Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'D.regia'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. FriedrichSchulze

    Drosera regia, Aussaat und Pflege

    Hallo, ich hatte schon länger den Wunsch gehabt diese edle Art zu kultivieren. Leider sind die Angaben was die Aussaat und Pflege dieser Art angeht ziemlich lückenhaft und oft widersprüchlich. Hier im Forum bin ich auch nur auf Berichte über gescheiterte Aussaaten gestoßen. Also mit etlichen Puzzleteilen aus dem Netz habe ich einen eigenen Versuch gestartet, der möglicherweise auch beantwortet, warum bei manchen Leuten jeder Sämling schließlich stirbt. Sollte es auch bei mir nicht klappen weiß man zumindest (außer bei einem Schädling), dass man das so auch nicht machen kann. Auf der Fensterbank, wo die Sämlinge stehen, hatte ich vorhin einen massiven Trauermückenbefall. Allerdings habe ich bei der regia bisher keine Larven entdecken können und die Töpfe werden wiederholt mit BTI und Nematoden behandelt, sodass hoffentlich ein Ausfall durch Schädlinge unwahrscheinlich ist. Die Aussaat fand am 11.10.14 auf vier Töpfen statt (25 Samen vom Ebay-Verkäufer petar_kostov). Die Aussaat fand draußen auf dem Balkon statt und in Daueranstau. Die Temperaturen waren am Tag/Nacht ca. 20°C/10°C und es war recht sonnig. Die Temperaturen sanken, wobei die Differenz zwischen Tag und Nacht kontinuierlich 8-10°C betrug. Erste Sämlinge sind am 22.11.14 entdeckt worden. Mittlerweile sind es 8 Sämlinge. Kurz bevor negative Temperaturen kamen, welche laut Verkäufer auch tödlich für Sämlinge sind, wurden die Töpfe auf die Fensterbank gestellt. 3 Davon an ein sonniges Fenster, eins an ein weniger sonniges Fenster. Da der letztere Topf einen ziemlich schlechten Wuchs aufwies, wurden schließlich alle an das gleiche Fenster gestellt. Die Temperatur am Fenster sollte um die 20°C(eher weniger, max.22°C) betragen. Ich will den auf einer Website für die Drosera regia empfohlenen "Osmocote Outdoor and Indoor"-Dünger an zwei Töpfen ausprobieren und hier über den Wachstum berichten. Mittlerweile halte ich die Sämlinge nicht mehr im Daueranstau sondern einfach nur feucht. Jetzt Stand 30.12.14: Edit: Substrat ist übliche Karnivorenerde.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.