Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'heliamphora'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 64 results

  1. Robert S.

    Karnivoren Stacks

    Hallo, da ich mich in nächster Zeit wieder etwas mit Stacking beschäftigen möchte, dachte ich mir, es gefällt vielleicht dem einen oder anderen, wenn er ab und an ein paar gestackte Karnivoren anschauen kann und vielleicht noch das ein oder andere versteckte Detail zu Gesicht bekommt. Momentan arbeite ich mit Serene Stacker (Danke an Andreas W. für den Tip!) und möchte euch mal meine ersten drei Bilder zeigen. Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken! Blütenstand von H. elongata "Karaurin Tepui" Bild 1: Stack aus 55 Bildern / Bild 2: Stack aus 54 Bildern H. ionasi Stack aus 67 Bildern Am Wochenende kommen vielleicht noch ein paar nach... Weitere Bilder: Dionaea Heliamphora Gruß, Robert
  2. Hallo, es geht um meine H. x midoxa: Als ich sie bekam hatte sie nur grüne Schläuche, diese wurden braun wegen der Kultur Umstellung. Jetzt bildet sie aber 2 neue Schläuche, welche von unten an braun werden, was ich komisch finde. Der eine von ihnen ist jetzt auch total labbrig. Es ist immer eine Luftfeuchte über 60% und Tagsüber so 18 Grad und Nachts so um die 15 Grad. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielleicht hilft ja ein umtopfen? MfG Henrik
  3. Hi Leute, ich bin nun seit 1 Woche stolzer besitzer einer schönen Heliamphora heterodoxa x minor. Ich habe das gute Stück auch gleich in sein neues Zuhause eingesetzt; ein kleines Terrarium 40x30x30 cm. Zur Beleuchtung steht das Terrarium am Südfenster meines Zimmers mit Zusatzbeleuchtung durch 3 LED-Stripes "kaltweiß". Eine Nachtabsenkung bewirke ich durch Lüfter und Kühlakkus von 22°-24°C auf 18°-19°C. Jetzt zum Problem: Ich habe heute entdeckt, dass 2 meiner adulten Schläuche bräunlich werden. Jetzt habe ich Angst das meine neue Pflanze vom berüchtigten Welkepilz befallen ist. Ist dem so? Wenn ja kann ich was tun? Oder ist es lediglich vom umtopfen? mfg Yanik Becker
  4. Feldenberg

    Zimmermoorkübel

    Bevor der graue Winter kommt, hier noch ein paar farbenfrohe Schnappschüsse von meinem ZiMoKü (Zimmermoorkübel), dessen Insassen sich mittlerweile zwar schon arg bedrängen, aber bis zum Frühjahr noch auf platzschaffende Eingriffe meinerseits warten müssen. Ich hoffe es gefällt jenen, die ihn noch nicht kennen, und langweilt die anderen nicht allzusehr. Mir macht das Projekt jedenfalls viel Freude und vielleicht finden sich ja Nachahmer (Kurzanleitung unter den Bildern). Der Standort ist am unverbauten Ostfenster/Dachfenster und zwar in dessen südöstlichster Ecke, so dass auch im Winter noch etwas Licht reinkommt. Temperaturbereich: Zimmertemperatur (also im Winter 15 - 25 °C). Nachts ist das Fenster bei frostfeiem Wetter spaltbreit geöffnet. Gegossen wird im Sommer täglich mit 500 ml destilliertem Wasser, das gleichmäßig aufs Substrat / Sphagnum gesprüht (!) wird. Im Winter gebe ich etwa 250 ml aller 2 Tage. Die Pflanzen sind der Wuchsform nach vom Vorder- zum Hintergrund hin ansteigend angeordnet. Man sieht das hier ganz gut: Mein aktuellen Lieblingspflanzen darin: H. pulchella und der Cephi! Seit es nachts kühler wird, wächst auch Utricularia quelchii wieder und schiebt viel Blattwerk. Ob es heuer noch zur Blüte reicht bezweifle ich jedoch.. Und noch zwei Bilder in Kategorie "sonstiges": Mein Würfelterrarium nach der Neubepflanzung ANfang September und P. gypsicola (Andenken vom BoGa Freiburg). So, wer sich am ZiMoKü versuchen möchte: Wir brauchen eine ovale große, dickwandige (2cm!) Terracotta-Wanne (wohl für Außenbereich) mit einem Abflussloch unten (45 lang x 25 breit x 20 cm hoch). Die wird unten mit 5cm groben Blähtonkugeln drainagiert, darauf ein paar Handvoll Weißtorf oder Karnierde (auch so 5cm) und dann: reines totes Sphaghnum mit ner dicken Deckschicht aus frischem lebendem Torfmoos! Im Prinzip wurzeln alle meine Pflanzen darin. So, und dann nach der Bepflanzung einfach regelmäßig aus einer im Kühlschrank temperierten Sprühflasche mit destilliertem Wasser besprühen, bis es unten raussickert (Untersetzer nicht vergessen!). Die "Umwickelung" des Terracottagefäßes mit Alufolie und PA-Lebensmittelfolie ist von mir a) wegen Vermeidung von Schimmel an der Außenwand (Ästhetik) und wegen Verringerung der Aufheizung im Sommer (Darlingtonia will kalte Füße!) angebracht worden. Im Hochsommer stelle ich die Wanne eher in eine "schattige Ecke" und vermeide so die Aufhitzung des Substrates. Viel Spass beim Ausprobieren! Es lohnt sich definitiv, denn in diesem Setting können wie gezeigt, auch "empfindliche" Gattungen super am Fensterbrett gehalten werden. :-) Grüssle allseits Feldi
  5. Robert S.

    Helis

    Hallo, anbei mal wieder einige Fotos von heute: H. pulchella "Chimanta" H. elongata "Karaurin" H. huberi "Angasima" H. spec. "Angasima" H. spec. H. parva H. heterodoxa x tatei Gruß, Robert
  6. Berni Toller

    Nepenthes und Heliamphora

    Hi, wollt mal wieder paar Nepenthes und Heliamphora aus meinem Gewächshaus zeigen... N. flava und N. jamban N. veitchii N. robcantleyi, ehemals truncata Black N. tenuis N. platychila N. ceciliae Nepenthes-Seite im Gewächshaus H. ionasi H. minor var pilosa, bald mit Blüte H. spec Akopan H. uncinata Ein paar Heliamphora (exappendiculata, neblinae, glabra, tatei) Heliamphora-Seite im Gewächshaus
  7. Bigfoot

    Botanischer Garten Würzburg

    Hi hier mal ein paar Bilder aus dem Botanischen Garten Würzburg, die Bilder der Nepenthes finden sich in meinem Nepenthes Thread: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/33358-nepenthes-kannen/ Selbiges gilt für Sarracenia, hier werden die Tage sobald ich zeit habe noch einige Bilder folgen: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/33368-sarracenia/ So Hier aber jetzt die Bilder: Heliamphora spec. leider it Hagelschaden! Mal ne einzelne Kanne, auch wieder die Heliamphora spec. mit Hagelschaden Heliamphora nutans, ebenfalls dem Hagel etwas zu Opfer gefallen! Cephalotes Darlingtonia im Topf, ebenfalls etwas vom Hagel mitgenommen! Pinguicula grandiflora im Moorbeet Utricularia aus dem Teich, die Frage nur welche art? ebenfalls gleiche Utricularia Hier nochmal ein Gesamtbild des Sarracenia Beets in den Anzuchten, S. alata, S. flava, S. minor, S. leucophylla, einige Sarracenia Hybriden sowie Darlingtonia california, vereinzelte Dionea und natürlich ordentlich Sphagnum
  8. Hi, ich möchte heute mal mein Indoor-Gewächshaus vorstellen. Vorab schonmal, von wem die Idee ist, brauch ich wohl kaum erwähnen, aber wenns funktioniert, warum sollte man es nicht genauso machen? Aufgestellt hab ich es in einem kühlen Kellerraum, was auch schon die Frage für die Nachtabsenkung beantworten dürfte. Die Natriumdampflampen ( 4 x 250 Watt ) heizen das Gewächshaus tagsüber auf ca 22 bis 26 auf. Im Stundentakt wird ab 06:00 Uhr eine nach der anderen Lampe per Zeitschalter eingeschaltet, während sie dann nach 12 h ab 18:00 wieder abgeschaltet werden. von innen Gesamtansicht Heliamphora Seite Nepenthes Seite Im Betrieb ist das Gewächshaus übrigens schon seit Mai 2011, wenn ich gewusst hätte, was das alles für ne Arbeit ist, hätte ich es mir nochmal überlegt, sowas überhaupt anzugehn, aber jetzt bin ich natürlich froh drum.
  9. Robert S.

    Melde mich aus dem Urlaub zurück!

    Hallo, ein paar Bilder von heute. Über meinem Urlaub hat sich im Gewächshaus einiges getan, vor allem bei einigen Heliamphora. H. ionasi - Hier mein anderer Klon mit etwas längeren Borsten im Schlauch: H. tatei x nutans "Giant" - Sie beeindruckt gerade mit einem sehr schönen 32cm Schlauch! Auf die Blüten bin ich mal gespannt...: H. heterodoxa x tatei - Auf ihren ersten adulten Schlauch habe ich auch schon länger gewartet.: Das wars auch schon wieder. Gruß, Robert
  10. Berni Toller

    Bestandsliste

    HELIAMPHORA arenicola - Tramen Tepui - (M. S.) ceracea - Pico de Neblina - (M. S.) ceracea (A. W.) ciliata (M. S.) collina (M. S.) collina (A. W.) exappendiculata - Amuri Tepui - (R. S.) exappendiculata - Aprada Tepui - „Giant“ (M. S.) exappendiculata - Araopan Tepui - (M. S.) exappendiculata - Chimanta Tepui - (R. S.) folliculata (J. N.) glabra - Wei Tepui - (R. S.) heterodoxa - Sierra La Lema - „elongated lid“ (M. S.) heterodoxa "großer Deckel" (R. S.) huberi - Angasima Tepui - (M. S.) ionasi (M. S.) ionasi „red Giant“ (M. S.) minor - Auyan Tepui - (T. C.) minor var pilosa - Cerro la Luna - (M. S.) neblinae (M. Z.) neblinae - Avispa - (R. S.) nutans - Yuruani Tepui - (M. S.) parva (A. W.) parva "großer Deckel" (R. S.) pulchella - Amuri Tepui - (M. S.) pulchella - Angasima Tepui - (M. S.) pulchella - Chimanta Tepui - (M. Z.) pulchella - Churi Tepui - (R. S.) pulchella - Churi Tepui - (sg) sarracenioides - Ptari Tepui - (A. W.) tatei - Duida - (R. S.) uncinata - Amuri Tepui - (A. W.) uncinata - Amuri Tepui - „Giant“ (M. S.) spec. Akopan (A. W.) spec. Angasima (A. W.) Hybriden neblinae x ionasi „Clash of Titans II“ (R. S.) nutans x glabra „nutans Giant“ (T. C.) tatei x nutans „Giant“ (R. S.)
  11. Robert S.

    ROT

    Hallo, hier noch zwei rote schönheiten: H. pulchella "Churi Tepui" H. elongata "Karaurin Tepui" Gruß, Robert
  12. Hallo zusammen, da hier kürzlich die Diskussion um 'schwierige' und 'einfache' Pflanzen tobte - hier noch ein Bildkommentar dazu... Wenn man aus allen Gattungen die relativ robusten bzw. tolernaten Arten und Hybriden heraussucht, kann man folgende Zusammenstellung am Ost-Fenster halten: Enthalten sind: Cephalotus, Darlingtonia, Dionaea (JA - ich HAB sie blühen lassen!!), Sarracenia leucophylla-Hybride, Sarracenia psittacina, Nepenthes sanguinea hyb., Nepenthes singalana, Heliamphora nutans x heterodoxa, Heliamphora pulchella (für die es aber definitiv zu dunkel war!), und noch diverse Drosera (u.a. binata-dichtoma, rotundifolia, filiformis, capiensis) - die aber z.T. noch im Hibernakel sind. Ich weiß dass die Ausfärbung vieler PFlanzen keinen Schönheitspreis bekommt, aber ohne Zusatzlicht sehen sie vergleichsweise akzeptabel aus, oder? Ich hab das Setting in dieser Zusammenstellung nur zum zweiten Male erfolgreich ohne Zusatzbeleuchtung über die dunkle Jahreszeit bekommen, so dass ich die Bilder gern zur Motivation experimentierfreudiger "EinsteigerInnen" posten möchte. Man braucht nur einen recht tiefen Topf bzw. so eine Schale und los geht's: Insgesamt schaut es so aus: Und am Standort Ostfenster vormittags so: Viele Grüße Feldi
  13. Hallo, hier der dritte Teil meiner Ptari-Trilogie, in dem ich euch einen Eindruck der Flora geben möchte. Während die Tepuis wie Inseln aus dem Regenwald herausragen, bilden die Pflanzen auf den Plateaus ihrerseits Pflanzeninseln auf dem nackten Gestein. Diese Pflanzeninseln fand ich besonders faszinierend. Sie zeigen, wie diese Felsregionen besiedelt werden. Und sehen toll aus! H. purpurascens und D. roraimae in einem kleinen Polster organischen Materials: Brocchinia tatei (nicht-carnivor) auf nahezu nacktem Fels: und in einem kleinen Tümpel auf einem Moospolster (das Wasser in diesen Tümpeln ist extrem nährstoffarm - annähernd destilliertes Wasser) Die Pionier-Pflanzen halten mit ihren Wurzeln weiteres Pflanzenmaterial fest - bei der Brocchinia sieht man es sehr gut. So wachsen diese Inselchen langsam heran und bieten auch größeren Pflanzen einen Lebensraum - wie dieser Stegolepis: Eine Tillandsie und einige Heidekrautgewächse in einer hübschen Pflanzeninsel zusammen mit Heliamphora und Drosera: Keine Ahnung wie lange es braucht, um so große Inseln wie die Folgende zu bilden - bestimmt viele Jahre.Schließlich wachsen sie zusammen zu größeren Feldern, wie im Hintergrund zu sehen. Dort können sich dann erste "Bäume" (Bonnetia sp.) ansiedeln: Diese "Bäume" sind eher Bäumchen. Sie beherrbergen ihrerseits wieder andere Pflanzen wie diese Epiphyten... ... und bilden wunderhübsche Zwerg-Wäldchen: Hier noch ein paar meiner Lieblings-Pflanzen - Utricularien :-) U. quelchii am Fuß dieses Heliamphora-Strunks: U. quelchii ist eine der schönsten, farbenprächtigsten Utricularien. Viel kleiner, aber auch sehr hübsch- U. pubescens, eine verbreitete Art auf vielen Tepuis, die auf jedem Berg wieder ein bisschen anders aussieht. Und zum Schluss einer der wenigen tierischen Bewohner des Ptari - ein kleiner Frosch auf einer Heliamphora: Hoffe euch hats gefallen - viele Grüße Martin
  14. Marco Ebert

    Marcos Bestandsliste

    Nepenthes Nepenthes aristolochioides Sumatra Nepenthes ceciliae Mindanao Nepenthes dubia Malea Nepenthes edwardsiana Kinabalu Nepenthes ephippiata Rajah Nepenthes flava Sumatra Nepenthes hurrelliana Borneo Nepenthes inermis Gadut Nepenthes jacquelineae West Sumatra Nepenthes jamban Sumatra Nepenthes lowii Murud Nepenthes macrophylla Trusmadi Nepenthes rajah Kinabalu Nepenthes sp. Harau Nepenthes talangensis Talang Nepenthes tentaculata Murud Nepenthes tenuis West Sumatra Nepenthes villosa Kinabalu Heliamphora Heliamphora ceracea Neblina Heliamphora neblinae Neblina Heliamphora parva Neblina, G13/3 Hairy Red Sarracenia Sarracenia alata Sarracenia flava Sarracenia leucophylla Sarracenia minor Sarracenia oreophila Sarracenia psittacina Sarracenia purpurea Sarracenia rubra
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.