Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'drosera'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 249 results

  1. Hey Leute, Hab vor einigen Wochen eine große Pflanze von Drosera Binata in der Variante Dichotoma erhalten, welche schon Blüten hat. Mir stellt sich jetzt die Frage, wie ernte ich daraus Samen, wann erntet man diese (Jahreszeit) und wie säht man sie aus? Liebe Grüße Pierre
  2. Artikel auf Sciencemag: https://www.sciencemag.org/news/2020/05/how-venus-flytraps-evolved-their-taste-meat Veröffentlichung via Current Biology : https://www.cell.com/current-biology/fulltext/S0960-9822(20)30567-4
  3. Da aktuell viele GH Themen aktiv sind, dachte ich, das kann ich auch. hier mal ein paar Bilder erstmal klebkram jetzt noch dio & co Sphagnum Mini moor U.subulata? eine kleine kobra cephi So nun zu den Sarracenia...es sind fast alles hybriden, die namen schreibe ich (jetzt) nicht dazu, gerne auf anfrage. Neu (oben) Alt (unten) LG Hannes
  4. Henrik J

    Sarracenia & Co. Gewächshaus 2020

    Nach langer Abwesenheit, folgen doch mal wieder ein paar Karnivoren Fotos von mir. Alle Fotos sind in meinem Gewächshaus entstanden. Die Bestandsliste dazu findet ihr "hier". Euch ein schönes Wochenende. Mit freundlichen Grüßen Henrik
  5. Paul

    Drosera Capensis wird gelb

    Hallo, im Winter habe ich zwei junge D.capensis in einen Topf gepflanzt und einen ab und zu mit Fischfutter gefüttert. Seit ca. 1 Woche werden die kommenden Blätter alle gelb, der Drosera produziert auch nur noch gelbe Blätter. Der andere ist gesund obwohl beide unter den gleichen Bedinnungen wachsen. Deswegen zu meiner Frage: Warum wird der gefütterte Drosera gelb und der andere bleibt gesund? Wäre sehr hilfreich wenn mir jemand helfen könnte.
  6. Hallo liebe Karnivorenfreunde ich habe mal eine Frage bezüglich Drosera aliciae. Ich kultiviere alle Exemplare dieser Art auf dem Fensterbrett in einem großen, mit Wasser gefüllten Untersetzer. Die Pflanzen stehen an einem südfenster und ich habe sie die vergangenen Jahre vor direkter Sonne geschützt, Abern jetzt stehen sie in direkter Sonne und die meisten Exemplare haben sich extrem dunkelrot gefärbt und ihre klebetropfen verloren, während eine Pflanze bei gleichen Bedingungen unverändert blieb. Bitte um Ratschläge LG Eric
  7. Eric Eichwald

    Suche Drosera Scorpioides

    Hallo alle zusammen, ich bin auf der Suche nach Drosera Scorpioides oder deren Brutschuppen. Ich würde dann 2 Drosera roseana Pflanzen dafür tauschen. Bei Interesse einfach melden LG Eric
  8. Moin, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich habe zwei Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. 1. Ich habe 2019 einige Pflanzen aus dem Baumarkt gekauft und weiß von einigen Arten nicht einmal ihre Bezeichnung. Ich habe einige Bilder mal hochgeladen, vielleicht weiß auch jemand, ob die auch winterhart sind. 2. Ich habe Probleme mit meinem Spaghnum. Er bekommt teilweise weiße Köpfe und sporadisch auftretende Sporenköpfe. Das Spaghnum wächst auch wieder nach. Das Spaghnum und die Pflanzen befinden sich in einem Terrarium. Luftumwälzung und Licht ist gegeben, da die Pflanzen in der Sonne stehen und 2 x 80mm Lüfter montiert sind. Danke für eure Hilfe
  9. Manuel F.

    Manuel´s Moorbeet

    Hallo zusammen, nachdem nach unserem Hausbau, Gartengestaltung etc. nun endlich etwas Zeit war, habe ich mr endlich mal den Traum von einem Moorbeet erfüllt. Ich hatte/habe teilweise bei meinen Eltern Im Garten noch ein paar Moorkübel rumdümpeln, aber bei denen hat sich die Pflege in den letzen Jahren auf ein minimum beschränkt (dementsprechen sehen sie momentan auch aus). Nun sollte endlich was in Entsprechender Größe folgen, was auch optisch etwas ansprechend aussieht. Hier sind mal Eckdaten zu dem Beet: - Außenmaße sind 2m x 2,10 m und die Tiefe liegt zwischen 40 und 45cm. - Die Einfassung besteht aus Borden (Sandstein) die in Beton gesetzt wurden und das ganze wurde erst erst mit einem Schutzvlies und dann mit einer Teichfolie (0,5mm) ausgelegt) - Es sind knapp 280 Liter an Wasserspeicher verbudelt (Baueimer) - Es wurden 1645 Liter Torf verwendet, die mit ca 600 Liter Regenwasser ordentlich gewässert worden sind. So sieht die ganze Geschichte vor dem Füllen aus: Nachdem ich das Beet vor 4 Wochen gefüllt habe, habe ich in den vergangenen 2 Tagen die ersten Pflanzen eingesetzt. Das ganze sieht jetzt so aus: Beim Gießen gab es auch tatkräftige Unterstützung von der jüngsten: Für die, die es interessiert, beim Bau der Schlenke, habe ich einen runden Teichpflanzkorb verwendet und die oberen Ränder mit Basaltsteinen etwas stabilisiert, mal schauen, ob das so halten wird... Die Bepflanzung sieht momentan wie folgt aus: Drosera: -filiformis ssp. filiformis Sarracenia: -alata "red lid, Perry Country" -flava var. flava "super ornata" -flava var. rubricorpora -flava var. rugelii -flava var. atropurpurea "Blackwater State Forest, FL" -leucophylla -minor "large" -rubra ssp. rubra -oreophila "heavily veined; Sandhill, GA" -x "Juthatip Soper" Pinguicula: -grandiflora Dionaea: - B52 (Ian Salter) Begleitpflanzen: -Sphagnum sp. -Eriophorum vaginatum -Trichophorum alpinum -Vaccinium oxycoccos -Pogonia ophioglossoides In den kommenden Tagen und Wochen, kommen aber noch einige Pflanzen dazu (insbesonder heimische Droseras und noch ein paar S. purpureas) Ich versuche den Thread immer mal mit aktuellen Bildern und Erfahrungen zu füttern und bin über Anregungen und Kritik dankbar. Viele Grüße Manuel
  10. Hallo. Ich habe folgendes für Euch noch abzugeben. 1. Drosera rotundifolia Samen, 200 Stück, 4 € 2. Moorpogonie (Pogonia ophioglossoides) Wurzelstränge. 3. Sarracenia purpurea Hybriden. S Bilder. Preise zw. 6 und 12 €. Die Pflanzen habe ich gestern fotografiert. Sie wurden im Herbst meinem Moorbeet entnommen. Versandkosten: Nur Samen 1€ Pogonie 2.50 € Pflanzen je nach Menge und Größe als Päckchen 4€ oder Paket 6€.
  11. Jelauda

    Meine kleine Fensterbank

    Hallo ihr Lieben, ich dachte ich nutze heute mal die Zeit und probiere meine Handykamera an meinen Pflanzen aus. Anbei ein Bild meiner n. 'linda' und meiner d. scorpioides. Hoffe es gefällt. LG David
  12. Shorty

    Drei die ich nicht bestimmen kann

    Hallo,in diesen verückten Zeiten. Tja, ich sitze Zuhause und bringe ein wenig Ordnung in meinen Bestand ( Ich versuche es zumindest), dabei sind mir drei Drosera in die Quere gekommen. Ich habe mal Bilder gemacht und bitte nun um eure Hilfe. Ja,ich weiß wieder so ein blöder frage Beitrag, aber wer nicht helfen will braucht ja auch nicht. So Leute, bleibt gesund Shorty
  13. myscape.de

    Drosera derbyensis

    Hey, ich bin neu hier und wollte fragen ob hier wer Drosera derbyensis Samen oder Pflanzen zum Verkauf hat. Macht mir doch bitte ein Angebot Lg Arne
  14. Siggi_Hartmeyer

    Vegetarische Karnivoren

    Ist es möglich Fleischfressende Pflanzen rein vegetarisch zu ernähren? Der erste Film unserer neuen Reihe „Siggis Karnivoren-Info 2020“ liefert die Antwort. Karnivoren fangen und verdauen vorwiegend Gliedertiere wie Insekten, Spinnen oder kleine Krebstiere. Von einigen der größten Kannenpflanzen weiß man, dass sie auch richtiges Fleisch fressen, überwiegend kleine Wirbeltiere wie Mäuse oder Reptilien. Aber was passiert wenn man die Karnivoren vegetarisch ernährt? Schon Charles Darwin wies darauf hin, dass sich in Zeiten starken Pollenflugs viel Blütenstaub in Sonnentau und Fettkräutern ansammelt. Bedeutet das, Fleischfressende Pflanzen sind auch mit vegetarischer Kost zufrieden? Hier sind die Resultate einer Umfrage, die wir vor diesem Upload auf Facebook (mehrere Forengruppen) und YouTube durchführten (86 gültige Antworten): Kann man Fleischfressende Pflanzen auch vegetarisch ernähren? JA: 52% NEIN: 36% NUR ZEITLICH BEGRENZT: 12% Tatsächlich dürfte es den Pflanzen ziemlich Wurscht sein, was in ihren Fallen verdaut wird. Protein ist Protein, egal ob tierisch oder pflanzlich. Nach der Verdauung liegen die gleichen kleinen absorbierbaren Moleküle vor. Gute Unterhaltung!
  15. Mandy Otto

    Verschiedene Drosera und Utricularia

    Hallo, ich suche folgende Drosera, auch gerne als Samen: - rotundifolia - intermedia - anglica ausserdem suche ich noch eine Utricularia Australis vielen Dank schon mal für die Angebote und LG Mandy
  16. Hey Leute, Wie schon oben beschrieben brauche ich euren Rat, Kurz zur Situation ich bin jetzt vor kurzem umgezogen in eine wg, und war zwischenzeitlich viel unterwegs und so sind meine liebsten leider etwas zu kurz gekommen, sie standen zwischenzeitlich zu trocken und ja ich glaube der ganze Umzug tat ihnen auch nicht gut. Ich mache mir Sorgen um meine beiden droseras, die sehe wirklich nicht sehr gut aus sie haben beide kaum Tröpfchen und viele trockene Blätter, mit dem Wasserhaushalt das läuft jetzt wider das habe ich die letzten Wochen wider im Blick, allerdings habe ich ein grosses Problem und zwar ist mein neues Fenster wo sie stehen leider ein nord Fenster und so kommt hier keine direktes Sonnenlicht hin.. Eine andere Möglichkeit habe ich nicht. Was haltet ihr von dieser Beleuchtung? : https://www.amazon.de/Pflanzenlicht-36LED-Lovebay【Neueste-Version-2019/dp/B07GXLMKB2/ref=mp_s_a_1_4?keywords=pflanzen+led+lampe&qid=1569786545&sprefix=Pflanzen+led&sr=8-4 Taugt sowas? Dann würde ich mir so ein System anschaffen. Und ich habe überlegt die droseras beide einmal komplett abzu schneiden das sich sich dann villeicht mithilfe der Beleuchtung einmal komplett neu entwickeln können was haltet ihr davon? Schonmal danke für jeden tipp
  17. Nico-zockt

    meine sarracenia

    so heute mal der erste bilder eintrag-
  18. Hallo zusammen, Nachdem ich jetzt gerade 2 Wochen in den Alpen verbracht, und dabei meine "Karnivoren am Naturstandort" - Liste deutlich vergrössern konnte, will ich nun ein paar Bilder zeigen. Viel Spass beim anschauen Eine meiner ersten seltenen Karnivoren: Utricularia intermedia. 22. 05. 18 Dann... Aldrovanda und Utricularia australis/vulgaris. August/September 18 Weiter Gehts in Part 2...
  19. Hallo zusammen, ich war Ende Mai mal wieder im Süden Bayerns im Urlaub und habe diesen mal gezielt nach Karnivoren gesucht und war dabei an 5 verschiedenen Mooren unterwegs. Ich bin auf jeden Fall fündig geworden, aber seht selbst. Hier ein paar Pinguicula vulgaris am ersten Standort Eine Orchidee An dieser Stelle wuchsen sehr viele Drosera rotundifolia Mahlzeit Alpenveilchen Das ist der 2. Standort. Hier wachsen neben d. rotundifolia auch d. intermedia, d. anglica und u. vulgaris (?) Schwer zu bestimmen, um welche Art es sich genau handelt, ich schätze aber es ist U. vulgaris. An diesem Wegesrand habe ich im letzten Jahr im Urlaub D. rotundifolia und P. vulgaris gefunden. Dieses Jahr habe ich leider keine D. rotundifolia am Wegesrand gesehen, dafür aber umso mehr Pingis. Das hier ist Enzian an einem etwas höher gelegenem Standort. Hier lag teilweise noch Schnee. Eine aus ihrem Winterschlaf erwachende P. alpina.
  20. Avatar | Karnivoren

    Mein Moorbeet

    Hallo Leute! Heute habe ich mein lang ersehntes Moorbeet endlich fast fertiggestellt und möchte meine Freude nun mit euch teilen. Trotz der ganzen Anstrengung bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden. Gesamtansicht: ,,Sarracenia-Ecke": Dionaea: ,,Zweite Sarra-Ecke" Ja, ich weiß, es sieht etwas trocken aus. Ich hatte nur 50l destilliertes Wasser für 170l Torf. Regenwasser habe ich gar keins mehr. Ich bete mal, dass sich meine Regentonne bei dem Regen, der heute noch kommen soll, wieder füllen. In den nächsten Tagen wird die Teichfolie mit der Teichwanne verklebt, in die auch eine Schwimminsel kommt, sobald wieder Wasser in der Wanne steht. Außerdem wird die Teichfolie, welche mit Heringen im Boden verankert ist, noch gekürzt und mit Steinen abgedeckt. In das Moorbeet werde ich noch zu dekorativen Zwecken verschiedene kalkfreie Steine und Wurzeln einbringen. Ich hoffe, dass euch die Bilder gefallen! Über Lob und konstruktive Kritik freue ich mich! Bitte entschuldigt die Qualität der Bilder. Mit besten Grüßen Jonathan
  21. Jelauda

    Hat meine Nidiformis ein Problem?

    Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problem mit meiner D. nidiformis. Als ich sie vor ein paar Wochen gekauft habe war sie noch schön grün mit vielen Klebetropfen dran, nun wird sie langsam braun und verliert die Tropfen Bedingungen: Sie steht bei mir am Südfenster, bei ca 4-5h 'direkter' Sonne (durchs Fensterglas). Substrat immer feucht und auch noch nicht gewechselt also dasselbe wie beim Kauf (glaube reines Torf). Zustand: Sie ist momentan am blühen, daher habe ich sie nicht draußen stehen und damit ich sie wegen der vielen Blattläuse momentan im Auge behalten kann (ab und zu finde ich nochmal ein oder zwei die sammel ich dann aber einfach ab). Komisch ist, dass sie hauptsächlich an der Sonnenseite braun bzw. rot wird, aber Sonnenbrand wird es ja wohl nicht sein. Zweite Vermutung ist, dass das Substrat verkalkt ist, durch die Zeit im Gartencenter. Bin froh über jeden Tipp und jede Erfahrung die geteilt wird. Liebe Grüße, David Bild 1: vorher; Bild 2 + 3: jetzt
  22. Askarium

    Hilfe bei Artenbestimmung

    Hallo meine lieben, ich wende mich an euch will ich nicht weiter weiß, ich habe mir vor einer Woche D.Anglica bestellt, da ich alle 3 deutschen Sonnentauarten haben wollte. Nun sieht diese Pflanze nicht nach D.anglica aus, eher wie D.spatulata. D.anglica sollte doch eher wie D.capensis aussehen, also Aufrecht wachsen, diese wächst eher Flach. Bitte schaut doch Mal mit auf die Bilder und helft mir. Vielen Lieben Dank
  23. BaFi

    Drosera

    Moin, die Sonne steht grade so schön und jetzt poste ich mal diese Fotos von unseren "drei" einheimischen Sorten.
  24. Nico-zockt

    Mein Bestand

    Drosera D.intermedia D.rotundifolia D.adelae D.Binata D.Capensis Large D.Filliformis D.filliformis ssp. Filliformis D. hybrida D. madagascariensis D. alicea sämlinge Dionea Dionea Bimbo Dionea typical Dionea Flexx Dionea B52 Dionea Dracula Sarracenia Hybriden S.Hummer Hammerhead H101 MK S.Juthatip Soper S.Hybride rot S.Leucophylla hybride S.Moorei White Top S.Wrigleyana White S.wwk x self S.flava maxima hybride S.hybride pink ? S.purpurea hybride S.hybride rot-sehr dunkel rot klein S.hybride rot-sehr dunkel rot Groß S. x chelsonii S.purpurea ssp. purpurea x hybride S. eva S.Moorei H24MK oreophylla s.oreophilla flava S.flava var. Flava S.flava var. Rubricopera S.flava var. rubricopera S.flava var. rubricopera S.flava var. Ornata red throad S.flava dipping lid S.flava red giant S.Flava Var. rugelii F18MK S.flava var. rubricopera F26 x F71/2 purpurea S.purpurea S.purpurea ssp. Purpurea extremy dense form tc S.purpurea ssp. Purpurea kleinbleibend [Em]{queebeck,canada} S.Purpurea Heterophylla S.purpurea ssp. purpurea Rubra S.rubra S.rubra ssp Alabamensis Alata S.alata S.alata red Leucophylla S.Leucophylla weiß mit wenig rot S.Leucophylla L15 MK S.Leucophylla L30 MK S.Leucophylla Ulrich röwenkamp aus samen S.Leucophylla L55 MK S.Leucophylla var. alba S.leucophylla Minor S.Minor okee giant S.Minor var. minor Francis Marion nationalpark Psittacina Psittacina AF. [RVLPS01] Darlingtonia Darlingtonia califonica Pinguicula p. winterhart (spec.) Heliamphora H.Minor Begleitpflanzen Vaccinium macrocarpon „pilgrim“ Vaccinum Oxycoccos Helionas Bullate Ereophorum
  25. MrDustman

    Neues VFF Balkonkasten Projekt 2019

    Dieses Jahr möchte ich gerne wieder mehr Zeit mit Fleischis verbringen, deshalb werde ich mir u.a. einen Balkonkasten mit Dionaeas anlegen. Ich habe bereits einen alten Balkonkasten gemischt mit Dionaeas und Droseras, die ich jetzt auf 2 separate Balkonkästen umtopfen möchte. Zusätzlich dazu sollen noch ein paar B52 Klone mit kommen. Das habe ich bisher gekauft: - 2x verzinkter Balkonkasten, abgedichtet - Blähton (Drainage) - 2x Bewässerungsvlies - 2x Einfüllrohr - Torferde B1 (Toom) - Aquarium Kies (1-2mm) Das soll noch gekauft werden: -Sphagnum -B52 Pflanzen: Zwischen 3-5 Stk. -Evtl. Gitter für das Einfüllrohr Meine Fragen: - B52: Letztes Jahr hatte ich mir eine Pflanze gekauft und direkt nach Kauf umgetopft. Leider wuchs die Pflanze dann nur noch sehr mickrig bzw gar nicht mehr und hatte dann im Januar diesen Jahres das zeitliche gesegnet Ich hatte immer auf ausreichende Bewässerung gesorgt. Leider hat unser Balkon nicht sehr viel Sonne (nach Westen ausgerichtet), lag es vermutlich daran? Ist der B52 Klon besonders lichthungrig? Einen sonnigeren Platz habe ich leider nicht. - Substrat: Da ich ja noch einen alten Balkonkasten habe, könnte ich das Substrat mit nehmen. Wäre das sinnvoll, oder soll man direkt mit neuem Substrat starten? Im alten Substrat haben sich die Droseras ziemlich überall verteilt, das würde ich gerne beim neuen Dionaea Kasten verhindern. - Substratzusammensetzung: Wie sollte ca. das Mischungsverhältnis Erde Quarzsand sein? - Sphagnum: Sinnvoll für Dionaeas? Ich hatte damals das Problem, dass die Dionaeas teilweise überwuchert wurden. Gibt es Sphagnum Arten, die eher breiter wachsen, als hoch? Soweit so gut. Ich hoffe ich komme kommendes Wochenende zum umtopfen & anlegen der Balkonkästen. Bilder werde ich bei Gelegenheit hochladen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.