Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Moor'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Lesenwertes
    • Lesenswerte Beiträge
    • Häufig gestellte Fragen
  • Gattungen
    • Aldrovanda
    • Byblis
    • Cephalotus
    • Darlingtonia
    • Dionaea
    • Drosera
    • Drosophyllum
    • Genlisea
    • Heliamphora
    • Nepenthes
    • Pinguicula
    • Sarracenia
    • Utricularia
    • Triphyophyllum & Präkarnivoren
  • Kultur
    • Krankheiten und Schädlinge
    • Zubehör für Karnivoren
    • Kulturformen und -methoden
    • Bestandslisten der Benutzer
  • Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen e.V.
    • Verein
    • Veranstaltungen
    • Wettbewerbe
  • Börse
    • Angebote
    • Gesuche
    • Auktionen
    • Pollen
  • Sonstiges
    • Fotos
    • Neuigkeiten
    • Karnivoren am Naturstandort
    • Natur
    • Fleischigeplauder

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 13 results

  1. Leo H.

    Moltebeeren im Moorbeet

    Hi, ich wollte mir schon längere Zeit eine dieser Pflanzen zulegen, nur hat mich die anscheinend schwierige Kultur abgeschreckt... Hat jemand Erfahrungen mit dieser Pflanze im Moorbeet? Folgenden Standort hätte ich auserkoren (etwas anderes würde da wohl auch nicht wachsen): -Halbschattig (Abendsonne) -Hochmoorbeet -reiner Torf als Substrat -auf einer Bulte -selten ernste Spätfröste (Stadtklima) -Platz zum Ausbreiten -ganz wichtig: Vogelnetz Ich hatte natürlich insgeheim den Wunsch irgendwann mal Früchte zu ernten, war mir
  2. 2018 wurde im Himmelmoor der Torfabbau vorzeitig beendet. 2019 wurden die letzten trockengelegten Flächen wieder vernässt. Der Besucher erhält im Himmelmoor einen Überblick über Flächen, deren Renaturierung abgeschlossen ist - bis hin zu Flächen, die renaturiert werden. 60% der Flächen sind dem Publikum nicht zugänglich und dienen den Tieren als Rückzuggebiet. Für den Besucher wurde ein Moorlehrpfad mit über 60 Schautafeln angelegt. Hier bekommt der Interessierte Informationen über Tiere, Pflanzen, Entstehung der Moore, Torfabbau und Renaturierung der Flächen. Am Wochenende können Gäste m
  3. Hallo zusammen, die ich vor ein paar Wochen auf der immergrünen Insel Irland weilte wollte ich mit euch ein paar Eindrücke aus diversen Mooren teilen. Wer mal im Vereinigten Königreich oder Irland sein sollte dem kann ich nur diese schöne Internet-Map empfehlen. Link: http://bsbi.org/maps?taxonid=2cd4p9h.3hx3m2 Dort kann jede beliebige Pflanze eingegeben werden und zumeist ist diese dann Kartiert. Was das auffinden erheblich erleichtern kann wenn man keinen Kontakt direkt vor Ort hat. Besonders stolz bin ich
  4. Hallo zusammen, Ich bin letzte Woche über den folgenden Artikel gestolpert: https://www.srf.ch/kultur/wissen/vor-dem-aussterben-retten-der-pflanzenschwund-ist-dramatisch Da das Thema ansalben hier im Forum immer wieder mal auftaucht, möchte ich Euch den Artikel nicht vorenthalten. Das Beispiel der Kleinen Teichrose (Nuphar pumila) ist kurz und prägnant und sollte jedem im Gedächtnis bleiben, so dass sich weitere Diskussionen erübrigen. Liebe Grüsse, Manu
  5. ChristophBurdeska

    Wozu Moore alles gut sind

    Hallo, ich bin gerade auf diesen Artikel gestossen, viel ist ja hier eh bekannt, aber wieviel CO2 die wirklich binden, war mir neu. https://www.heise.de/tp/features/Artenreiche-Moore-erhalten-statt-zerstoeren-4002371.html?seite=all Gruß Christoph
  6. Hallo zusammen, ich überlege mir einen Moorkübel herzurichten und frage mich, ob es nicht nötig ist das Substrat irgendwann zu wechseln, was ja - je nach Größe bzw. Gefäß - doch recht aufwändig wäre. Macht ihr das? Bei getopften Pflanzen wechselt man das Substrat ja auch irgendwann. Ich meine die natürlichen Moorprozesse, also eine natürliche Erneuerung, findet m.E. in so einem künstlichen "Moor" ja nicht statt. Dazu muss ich sagen, ich habe schon vor ca. 8 Jahren ein Mini-Moorbeet eingerichtet (Mörtelwanne in Boden eingelassen), dann jedoch wegen Auszug nicht me
  7. Hallo zusammen, ich bin gerade zwei Tage aus meinem Urlaub am Kaiserstuhl zurück und bin heute dazu gekommen die Bilder meiner Moorexkursionen zu sortieren. Besucht habe ich zwei Moore, eins mit und eins ohne Karnivoren-Fund. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an meine Familie, die an zwei von fünf Urlaubstagen mit mir in den Schwarzwaldbergen herumgewandert ist und mir den Besuch dieser Moore ermöglicht hat. Für die Bildqualität bitte ich vorab um Entschuldigung. Leider hatte ich meine Kamera nicht in den Urlaub mitgenommen, so dass sämtliche Bilder Handyaufnahmen si
  8. Sandra N

    Moorbegehung: Pfälzer Moor bei Ramstein Airbase

    Hier der dazugehörige Thread:
  9. ArachnoVobicA

    Teich, Moor-, Heidebeet und Co.

    Hiho, söderle, vor dem geplanten Umbau des gesamten Moor- und Heidebereiches will ich die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, hier einige Impressionen aus meinem Moorbeet etc. zu zeigen. Ich werde die "wilde" und "naturnahe" Strukturierung beibehalten, aber noch gewaltig an der Gestaltung der "Landschaft" arbeiten. Aber erst einmal ein paar Bilder des aktuellen Standes: Nach dem Winter ohne zusätzlichen Schutz, also nur durch die Schneedecke isoliert, hat soweit ich das beurteilen kann, alles wied ausgetrieben. Allerdings kommt bei der Witterung alles nicht ganz so in die Gänge
  10. Gestern war ich in nem Moor bei uns in der Nähe unterwegs. Nach einiger Suche fand ich Pinguicula vulgaris, Drosera rotundifolia und Drosera anglica. Die Moorwiese Grüße, Berni
  11. Manuel Reimansteiner

    Naturstandort-Moosbrunn

    Hallo! Am Samstag sowie Sonntag hatte ich die Gelegenheit den Naturstandort Moosbrunn - Brunnlust in Niederösterreich zu besuchen. Neben Pinguicula alpina und P. vulgaris, sollte möglicherweise eine Hybride (P. x hybrida) aus den beiden Elternteilen vorhanden sein. Die Existenz ist aber bis heute noch nicht offiziell bestätigt. Außerdem sind noch 3 einheimische Utricularia (U. vulgaris, U. minor, U. intermedia) in dem Naturschutzgebiet heimisch, wobei ich leider keine gesehen habe. Zu meiner Überraschung waren auch einige Knabenkräuter vorhanden. (Vermutlich aus den Gattungen Orchis und Da
  12. Janine B.

    Schimmel im "Möörchen"

    Hallo Habe heute leider feststellen müssen, daß sich Schimmel in meinem Möörchen (Blumenkasten draussen auf dem Fenstersims) ausbreitet. Am stärksten betroffen sind die filiformis Hibernakel (siehe Bild). Aber auch rotundifolia zeigt erste Anzeichen. Wohers kommt, ist mir klar- zu naß und zu warm (blöder Winter, könnte endlich wieder kalt werden). Die Pflanzen stehen zwar gegen Süden und bekommen Sonne ab, wenn sie denn mal scheint, aber eben auch Regen, und davon haben wir momentan leider mehr als genug, weshalb Pflanzen und Moor so naß sind. Ich habe nun erstmal als Notfallmassnahme Chino
  13. Henrik J

    Moorbeet

    Hallo! Dieses Thema ist dafür gedacht Anfängern zu helfen ein Moorbeet auf zu bauen. Aber auch um anderen zu helfen ihr Moorbeet zu verbessern oder Hilfestellungen zu geben. Das heißt ihr habt ein Moorbeet? Ja, dann postet es hier mit einem Bild und einem kleinen Text. Ihr habt kein Moorbeet, und wollt eins bauen ? Dann postet wie ihr es bauen wollt und welche Planzen ihr dort reinstecken wollt. Daher bitte nur posten, wenn ihr ... habt: - Fragen - Vorschläge - Antworten - ein Moorbeet - kein Moorbeet - Verbesserungen - usw. !!! Bitte NICHT für andere Dinge nutzen !!! Freue mi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.