Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'LED'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo Forum! Ich habe mich entschlossen ein paar Bilder hochzuladen von meinen kleinen Seedlings, mehrere sind 3 Jahre alt andere 2. Die meisten wurden unter Led Lichtern gezogen mit 18 Stunden Licht mit stabilen 22 Grad Celsius. Andere normal im GH draussen an der italienischen Sonne und Luft 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Leah Wilkerson' x HCW F 'Adrian Slack' x 'Leah Wilkers
  2. Hallo liebes Forum, Ich benutze eine 39W T5 Röhre (mit Reflektor) al Beleuchtung für einige Nepenthes. Nun würde ich diese Röhre gerne durch eine LED-Röhre ersetzten. Allerdings bin ich mir etwas unschlüssig ob das funktionieren würde, da die Lumenanzahl unterschiedlich angegeben wird. Habe gelesen das die lumenzahl von LED röhren generell niedriger angegeben wird weil sie ja das Licht nicht in einen 360 Grad Winkel abstrahlt. Wäre es generell möglich solch eine Röhre: https://www.beleuchtungdirekt.de/sylvania-t5-fho-luxline-plus-39w-840-85cm-kaltweiss
  3. Hallo zusammen, Ich bin neu hier und Bin auf der Suche nach der richtigen Beleuchtung für den Einstieg. Eben auch um kleine Samen aufzuziehen und die Pflanzen über den Winter zu bringen auf der Fensterbank. Ich habe auch das Buch von Thomas Carow gelesen, was mir auch schon viel geholfen hat. In punkto Beleuchtung bin ich mir jedoch nicht sicher. Habe mich durch das ganze Forum geklickt aber leider nichts passendes gefunden, deshalb der neue Beitrag. Zum Hintergrund: Auf meiner Fensterbank mit Südseite stehen nun Sonnentau und Venusfliegenfallen sowie Fettkraut.
  4. Hallo Liebe Gemeinde, Es ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich das Forum mit den üblichen Fragen bezüglich LED Lampen befragt habe. Wochen/Monatelang war ich auf der Suche nach einem Leuchtmittel, bei dem Preis sowie Effizienz im Vordergrund stand. Trotz ewiger Suche konnte ich mich einfach nicht entscheiden, die Auswahl war schlicht und ergreifend zu groß! Irgendwann stieß ich auf IKEA Växer, Ein Pflanzenwuchslicht, entwickelt für Urban Growing. IKEA stand schon immer für Innovation und gute Ideen. Der Preis von 7-30€ (E14 ca.7€, E27 ca. 15€, LED Leiste
  5. Das leidige Thema Licht... Möchte gerne meine T5 Leuchte ersetzen aufgrund hoher Hitze Entwicklung und Stromverbrauch. Die Leuchte hat 4x54 Watt T5. Habe die Leuchte mal aufgeschraubt um fest zu stellen was für Vorschaltgeräte verbaut sind. Diese sind nicht beschriftet und vergossen... Da keine Starter vorhanden sind müsste ich es wagen LED Röhren für EVG zu verwenden......? Alternativ eine komplett andere Beleuchtung. Die zu beleuchtende Fläche beträgt 120x40cm mit ca 30cm Abstand zu den Pflanzen. Überwiegend Drosera und Nepenthes. Möchte allerding
  6. Hallo zusammen, ich war in letzter Zeit aufgrund diverser Umstände leider nicht mehr viel hier im Forum unterwegs. Zum Glück scheint sich die Situation etwas zu bessern, wodurch ich wieder ein paar freie Minuten hab, um hier mal wieder öfters rein zu gucken. Ich habe über die vergangenen Monate einige Nachrichten bekommen, was das Thema LEDs betrifft. Es gab tatsächlich ein paar Neuigkeiten auch von Seiten der großen Halbleiter Hersteller. Deshalb dachte ich mir, ich mache mal ein kleines Thema auf, in welchen ich die nächsten Wochen einfach mal ein paar
  7. Hallo zusammen, ich plane eine größere Ausstellung (werde zu gegebener Zeit dann mal mehr dazu schreiben, ist im Moment erst im Entstehen) und habe an unsere fitten Beleuchtungsexperten eine Frage zu einer LED Beleuchtung von großen Gefäßen. Es wird, unter anderem, ca. 11 große Gefäße geben, die knapp 40 cm im Durchmesser sind und 50 cm hoch. Die müssen natürlich gut ausgeleuchtet werden. Oben ist eine Öffnung von ca. 20 cm Durchmesser. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Man leuchtet die Gefäße mit einem Strahler aus, der ca. 1 Meter vom Gefäß entfernt ist (wahrsche
  8. hi, ich hole mir demnächst (vllt. nächste woche) ein neues terrarium (280l) mit türen vorne) das terrarium ist 1,20m lang. Die rausgesuchte Lampe hat 115cm (also optimal) und ist wasserdicht nach IP 65 Link, Klick mich leider steht kein abstrahlwinkel da, aber ich denke mal das es wohl um die 100° sein werden. was haltet ihr davon? LG
  9. Hubert Müller

    LED Pflanzenleuchte

    Hallo zusammen, habe mir diese Lampe bestellt und vor ca. 2 Wochen in Betrieb genommen. https://www.amazon.de/gp/product/B00W56UXFO/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1 Habe meine Brutschuppen druntergestellt und seit gut zwei Wochen wachsen die unter dieser Lampe wie verrückt. Meine Drosera spiralis blüht an einem Stück. Im Moment bin ich wirklich sehr zufrieden damit. Die Lampe hängt in einem Abstand von gut 60cm über den Pflanzen und leuchtet einen guten m² aus. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Gruß aus der
  10. Hallo zusammen, nach einem guten halben Jahr Abstinenz melde ich mich zurück und möchte hier mal einen kleinen Einblick in meine Kultur geben. Die kurze Vorgeschichte vorneweg: Bis zum letzten Oktober habe ich in einem gemieteten Haus mit relativ kleinem Garten gewohnt. Wir haben dann ein Haus auf dem Land gefunden und uns zum Kauf entschlossen. Einer der für mich ausschlaggebenden Punkte war die Grundstücksgröße von knapp 1000qm. Also gings dann Ende 2012 mit Frau und Kind in die schöne Eifel. Dumm nur, dass es die modernen Techniken, in meinem Fall ein Internetanschluss, noch nicht
  11. Lukas LH

    LED Leiste P1

    Hallo zusammen, ich habe in letzter Zeit ein wenig Arbeit in die Weiterentwicklung meiner LED Leisten gesteckt. Das Ergebnis möchte ich euch hier vorstellen. LED Leisten hab sich in Vergangenheit als äußerst Nützlich erwiesen wenn es um die flächige Ausleuchtung aus geringen Höhen geht. Für Regalaufbauten wo man meist nur 10cm-20cm Platz zwischen der Beleuchtung und den Pflanzen hat eignen sich die Leisten ziemlich gut. Ziel dieser LED Leisten ist es eine Alternative für die bisher bewährten T5 und T8 Leuchtstoffröhren zu bieten. Diese bieten zwar auch se
  12. Hallo erstmal Mir kam heute die Idee LED's und die Lampe meines Aquarium dazu zu benutzen meine kleinen Karnivoren zu beleuchten Funktioniert das, und wie lange sollte dann die Beleuchtungszeit sein?
  13. Pollux91

    CDM-T auf LED

    Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir hierbei weiterhelfen. Meine beiden Terras werden von je einer MASTERColour CDM-T 70Watt/830 G12 1C. Als Ersatz hätte ich eine der folgenden Lampen im Auge: http://well-brighten.com/15W-AC230V-SMD2835-LED-G12-Leuchtmittel-Retrofits-Dimmbar http://www.miniinthebox.com/de/1-stueck-teso-dekorativ-mais-birnen-g12-12-w-lumen-1050lm-10-lm-3000k-7000k-k-led-quantity-102pcs-2835smd-smd-2835warmes-weiss-kuehles_p3615439.html?currency=EUR&litb_from=paid_adwords_shopping&sku=221_3080|253_4147|521_8673|718_24180|970_23546&utm_source=goog
  14. Kevin G.

    Kevin's Pflanzen

    Hallo zusammen, Seit 4 Jahren geistere ich im Forum rum und habe bisher nicht richtig Bilder meiner Pflanzen gezeigt. Zeit, dies zu ändern! Dieses Thema soll auch Einblicke in meine Kultur bringen. Ich werde in den nächsten Tagen/Wochen/Monate - je nach Lust und Laune - nach und nach die verschiedenen Kultursektoren zeigen. Los geht’s mit meinem Fenstertisch: Drosera admirabilis "Floating" - Ursprünglich waren's drei, aber nach dem Umtopfen ist ein Exemplar abgestorben. Vielleicht treibt sie aus den Wurzeln wieder aus... D
  15. Lukas LH

    Osram LED-Leiste

    Hallo zusammen, ersteinmal wünsche ich allen noch schöne Feiertage, und hoffe das ihr eine erholsame Weihnacht hattet. Ich habe ein paar freie Minuten in letzter Zeit genutzt, und mal wieder etwas gebastelt. Was dabei herausgekommen ist, würde ich euch nun gerne vorstellen. Das Ziel war es eine LED-Leiste mit einer Leistung von 30-40W zu bauen. Mit dieser soll man auch aus größerer Entfernung seine Pflanzen beleuchten können. Aus diesem Grund habe ich mich für die Osram SSL LEDs mit 80° Abstrahlwinkel entschieden. Osram hat diese LEDs speziell für Pflanzenbeleuchtung entwickelt.
  16. Ich hab noch ein altes 30x30x30 cm Nano-Aquarium, in dem aktuell 1* Heliamphora heterodoxa x nutans 1* Heliamphora neblinae x hispida 1* Drosera adelae drin sind. Zur Zeit beleuchte ich mit zwei 24-W-Leuchtstoffröhren (4000K und 6500K). Ich wäre durchaus daran interessiert die Beleuchtung gegen zwei gute LED-Leisten auszutauschen. Sodass die beiden Heliamphoras richtig glücklich damit werden. Die Leisten können auch bis zu 60 cm lang sein. Kann jemand Ratschläge und Empfehlungen dazu zum Besten geben? Grüße Philipp
  17. Hallo, ich suche noch immer nach einer ausreichend guten, langlebigen und sparsamen Pflanzenleuchte, die auch visuell vom Äußeren her sich in einen Wohnraum einfügt, kein Provisorium darstellt und auch das Wohlwollen der "Chefin" findet. Selbst bauen fällt für mich aus, was ich baue, spiegelt die langjährigen handwerklichen Fähigkeiten eines doppelten Linkshändners wider und ist nicht vorzeigbar. Nun ist für mit dem Begriff LED immer ein geringer Stromverbrauch verbunden - zumindest in meinem Kopf das hier nun http://www.amazon.de/Roleadro-Dimmbare-vollspektrum-Gew%C3%A4chshaus-Pfla
  18. Hey Leute, da mir bei dem Wetter langweilig war, habe ich mir überlegt mir etwas kleines zu basteln. Es handelt sich hierbei nur um einen Versuch, in dem noch eine Menge Verbesserungen möglich sind. Diese werde ich aber wahrscheinlich erst zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen. Zu sagen ist, das eine meiner Dionaeas meiner Meinung nach von der Grösse her warm durch kultiviert werden kann. habe ich mir folgendes Überlegt: Einen kleinen Aufsetzer mit Spot-light beleuchtung für meine TEKU 10x10 töpfe. Alles bei dem Aufbau besteht aus Sachen die ich gerade noch bei mir rumliegen hat
  19. Hallo zusammen, ich plane gerade mein neues Hochlandterrarium, bis auf die Beleuchtung habe ich alles zusammen. Das Terrarium hat eine Grundfläche von 60x40x50cm (ja, nicht besonders groß, wird nach Bedarf und Wachstum der Pflanzen vergrößert ) Mir ist bewusst, dass LSR in diesem Fall auch eine gute Lösung wären, da ich aber nach einer Vergrößerung nicht unbedingt die Beluchtung austauschen möchte und bereits ein Terrarium mit LSR hatte, habe ich mich nun für eine Beleuchtung die ausschließlich aus Leds bestehen soll entschieden. Anfangs hatte ich an Led Scheinwerfer gedacht, wie z.b
  20. Hallo zusammen, ich habe in letzter Zeit viel Arbeit in die Entwicklung von LED Strahlern und Leisten gesteckt. Ich wollte euch in diesem Zuge meine bisherigen Entwicklungen präsentieren, und um Kritik sowie Verbesserungsvorschläge bitten. Ich beschäftige mich nun seit langen mit dem Thema LED, und versuche einen günstigen sowie vom Licht her angenehmen und optimierten LSR Ersatz zu schaffen. Wenn diese Projekt erfolgreich abgeschlossen ist, würde ich auf Anfrage ebenso individuell angepasste LED Beleuchtungen für alle Fleischi-Begeisterten anbieten. Für diesen Zweck würde mich inte
  21. Hallo, Ich bin schon so verzweifelt. Ich habe schon lange im Internet geforscht und bin nur noch mehr verwirrt wie vorher. Ich weiss nicht was ich wegen meiner Beleuchtung machen soll. Ich werde mir ein neues Terrarium aufbauen. Ich habe dazu ein 60 x 30 x30 cm Aquarium geholt, ohne Abdeckung. Nun habe ich auch ein Mininebler mit elektronischer Steuerung. Als Substrat habe ich unten Blähton und Seramis, darüber Hochmohrtorf gemischt mit Aquariumkies 1 - 2mm Körnung. Es sollte geplfanzt werden 1 Nepentis, 6 Drosera, 1 Dionaea, 1 Pinguicula, 1 Sarracenia. Als Beleuchtung habe ich noch von meine
  22. Hallo, hier kommt mein „kleiner“ Baubericht zu meinem Terrarium (KLICK!). Vielleicht kann ja jemand was davon abkucken oder es besser machen Die LED-Beleuchtung: Gruß BlackBox P.S.: Wenn ihr noch mehr Bilder vom (fertigen) Terrarium sehen wollt, lasst es mich wissen! :happy:
  23. Hallo zusammen, wie viele von Euch wissen, schiebe ich seit etwa 3 Monaten eine neue LED-Bestellung vor mir her. Der Grund für die Verzögerung waren zahlreiche Versuche, die zum Teil so interessante Ergebnisse brachten, dass ich beschlossen hatte, noch weiter zu experimentieren um "den optimalen Streifen" auszutüfteln. Die neuen Ergebnisse sind jetzt so überzeugend, dass ich beschlossen habe, in den nächsten 2-3 Wochen wieder zu bestellen. Ich habe zwischenzeitlich den Hersteller gewechselt, da der "alte" zwar günstig aber wenig flexibel war, was meine Experimente mit Klein-Serien unters
  24. Hallo zusammen, vor einiger Zeit hatte ich ja schon mal über meine Erfahrungen mit den LEDs im Garagenkeller für die Knollendrosera berichtet. Die Ergebnisse waren durchaus nicht schlecht, aber auch verbesserungsfähig. Mit den Ergebnissen bei den Pinguicula im Keller war ich hingegen nicht so zufrieden. Deshalb habe ich dann irgendwann im Januar die Anzahl der Streifen pro Regalboden verdoppelt. Da ich teilweise unterschiedliche Farbverhältnisse gemischt habe, sind seit dem die Farbverhältnisse rot/blau 2:1 und rot/blau/weiß 5:2:1 und pro Boden 5 m Streifen (ungefähr 72 W). Seit dem ha
  25. Hallo, einige wissen ja, dass ich ein kleines Gewächshaus im Zimmer stehen habe. Da im Zimmer recht selten die Sonne scheint, muss ich künstlich beleuchten. Das habe ich anfangs mit zwei 400W Natriumdampf-Hochdrucklampen bewerkstelligt, die jeweils über dem vorderen und hinteren Segment des Gewächshauses montiert waren. Vor ca. zwei Jahren kam noch eine 250W Lampe hinzu, welche über der Mitte des Gwh´s auf gehangen wurde, um der etwas schlechteren Ausleuchtung im mittleren Bereich entgegen zu wirken. Das hat sehr gut funktioniert, jedoch strahlten die Lampen auf Grund ihrer Bauart und den Spi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.