Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Luftfeuchtigkeit'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Recommended
    • Recommended posts
    • Frequently asked questions
  • Species
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & pre-carnivorous plants
  • Culture
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Society
    • Events
    • Competitions
  • Exchange
    • Offers
    • Wanted
    • Auctions
    • Pollen
  • Miscellaneous
    • Photos
    • News
    • Carnivorous plants in nature
    • Nature
    • Carnivorous plants talks

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Hallo Carnivoren Freunde, ich habe eine Frage bezüglich der Kultur im Terrarium (im Garten). Ich habe ein Terrarium mit ca 5 cm blähton, dann torf und in diesem halte ich aktuell ausschließlich Drosera (capensis, adelae, aliciae, nitidiformis und madagaskariensis). Ich habe jetzt ein Problem während ich das Terrarium draußen stehen habe. Wenn ich es in die volle Sonne stelle, dann bekomme ich eine extreme Hitze darin, wenn ich die Türen geschlossen habe. allerdings habe ich dann auch eine schön hohe Luftfeuchtigkeit. Aber ich denke es ist den Pflanzen definitiv zu heiß. Wenn ich die Türen öffne bzw die glastüren ganz rausnehme, dann habe ich eine normale Sommer-Temperatur, allerdings gar keine Luftfeuchtigkeit mehr mehr. Was denkt ihr was am besten zu tun ist, bzw was macht ihr um den Pflanzen genügend Licht zu geben, ohne dass sie gegrillt werden. Meine Sarracenien gedeihen prächtig, wobei meine S. purpurea den Winter leider nicht überlebt hat Ich freue mich auf eure Tipps, Beste Grüße, Victor
  2. Hallo zusammen, ich hätte gerne mal eure Erfahrungen zum Thema Hygrometer gehört. Ich habe im Internet zwei gefunden, die laut Test (angeblich) ziemlich gut wären. Vielleicht hat ja jemand von euch einen der beiden schon mal in der Praxis getestet und kann mir dazu ein paar Tipps geben? Das Ding soll in ein recht kleines Aquarium mit N. ampullaria rein. Hier der Testbericht: http://testsiege.net/hygrometer-test/?gclid=COrZlp73p8YCFQEIwwodWdMF0w Und hier die beiden Hygrometer: 1) TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer Comfort Control 30.5011 http://www.amazon.de/gp/product/B000JG2RAG/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B000JG2RAG&linkCode=as2&tag=hygrometer0d-21&linkId=354SV2DL3EMRJLND 2) TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer Moxx 30.5026.01http://www.amazon.de/gp/product/B007SAM4E0/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B007SAM4E0&linkCode=as2&tag=hygrometer0d-21&linkId=2LJQYIWRXBTVWL3P Vielen Dank und liebe Grüße Sandra
  3. Hey Leute Um meinen Nepenthes mehr Luftfeuchte zu geben habe ich sie in einen Gefäß gefüllt mit Steinen gestellt und das Gefäß etwas mit Wasser gefüllt. Gibt es daran möglicherweise etwas bedenkliches? Könnten die Pflanzen Nährstoffe aus den Steinen beziehen?
  4. Julner

    Terrarium Planung und Einrichtung

    Hey liebe Karnivoren Freunde, ich halte schon lange verschiedene Nepenthes Arten auf meinem Fensterbrett. Nun bin ich schon seit einer Weile drauf und dran mir meinen Traum zu erfüllen: ein großes Aquarium/ Terrarium für Hochland Nepenthes. Das Terrarium besitze ich bereits und wurde heute abgeholt. Mein Plan ist nun, da es ein recht großes und unhandliches Terrarium ist, dieses direkt draußen auf meine Terrasse zu stellen. Der Ort wäre auch schon bestimmt. Dort gibt es keine direkte Sonneneinstrahlung, somit heizt sich das Terrarium nicht zusätzlich auf, nachts ist eine natürliche nachtabsenkung vorhanden, die man natürlich auch durch zusätzliche Hilfsmittel im Sommer verstärken kann, tagsüber beträgt die Temperatur an diesem Ort auch im Hochsommer nicht mehr als 30 grad, da sich ein Teich in unmittelbarer Nähe befindet und man zusätzlich durch verschiedene Mittel die richtige Temperatur erreichen kann, sei es mit ausreichender Durchlüftung alle paar Stunden oder mit einen künstlichen Wasserfall etc. Im Frühjahr, Herbst und Winter schiebt man das Terrarium mithilfe eines Unterschrankes, welcher Rollen verbaut hat, in einen Nebenraum der als 'arbeitszimmer' dient. Aus diesem Grund hat man dort ebenfalls tagsüber normale Raum Temperatur und kann nachts auch die perfekte Nachtabsenkung erreichen. Nun zu meiner Frage: an extremen Sommertagen müsste ich entweder das Terrarium Tagsüber wie auch in der Nacht in das Arbeitszimmer stellen oder aber mit technischen Hilfsmittel das Terrarium ausreichend runter kühlen. Da ich bezweifle, dass bei einer Tagestemperatur von über 30 Grad, sich die Luft in der Nacht ausreichend abkühlt, Werde ich durch PC - Lüfter Frischluft hinein und die warme Terrarium-Luft hinausleiten. Das dies unmöglich reichen würde, spiele ich mit der Überlegung, das Terrarium von hinten mit einer Art 'Wasserfall' der die gesamte Rückseite entlangfließt ausreichend abzukühlen. Durch die so entstehende verdunstungskälte bei dieser relativ großen Fläche müsste man dieses in der Nacht und am Tag doch eigentlich gut abkühlen können?! Da das Terrarium eigentlich ein Aquarium ist, ist es natürlich isoliert und von außen wasserdicht. Somit kann das Wasser aus dem Wasserfall nicht in das Aquarium eindringen. Zusätzlich könnte man mit einem PC-Radiator und einer Kühlbox daneben an extrem heißen Sommertagen eine weitere Abkühlung erreichen. Was haltet ihr für sinnvoll bzw könnt ihr mir weitere Tipps geben? Ausserdem will ich um die ausreichende Luftfeuchtigkeit zu erzielen einen Nebler außen anbringen, der durch einen Schlauch, der in das Aquarium führt genug Wasserdampf erzeugen. Das alles wird durch Thermometer gesteuert, damit alles mehr oder weniger 'automatisch' abläuft. Welche von diesen Ideen kann ich getrost in die Tonne werfen und was könnte ich so wirklich realisieren? geplant sind Hochland Nepenthes verschiedener Sorten aber auch Heliamphora und Sonnentau. mit freundlichen Grüßen Julner
  5. Hallo, ihr Lieben! Also eigentlich ist das Problem in der Überschrift schon beschrieben. Es kommen trotzdem neue Blätter aus der Mitte. Liegt es an der Luftfeuchtigkeit? Es steht eine große Schale Wasser in meinem Zimmer-Gewächshaus und ein paar der Pflanzen haben Sphagnum in den Töpfen. Ich wüsste nicht, was man noch für die Luftfeuchtigkeit machen? Habe hier schonmal genau mein Problem gefunden, dann muss ich nicht extra Fotos machen und hochladen: http://green-24.de/forum/drosera-capensis-wird-braun-und-hat-keine-troepfchen-t99368.html Also meine sind noch nicht so "voll". Bin mal gespannt, ob die "jungen Blätter" genauso ungesund aussehen... Aber warum bekommen die keine Tropfen? Also bisher habe ich den Anstau immer aufgefüllt, ich habe jetzt gelernt, dass ich das Wasser erstmal komplett aufsaugen lassen soll und dann 1-2 Tage warten muss, bis ich wieder Wasser auffülle. Aber ich denke, daran wird es wohl nicht gelegen haben? Danke schonmal und liebste Grüße, Vanessa
  6. Ich frage mich, wie unsere Pflanzen das wegstecken :dntknw: auf der Sonnenseite - da steht schon keine Pflanze mehr, außer den Balkonkästen und dem Moorkasten Sarracenia's kein Schatten, 44°C, 21%LF gleiche Seite im Schatten in 1m Höhe unterm Moorkübel liegt ein Sensor 27,4°C und 56%LF (aber wer liegt schon unterm Moorkübel?) auf der anderen Seite Nordost-Fensterbrett, dorthin sind alle kleinen und großen Töpfe umgezogen, nur morgens von 05:30 bis 09:30 Uhr Sonne und abend ganz spät nochmal eine halbe Stunde, wenn die Sonne komplett rum ist und im Westen wieder abtaucht jetzt 33,9°C, 28%LF Schlafzimmerfenster, trotz Abschattung durch die Eiche, der Wert wundert mich 32,9°C, 22%LF Die Meßgeräte und die Meßfühler sind geeicht, stammen aus einem Labor einer Medizinischen Einrichtung, die dicht gemacht hat. Normalerweise müßte doch diese Saharaluft (im wahrsten Sinne des Wortes, lt. Wetterbericht kommt die Hitze aktuell wirklich aus der Sahara) unsere Pflanzen schädigen - unter 30% LF, das ist doch schon Atmoshäre trocken wie Sand Sprühen tue ich nur abends und ganz früh, wenn keine Sonne auf die Pflanzen trifft, weil ich befürchte, dass dann jeder Wassertropfen mit Sonnenlicht zu einem kleinen Brennglas würde. Das mache mit allen Fleischis, außer den Cephis - die tauche ich jeden Abend bis zum Topfrand, lasse sie 30 Minuten so stehen und danach stehen sie wieder 24 Stunden trocken. Die sind aber dann allabendlich wirklich trocken, wenn man sieht, wie die Töpfe das Wasser in sich hinein saugen. Alle zwei Tage, wie ich das sonst gemacht habe, wäre möglicherweise zu wenig - jetzt bei diesen Wahnsinnstemperaturen zumindest.
  7. Sebastian Dormann

    Fertig - Beregnungsanlagen

    Hi Leute, ich möchte mir demnächst eine Beregnungsanlage zulegen. Da ich aber keine große Lust/Zeit habe mir den ganzen Krempel einzeln im Internet zusammen zusuchen, würde ich mir gerne eine fertige Anlage kaufen bzw. schenken lassen. Jetzt habe ich mir 2 Stück rausgesucht die meiner Preisvorstellung entsprechen: http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-SR-1-Super-Beregnungsanlage/dp/B00178HMXW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382783051&sr=8-1&keywords=lucky+reptile+beregnungsanlage http://www.amazon.de/Hobby-Dohse-TropicRain-Beregnungsanlage/dp/B006XG3CA0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382783088&sr=8-1&keywords=hobby+beregnungsanlage Nun sind bei den Amazon-Resenzionen sehr gemischte Bewertungen, deshalb meine Frage an euch: Hat jemand mit den genannten Anlagen bereits Erfahrungen und wie sieht es vorallem mit der Lautstärke aus? Das Terrarium steht schließlich in meinem Zimmer und gerade die Lucky Reptile soll ja doch ziemlich laut sein. Kann man so eine Pumpe noch irgendwie dämmen oder kennt jemand vielleicht sogar eine Alternative zu meinen rausgesuchten Beregnungsanlagen? Würd mich freuen, wenn sich jemand in dem Bereich auskennt. Hab über die Suchfunktion immer nur selbstgebaute Anlagen gefunden. mfg, Basti
  8. matze458

    Aquarium und dann?

    Bald will ich mir ein Aquarium kaufen und habe dazu folgende Fragen: 1.) Woher bekomme ich eine Plexiglasscheibe, um das Aq. von oben ab zu schließen? 2.) Wie löse ich das Problem, wenn meine LSR A) größer und kleiner als mein Aq. ist? 3.) Wie erreiche ich eine Luftfeuchte von 80%? 4.) Wie schaffe ich Luftzirkulation im Aq.? vielen Dank
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.