hand und im Wind oder im Nebel etc. fotografiert worden. Kritik etc. ist ausdrücklich ERWÜNSCHT! Moorbeet: Moosbeere D. anglica D. binata D. binata var. multifida D. filiformis ssp. filiformis D. filiformis D. filiformis X intermedia Die restlichen Bilder folgen...
  5. Joachim Gesang

    hab mir mal was gegönnt ! :)

    So liebe Gemeine der kleinen und grossen Insektenvernichter :devil: Hab mir heute mal etwas gegönnt, sprich ne Bestellung aufgegeben. Die Seite hab ich von einem Mitglied empfohlen bekommen und erst überlegt ob ich was dort bestellen soll. Naja was soll ich gross sagen, habs halt mal gewagt und hoffe das alles gut funktioniert. Sowohl das die bestellung auch ankommt, als auch das die Samen und das alles auch was taugt. Falls Ihr den Shop kennen solltet und dort auch mal bestellt habt, Eure Lieblinge was geworden sind und Ihr sehr zufrieden wart, bitte postet doch etwas unter diesen Beitrag :yes: Und hier der Link zum Shop http://www.tropica.de/artikeldetails-122-876-samenset_fleischfressende_pflanzen.html Danke schon mal im Vorraus für Eure lieben und hilfreichen Antworten. Wenn dann alles da ist werd ich natürlich auch Bilder rein setzen und von Zeit zu Zeit Erfolge berichten Bis dahin sag ich mal Bye Bye
  6. Joachim Gesang

    ! YAY ! meine erste Karnivore

    Soooooo, sie ist da, meine erste kannenpflanze. hab sie mir vor ca. ner woche in unsrem gartencenter hier in der stadt gekauft. ausgeschrieben ist sie als reine nepenthes alata. mittlerweile weiss, oder besser gesagt vermute ich das es eine hybride ist. was für eine weiss ich nicht hundert prozentig. gerne wüsste ich genau was es nun für eine ist. hab das mal in google eingegeben und auch über FB wurde mir dann folgendes gesagt : Nepenthes alata x ventricosa (fälschlicherweise auch: Nepenthes x ventrata) ich selber hab wie gesagt wenig bis null ahnung von karnivoren. aber mit der zeit wird das schon werden auch was das richtige substrat angeht hoffe ich das ich nicht all zu viel falsch mache. als ich das pflänzchen in mein wohnzimmer holte befand es sich in schnöder blumenerde. auf meine frage, an die verkäuferin, welches substrat ich am bessten nehmen sollte, meinte sie, normale blumenerde ist voll ausreichend. hm dachte ich denn iwie hatte ich das gefühl das da was nich stimmt. keine ahnung, war so ein gefühl. hab mich also hin gesetzt und im inet gestöbert. naja es gibt ja spezielles substrat für karnivoren wie ich merkte, aber ich hab auch nach alternativen gesucht, da diese hybriden ja ganz schön stabil sein sollen und einige fehler nicht unbedingt zum scheitern führen sollen hab mir also reines seramis geholt, diesen komischen hydro kram da hab ich sie heute rein gesetzt und ich beobachte mal wie sie sich hält. die pflanze kam übrigens knapp 5 euro. zwar schade wenn sie stirbt aber bei einer pflanze die mich 20 euro gekostet hätte wäre es für mich richtig ärgerlich wenn sie eingeht. giesen tu ich sie mit destilliertem wasser. auch ab und zu sprühe ich sie ein. mindest einmal am tag, maximal aber 2 mal. den topf habe ich in einen mit wasser gefüllten teller gestellt wegen der zusätzlichen feuchtigkeit in der luft. sie steht bei mir auf der fensterbank und bekommt auch gut licht. die temperatur ist momentan so zwischen 22 und 23 grad. pralle sonne bekommt sie nur einige stunden am tag, so cirka 4, maximal 5 stunden. also verbrennen tut sie denk ich nicht. dies erst mal als wichtigsten infos. so und hier noch ein bild von gerade eben So, war heute im Baumarkt unterwegs und hab mal wieder nach Substrat geschaut, natürlich ohne erfolg. Dann hab ich gesehn das die auch reinen Torf haben, und zwar Schwarztorf. Quarzsand hab ich auch gesehen das die das führen, der ist für Filteranlagen, ohne irgend welche zusätze. Also alles rein natürlich. Das ist gut zu wissen das die das haben, denn wenn ich mal mehr Pflanzen haben sollte und umtopfen muss, oder mir ein Terrarium machen sollte oder was auch immer, werd ich mein substrat selber mischen. Ich will mal paar Fotos hoch laden von Pflanzen die ich selber aus Samen gezogen habe. Hierbei handelt es sich um folgende gattung ( Hylocereus undatus ), auch Drachenfrucht genannt. Ich hatte mit vor einigen Wochen mal eine im Netto gekauft. Ich hatte die Idee diese zum keimen zu bringen als ich mir vor einigen monaten mal einen gepfropften Kaktus gekauft hatte. Ich fand den damals recht lustig im Aussehen und hatte null Ahnung was das nun eigentlich für eine Art Kaktus ist. Naja, Google macht es eben möglich und so hab ich gemerkt das es eigentlich zwei Kakteen in einem sind. Der untere Teil besteht aus einem Pflanzenteil der Hylocereus undatus. und der obere Teil, also der aufgesetzte Kaktus ist, naja was auch immer so und nun mal die fotos Habe heute ein kleines Pflänzchen extra gesetzt, mal sehn was damit wird, wie es sich entwickeld. Den Ansatz von dem Kaktus kann man ja schon sehen :thumbsup:
  7. Hallo zusammen! Heute habe ich es auch endlich geschafft die Insektivorensonderausstellung in der Wilhelma zu besuchen und habe die Möglichkeit genutzt ein kleines Filmchen zu drehen. Leider hatte ich mein Stativ nicht dabei, deswegen ist es ein bisschen wackelig, aber ich hoffe trotzdem es gefällt euch. Es lohnt sich die Ausstellung zu besuchen, da viele schöne und große Pflanzen gezeigt werden. Gruß Bögger
  8. Hallo alle zusammen, dieses Jahr werde ich meinen Urlaub in Namibia verbringen und ich habe im Internet gelesen, dass es Karnivoren in Namibia gibt. Leider konnte ich nicht herausfinden wo genau :dntknw: . Deswegen wollte ich fragen, ob vielleicht jemand von euch schon in Namibia war und fleischfressende Pflanzen gefunden hat oder es auch so weiß. Danke schon mal im Voraus . Boegger (Beitrag ins Geplauder verschoben, im "Karnivoren am Naturstandort"-Forum sollten nur Bilderpost sein, Christian)
  9. matthias258

    London 2012

    Hallo, In zwei Wochen mache in sponntan eine Woche Ferien in London. Und deshalb ist meine Frage, wo kann ich dort Karnivoren sehen? Ich weiss, dass jemand aus dem Forum einmal einen Beitrag dazu gepostet hat, konnte in aber mittels Suchfunktion nicht finden. Viele Grüsse matthias
  10. Markus K.

    Herbstbilder

    Hallo, :-) ich habe mich heute mal eine Runde ins Gras gelegt, um von meinen Pflanzen ein paar Schnappschüsse im Garten zu machen. Ich hoffe die Bilder gefallen. Als erstes geht´s los mit meinem Pingstein. (Mein ganzer Stolz) Und es folgen Nepenthes bloody marry und eine "Unknown" Noch vor ein paar Tagen und heute! Es geht weiter.... Danke nochmal an Marcel S. purpurea ssp. venosa und S. rosea "smurf" S. "catesbai" (hinten) und S.leucophylla (vorn) Drosera filimormis ssp. filiformis S. purpurea ssp. purpurea mit Blüte Das war´s erstmal^^ Lg Markus
  11. Suse

    Suse´s Fensterbrett-Karnivoren

    Hallo, wir fange ich am Besten an? Ich bin erst 2 Tage hier angemeldet. Mittlerweile habe ich recht viel im Forum gelesen und nun festgestellt, dass es 3 meiner 4 Karnivoren weitaus besser haben müssen um in voller Pracht zu gedeihen. Ich dachte bisher, dass sie es recht gut haben, da sie nach dem Winter - meines Erachtens nach - wieder gut wuchsen. Anders sahen sie im letzten Jahr, als ich sie erworb auch nicht aus- die Dionaea war genauso grün, kleifallig und langblättrig wie jetzt auch (geblüht hat sie auch), die Drosera hat sich bei mir sogar erst zu dem entwickelt, wie sie jetzt ist (war kleiner und es waren nur 2 Pflanzen. Jetzt sind es einige mehr und eine kleine neue Pflanze kommt auch gerade). Die Sarracenia treibt auch wieder schön aus. Nun gut, falsch gedacht, Drosera hat bei den älteren Pflanzen kaum noch Klebepunkte und ist grün - da fehlt die Sonne, Dionaea ist zu langblättrig, grün und kleifallig - auch da fehlt Sonne und Sarracenia könnte auch farbiger sein - auch Sonnenmangel Die, die eig Winterruhe brauchten, hatten keine, sind zusätzlich geschwächt. Mein schlechtes Gewissen könnte nicht größer sein! Aber ich gelobe Besserung (dank Wissens) und würde gerne die Erholung der Pflanzen hier fest halten. Einzig die Nepenthes (ventrata?) scheint sich wohl zu fühlen, bildet schöne Kannen, färbt diese ein wenig rot, wächst, gedeiht und bildet gerade einen Ableger. In meiner Vorstellung erzählte ich bereit kurz von meiner *Köpfung* letztes Jahr dieser Pflanze. Ein Wunder, dass die nun so schön ist. Da bildete sie einen Ableger, den ich abschneiden wollte. Schwupps, hatte ich die Hauptpflanze in der Hand. Mit den vergossenen Tränen hätte ich ein Moorbeet fluten können... Habe die Pflanze in frisches Substrag gesetzt und einige Monate völlig in Ruhe gelassen (außer giessen natürlich). Sie stand nicht besonders lichtreich, was mich weiter verwundert. Nach ca 6Monaten traute ich mich wieder, sie anzufassen und wieder in ihr eigentliches Gefäß zu setzen. Bis auf ein paar Blätter die sie verlor, passierte nix - zum Glück. Sier erholte und etablierte sich wieder und nun könnt ihr sehen, wie sich wieder erholt hat. Haltungsbedingungen für alle Pflanzen (deswegen manche grün statt rot): Jede Art in einem eigenen Glas, unten gefüllt mit kalkfreien Kieselsteinen, darüber Seramis, darüber ca. 10cm Carnivorensubstrat. Stehend an einem Ostfenster (habe nur 2 Fenster- das andere ist gänzlich ungeeignet weil es in einen Durchgang zum Hinterhof zeigt) welches durch die Wohnlage (Hauptstraße, ebenerdig) mit einem lichtdurchlässigen Plissee-Rollo *verhangen* ist. Weder Temperatur noch Luftfeuchte fand bisher meiner Beachtung. In allen steht das Wasser (gefiltertes und Regenwasser) auf Kieselsteinniveau. Wie gesagt, ich fand, sie gedeihen gut. Lange Rede kurzer Sinn, hier meine Bilder (bitte seid nicht allzu böse mit mir, ich lese mich täglich stundenlang durchs Forum um so bald wie möglich bessere Bedingungen zu haben). Nun doch etwas auf die Reaktionen gespannt, Suse
  12. Hier meine aktuelle Bestandliste per April 2015 Dionaea muscipula Akai ryu ''big mouth'' b52 dentata low Giant x Big teeth red Giant normale Form ''Red Line'' ''red sawtooth'' shark teeth x big red Giant Spieder Pinguicula alpina (Schweiz, Kt. Graubünden) balcanica (Pirin) corsica f. pallidula (Lac de Melo) esseriana grandiflora grandiflora (Frankreich, col de tende) grandiflora Typ Switzerland grandiflora x longifolia typ red longifolia ssp. dertosensis moctezumae moranensis mundi primuliflora sp. Rio Ara vulgaris (Schweiz, Kt. Graubünden l) vulgaris (Schweiz, Kt. Graubünden ll) vulgaris (Schweiz, Kt. Zürich, Rüti) weser x linz x sehtos Nepenthes alata alata blanco ampullaria all red (''Marabini'') ampullaria ''red speckled'' 'Bloody Mary' faiziliana globosa gracilis hookeriana jacquelineae (Sämlinge) maxima merrilliana miranda (♂) naga (Sämlinge) rafflesiana (Sämlinge) "rebecca" soper reinwardtiana (Sumatra, Klon 1) rajah sanguinea sibuyanensis singalana tentaculata truncata (Philippines) veitchii veitchii x boschiana ventricosa ''alba'' ventricosa x alata 2 hybriden Sarracenia alata alata black tube alata ''Heavy Veined'' alata Rayburn Country x flava clavet alata var. alata Mk a18 F2 farnhamii flava flava 'heterophylla' flava cuprea Santa Coastel Reserve x purpurea ssp. venosa burkeii flava ''Red'' flava var. atropurpurea F27c MK, Blackwater State Forest flava var. cuprea flava var. flava flava var. maxima (ev. flava var. flava) flava cu. ornata flava var. rubricorpora leucophylla 'redneck' minor minor 'Giant' (ausgesäht 13.02.2013) minor var. okefenokensis oreophila oreophila 'heavily veined' Sand Hill, GA oreophila 'vigorous clone 0-1' psittacina psittacina 'dark red flower' Yellow River purpurea ssp. purpurea (Schweiz, Kt. Zürich, Rüti) purpurea ssp. purpurea 'heterophylla' purpurea ssp. purpurea replicola, Corcas Bay x rubra wherryi large form purpurea ssp. venosa purpurea ssp. venosa f. heterophylla purpurea ssp. venosa var. burkii purpurea ssp. venosa var. montana rubra rubra ssp. alabamansis 'red form' rubra ssp. jonesii 'dark red form' Cesars Head rubra ssp. wherryi 'giant, Chatom, AL.' MK RW6 rubra x oreophila x moorei x wrigleyana x stevensii x swaniana 2 hybriden Drosera adelae aliciae androsacea anglica anglica (Schweiz, Kt. Zürich, Rüti) binata binata x dichotoma capensis ''alba'' capensis ''red'' cuneifolia dielsiana eneabba B enodes filiformis filiformis 'red' filiformis ''virginia'' filiformis x intermedia indica intermedia intermedia all green anthorcyanin free N.C. intermedia ''Carolina giant'' intermedia ''Cuba'' linearis (Dac) linearis (Cor) linearis (Ol) linearis (Qué) linearis x rotundifolia madagascariensis nidiformis nitidula x occidentalis occidentalis x pulchella (BCP) paradoxa playstigma type pulchella regia rotundifolia rotundifolia (Schweiz, Kt. Zürich, Rüti) rotundifolia (Schweiz, Kt. St. Gallen, HR) scorpiodes x Dorks Pink x hybrida x obovata Utricularia bisquamata Friedrich calycifida cornuta gibba lateriflora longifolia minor (Schweiz, Kt. Zürich, Rüti) livida reniformis 'small' sandersonii subulata unbekannt weitere Cephalotus follicularis Darlingtonia californica Drosophyllum lusitanicum Anfragen und Angebote bitte nur per PN. Vielen Dank und liebe Grüsse matthias
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.