Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Asclepiadoideae'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Latrodectus

    Zum Nase Rümpfen

    Guten Abend allerseits, manche Leute begeistern ja ausschließlich Fleisch fressende Pflanzen. Gut, sind ja auch vielleicht DIE interessantesten und aufregendsten Pflanzen auf diesem Planeten. 'Leider' bin ich da etwas vielseitiger veranlagt! Mich haben neben den Fleischfressern auch noch andere 'vegetabile Viecher' in ihren Bann gezogen - so auch die Asclepiadoideae (Seidenpflanzengewächse). Bei begrenzten Platzverhältnissen kann diese ganze, botanische Leidenschaft echt zum Problem werden. :sad: Ach ja, man tut, was man kann. :-) Ein paar der "Stapeliengewächse" erfreuen mich gerade oder haben mich bis vor Kurzem mit ihren außergewöhnlichen Blüten erfreut. Ich dachte mir, eigentlich wären die Fotos doch zu schade, sie nur auf dem Computer herum liegen zu lassen... Vielleicht gefallen sie ja dem Einen oder Anderen hier auf diesem Bulletin Board. Den Anfang macht Huernia zebrina. Viele dieser Blüten verströmen ja einen für Menschen nicht gerade appetitlichen Geruch, um Fliegen als Bestäuber anzulocken. Die ganz üblen Stinker hole ich mir freilich nicht in die Wohnung! ;o) Bei Huernia zebrina riecht man gar nichts. Oder ich zumindest nicht. Huernia quinta 'Strydamtunnel' En detail: Wenn man recht nah mit seinem Riechkolben an die Blüte heran geht, kommt es einem so vor, als stünde man vor einer Mülltonne mit leicht geöffnetem Deckel. ;-) Das Highlight aber ist freilich die imposante Orbea variegata. Zwei Jahre habe ich auf diesen Augenblick gewartet: Macht sich auch im Gegenlicht gut: Mit 7 - 8 cm Durchmesser ist die Blüte schon ganz ordentlich! *thumb up* Aus einer Entfernung von ca. 10 cm vernimmt man jedoch einen durchaus aufdringlichen Verwesungsgeruch. :bad: Die Pflanze steht derweil unter Kunstlicht im Schlafzimmer. Immerhin ist die Pflanze so rücksichtsvoll zu mir, nur tagsüber bei Licht und Wärme zu "duften". Ja, schon etwas zu nah für meine (ausgeliehene) Digitalcamera... Seit dem sich mein Stiefvater eine Panasonic TZ 31 zugelegt hat, habe ich immerhin die Möglichkeit, qualitativ einigermaßen akzeptable Digitalbilder zu produzieren. *smile* Danke für´s Anschauen! Andy Ups...PS: Bei den Tags steht noch "Ceropegia". Fotos der Blüten von Ceropegia rupicola (Hallo Maik! ;-) ) werde ich noch nachreichen. Ich warte darauf, dass sie sich richtig öffnen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.