Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Terrarium'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Nils0202

    Blutiger Anfänger :(

    Hallo zusammen! Ich interessiere mich sehr für Zwergkrüge und wollte mir demnächst auch einen Anschaffen. Jedoch soll die Pflege recht kompliziert sein und da ich das alles noch nie gemacht habe, wollte ich euch mal um Rat fragen: Für die Pflege hatte ich einige Sachen schon in Planung, da ich mir dachte: Wenn ich es schon mache, dann richtig! - Ich habe leider nur ein Nordfenster zur Verfügung, daher hatte ich geplant, meinen Zwergkrug in ein Terrarium zu pflanzen (ca. 80x40x40cm) - Die Pflanze kommt in ein Gemisch aus reinem Torf und 1/3 dieser Menge an Quarzsand. Das T
  2. Hallo liebe Karnivorengemeinde, ich plane ein Tieflandterrarium zu realisieren. Nun möchte ich von euch Erfahrenen konkretes Feedback, ob die Umsetzung so funktioniert. Ob ich alles beachtet habe oder Kulturfehler begehe. Was ihr davon haltet / anders machen würdet / etc. Einfach alles, was ihr zu diesem Thema - konkret zu dieser Umsetzung - sagen möchtet und das mir weiterhilft p.s. sollte ich nicht die Möglichkeit haben, mehrere Threads zu posten, werde ich diesen Thread bearbeiten, um mögliche Antworten zu geben. Anbei eine PDF (Gestaltung),
  3. Lukas Volkmer

    Lukas' Nepenthes und Heliamphora

    Hallo, ich wollte euch mal ein paar meiner Pflanzen vorstellen. Die meisten stehen im Hochlandterrarium. Wobei Hochland die Sache nicht komplett trifft: Die meisten Pflanzen sind intermediar und müssen manchmal mit hohen Temperaturen klarkommen. Trotzdem sind die meisten recht dankbar. . N. fusca "Mammut Copper Mines" N. ventricosa. Überraschend langsames Wachstum, was mich aber nicht stört. N. copelandii : Ein Neuzugang der vor kurzen einen Rückschlag mit Thripsen hatte. Zum Glück hab ich das wieder im Griff N. maxima "Tentena" N. flava. Diese Art ist mom
  4. In diesem Thread möchte ich den Bau meines Paludarium dokumentieren. Ich werde den Verlauf möglichst detailreich schildern, sodass es als eine Anleitung zum Nachmachen verwendet werden kann. Vorüberlegungen: Es wird ein Regenwaldpaludarium. Hinein kommt ein Aquarium, welches zur Hälfte mit Wasser voll sein wird. Der Rest der Front bekommt eine 5mm dicke Glasscheibe. Regenanlage, Ultraschallnebler, kleinen Bachlauf, CO2-Anlage und dimmbares LED-Licht möchte ich hineinintegrieren. Als erstes muss man sich natürlich entscheiden, woraus der Korpus bestehen und welche Maße da
  5. Alex Harrer

    Ich plane ein Drosera-Becken

    Hallo miteinander, ich möcht' mir ein Becken mit tropischen Drosera-Arten einrichten. Pflegt jemand von euch solche Arten in einem Terrarium, und was gibt's zu beachten um die Zahl der Anfängerfehler möglichst gering zu halten? Ich bin was Karnivoren betrifft ein kompletter Anfänger, habe aber langjährige Erfahrung mit (anderen) exotischen Pflanzen, und bin auch was Terraristik betrifft - incl. der eventuell zu installierenden Technik - kein Neuling. Mich würd' jetzt vor allem interessieren welche Arten für mich zu empfehlen sind, ob ich die Pflanzen frei auspflanzen oder in i
  6. Sebastian Dormann

    Bastis Hochlandterra

    Hallo Leute, da der Sommer ja so langsam zu Ende geht und die Hauptsaison der Hochländer damit beginnt, ich hab mir gedacht es ist mal wieder Zeit für ein paar Schnappschüsse meiner Pflanzen. Beginnen wir mit einem echten Goldengel: N. veitchii "Bareo Highland" Das Peristom wird von Kanne zu Kanne immer breiter und ist meiner Meinung nach ein echter Hingucker. Als nächstes gäbe es da noch N. robcantleyi, welche ja mit der Zeit auch eine Gewisse Ähnlichkeit mit N. veitchii bekommt. Leider sind die Kannen zum Großteil entweder tief im Sphagnum vergraben oder so verdreht, dass
  7. EtCarnivores

    Suche passende Zwerg Drosera

    Hallo zusammen, ich bin momentan auf der suche nach passenden Zwergsonnentau für mein Terrarium und zwar hat D. Roseana mein Interesse an diesen besonderen Arten geweckt aktuell beherbergt es an Zwerg Drosera nur D. Roseana was auch wunderbar wächst. Andere Arten sollten also ähnliche Bedingungen an ihre Umgebung stellen. Ansonsten wachsen noch D. capensis, D. aliciae und D. madagascariensis bei mir im Terrarium, die Temperatur/Luftfeuchtigkeit sind auf meine N. Bicalcarata ausgelegt und betragen immer zwischen 25°- 30° (im Sommer kann es auch etwas wärmer we
  8. Lukas Sosna

    Lukas Terra, winzling Armee:)

    Hallo liebe forum gemeinde:) Dziendobry wszystkim:) Entlich habe ich mich dazu entschlossen ein paar Fotos von meiner kleinen Samlung euch zu zeigen. Das ist mein erstes mal, also bitte nicht zu kritisch sein. Ausgewelt würde mein kleines HL Terra. Das Terra habe ich aus einem altem Aqua gebaut, also das Aqua umgebaut. Das ganze Setup schteht im Kellerraum. Das ganze läuft schon um die 1,5 Jahre so. Ein paar infos: Masse: LxBxH 60x30x30 Temp Sommer: Tag/Nacht 24-26/15-18°C Temp Winnter: Tag/Nacht 22-25/13-17°C Licht: 2
  9. Hallo zusammen, ich sitze gerade mal wieder mit meiner Handpumpe (https://www.fuxtec.de/fuxtec-absaugpumpe-fx-ap4l-4-liter) vor den Terrarien und pump' mir 'nen Wolf. Fünf meiner Terrarien stehen nur etwa 5cm über dem Fußboden und können daher nicht "abgelassen" werden. Die Pflanzen stehen auf einem Gitterrost, etwa 5cm hoch, wodurch sich im Becken bis zu 10l abgelaufenes Gießwasser sammeln können. Meine bisher einzige Lösung war diese Handpumpe, ...aber da muss es doch auch was elektrisches für geben, oder? Das was ich unter "Schmutzwasserpumpe" gefund
  10. Kevin G.

    Kevin's Pflanzen

    Hallo zusammen, Seit 4 Jahren geistere ich im Forum rum und habe bisher nicht richtig Bilder meiner Pflanzen gezeigt. Zeit, dies zu ändern! Dieses Thema soll auch Einblicke in meine Kultur bringen. Ich werde in den nächsten Tagen/Wochen/Monate - je nach Lust und Laune - nach und nach die verschiedenen Kultursektoren zeigen. Los geht’s mit meinem Fenstertisch: Drosera admirabilis "Floating" - Ursprünglich waren's drei, aber nach dem Umtopfen ist ein Exemplar abgestorben. Vielleicht treibt sie aus den Wurzeln wieder aus... D
  11. Hey liebe Karnivoren Freunde, ich halte schon lange verschiedene Nepenthes Arten auf meinem Fensterbrett. Nun bin ich schon seit einer Weile drauf und dran mir meinen Traum zu erfüllen: ein großes Aquarium/ Terrarium für Hochland Nepenthes. Das Terrarium besitze ich bereits und wurde heute abgeholt. Mein Plan ist nun, da es ein recht großes und unhandliches Terrarium ist, dieses direkt draußen auf meine Terrasse zu stellen. Der Ort wäre auch schon bestimmt. Dort gibt es keine direkte Sonneneinstrahlung, somit heizt sich das Terrarium nicht zusätzlich auf, nachts ist
  12. Ich hab noch ein altes 30x30x30 cm Nano-Aquarium, in dem aktuell 1* Heliamphora heterodoxa x nutans 1* Heliamphora neblinae x hispida 1* Drosera adelae drin sind. Zur Zeit beleuchte ich mit zwei 24-W-Leuchtstoffröhren (4000K und 6500K). Ich wäre durchaus daran interessiert die Beleuchtung gegen zwei gute LED-Leisten auszutauschen. Sodass die beiden Heliamphoras richtig glücklich damit werden. Die Leisten können auch bis zu 60 cm lang sein. Kann jemand Ratschläge und Empfehlungen dazu zum Besten geben? Grüße Philipp
  13. Hallo zusammen! Wollte nun mal die ersten Bilder meines Terrariums hier einstellen. Ist noch nicht ganz fertig,die Beleuchtung kommt morgen hoffentlich dazu. Designmäßig gewinnt es keinen Preis aber ich wollte es auch nicht übertreiben direkt (obwohl es schon ein wenig klein wirkt ) Erstmal ein Fettkraut und meine Drosera capensis sind eingezogen. Wenn meine Samen demnächst gedeihen,kommen noch ein paar kleine hinzu. Ein Bewässerungsrohr bastel ich mir morgen auf der Arbeit auch noch. Für Anregungen und Ideen sowie Kritik ist dieser Beitrag jetzt geö
  14. Beamtensiggi

    Karnivoren-Lebensgemeinschaft

    Hallo zusammen, ich möchte nur mal ein paar Bilder einer nun fast 20-jährigen Karnivoren-Lebensgemeinschaft in einem meiner Terrarien vorstellen. Anno 1996 zusammengepflanzt, waren es zu Beginn noch viele Drosera-Arten mehr. Über die Jahre hinweg starben bis auf die Härtesten (Drosera hamiltonii, Drosera capensis "alba") alle anderen aus, z.B. div. Zwerg-Drosera. Was sich sehr gut entwickelte war Heliamphora minor! Die Schläuche werden immer größer und jedes Jahr kommen mehr Blütenstängel. Ansonsten haben sich auch die Venusfliegenfallen, die aus schieren Platzmangel
  15. Hallo liebe Karnivorenfreunde! Ich bräuchte hinsichtlich der Bepflanzung eines Terrariums (Aquariums) mit Karnivoren etwas Schützenhilfe. Die Anlage ist 80 cm lang, 35 cm tief und mit Abdeckung (Lüftungsfelder vorhanden) 45 cm hoch. Die Beleuchtung besteht aus zwei Leuchtstoffröhren (Typ:Leuchtstofflampe LT 18 Watt 958 G13 BIO Vital - Narva 18W und einer LED mit 5,5 Watt). Die Tagestemperatur liegt bei ca. 25°C - 26°C und einer Luftfeuchte von 77% - 79%, die Nachttemperatur bei ca. 19,8°C bis 20,5°C, Luftfeuchte nachts ansteigend auf ca. 90%. Die Anlage verfügt auch über eine Zwangsbelüft
  16. Ich wollte mal mein aktuelles Projekt vorstellen. Regenwaldterrarium in den Maßen 200cm x 200cm x 100cm (Höhe x Breite x Tiefe) Standort ist ein kleines Zimmer mit Fenster in Richtung SÜD und WEST. Da ich es preislich doch sehr günstig halten möchte, verwende ich für das Innengerüst massive Eichenlatten und für den Rest OSB Platten. Für den Innenausbau kommt zum Einsatz: Epoxidharz, Teichfolie, Styropor, flüssige Teichfolie (Impermax), Silikon. Das Holz wird außen mit mehreren Schichten lackiert. Zur Belüftu
  17. Hallo, hier werde ich immer wieder aktuelle Bilder der Pflanzen aus meinem Hochland "Regal" zeigen. Die Dokumentation zum Bau findet ihr hier: Klick Weitere aktuelle Bilder findet ihr hier: Klick
  18. Hallo Gemeinde Lange Zeit war ich nun nicht mehr aktiv hier im Forum sondern eher stiller Mitleser, was dem Schulstress (Abi) und zeitweise fehlendem Interesse an dem Hobby zu verschulden ist. Die Pflanzen wurden zwar immer brav versorgt, bekamen von mir jedoch vor allem über den letzten Winter kaum Beachtung. Da nun wieder mehr Zeit ist und ich auch wieder mit Spaß dabei bin möchte ich euch nun hier mein Projekt vorstellen: Geplant ist ein Selbstbau eines Tiefland Terrariums aus OSB Platten. Grund ist der Platzmangel der sich mit der Zeit ergeben hat. Die Pflanzen sollen dabei wieder
  19. Hallo liebe Forengemeinde Ich falle hier glaub ich etwas negativ auf wegen meiner ständigen Probleme mit den Pflanzen. Jetzt hab ich schon wieder eines und hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Erst mal zum Becken: L(80)xH(50)xT(40), Zwei 24Watt T5 Röhren als Beleuchtung. Die beiden Leuchtstreifen liegen oben auf dem Becken auf. Im Becken stehen zur Zeit Nepenthes albomarginata, nepenthes madagascariensis, eine Nepenthes Hybride und Drosera adelae. Die N. albomarginata bekommt plötzlich gelbe Blätter und das bevor die Kannen absterben und die Blätter der D. adelae wirken ganz dünn (a
  20. Henrik J

    Hochland "Regal" Bau

    Mein Hochland "Regal": Nepenthes, Heliamphora, Utricularia, Drosera und mehr Als mein 100x50x50 cm Terrarium vor einiger Zeit zu klein wurde habe ich beschlossen mir etwas größeres zu bauen, da ich mehr Platz für die Nepenthes brauchte und mir ein paar mehr Heliamphora und tropische Drosera anschaffen wollte. Die neuen Maße sollten etwa 100 x 100 x 120+ cm betragen, daher habe ich mich entschieden das Regal in den keller zu stellen. Entschieden habe ich mich dann für Metall Regale mit Holz Böden. Die Holz Böden sollten raus genommen werden und durch Gitter ersetzt werden. Das Ganze wurde am
  21. Hi, ich hatte ja schon mal mein kleines tropisches Terrarium vorgestellt (Link) und da das so gut geklappt hat denke ich gerade über etwas größeres nach, vielleicht ein 60er oder 100er Terrarium. Da würde ich dann gern auch noch anderes außer Karnivoren und Sphagnum reinsetzen und da sind mir Mini-Orchideen eingefallen. Das würde auch den Akzeptanzlevel bei meiner Frau deutlich erhöhen :thumbsup:. Wie ich es aus bitterer Erfahrung gelernt habe, ist es nicht unvorteilhaft, sich vor dem Einkauf etwas für die Kulturbedingungen zu interessieren. Was sich mit meinem gedachten Karnivoren-Setting
  22. Rappi

    Tieflandterra im Aufbau

    Hallo mal wieder, ich will jetzt mal etwas ganz "Außergewöhnliches" machen und mir als Anfänger ein Tieflandterrarium einrichten. Betreffend der Umfrage muss ich zugeben, dass es eigentlich nichts mit dem eigendlichen Thema hier zu tun hat, wollte mal einfach nur sehen, was ihr so für Pflanzen habt. Vielleicht interessiert es ja auch den ein oder anderen von euch. Meine Favouriten sind nämlich eindeutig die Tiefländer, fragt mich nicht wieso . In diesem Thema möchte ich nun schrittweise mein Vorgehen beim einrichten eines Tiefland-Terrariums schildern. Kommentare und Fragen sind wie üblich je
  23. Hallo zusammen, ich plane gerade mein neues Hochlandterrarium, bis auf die Beleuchtung habe ich alles zusammen. Das Terrarium hat eine Grundfläche von 60x40x50cm (ja, nicht besonders groß, wird nach Bedarf und Wachstum der Pflanzen vergrößert ) Mir ist bewusst, dass LSR in diesem Fall auch eine gute Lösung wären, da ich aber nach einer Vergrößerung nicht unbedingt die Beluchtung austauschen möchte und bereits ein Terrarium mit LSR hatte, habe ich mich nun für eine Beleuchtung die ausschließlich aus Leds bestehen soll entschieden. Anfangs hatte ich an Led Scheinwerfer gedacht, wie z.b
  24. Adrian S.

    Adrian's Tiefländer

    Guten Abend allerseits, ich habe mich nun mal durchgerungen ein paar meiner Nepenthes euch zu zeigen. Alle kultiviere ich in meinem Tiefland-Terrarium welches im Zimmer steht. Hauptsächlich kultiviere ich Hybriden. Jedoch muss Tiefland nicht immer gleich mit Langweilig und alles grün gleichgesetzt werden. Das möchte ich nun zeigen! [ :tongue:] Ich hoffe euch gefallen sie. [:happy:] N. mirabilis var. globosa x albomarginata 'red' N. rafflesiana (grün/rosa) N. (ventricosa x sibuyanensis) x carunculata var. robusta N. (truncata x (northiana x veitchii)) x ephi
  25. Hallo Liebe Mitglieder, Ich habe nun seit fast einem Jahr eine Nepenthes Hybride aus dem Baumarkt. Ich habe sie in Kanivorenerde umgetopft ( schon etwas länger her). Nun wollte ich mit ein Terrarium mit weiteren Nepenthes und Fettkraut, Orchideen usw. zulegen( insgesamt Budge : 150 Euro). Da ich aber noch ein Anfänger bin, frage ich mich : - Welche Größe sollte ein Terrarium haben ? - Welche Arten empfiehlt ihr mir? ( Ich wollte Arten, die schöne Farben haben oder sehr ausgefallen sind oder große Kannen bilden) - Wie viele Nepenthes sollte man maximal in ein Terra packen? - Hochla
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.